Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Umwelt & Naturschutz alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  Die Verbraucher Initiative e.V., D-13088 Berlin
Rubrik:Umwelt & Naturschutz    Datum: 08.05.2021
Kein Weg vorbei an Mehrweg
Im Alltag Ressourcen schonen mit 25 Tipps
Pro Kopf und Jahr fallen in Deutschland durchschnittlich rund 450 kg Haushaltsmüll an. Einwegprodukte haben daran großen Anteil. "In Anbetracht von Klimawandel und wachsenden Müllbergen ist Einweg inakzeptabel. Es braucht den Ausstieg", betont Klimareferentin Miriam Bätzing von der VERBRAUCHER INITIATIVE. Mit folgenden 25 Tipps gelingt der Abschied vom Einweg Schritt für Schritt.

1. Verwenden Sie wiederverwendbare Beutel, Netze & Co. zum Einkaufen.
2. Kaufen Sie so unverpackt wie möglich ein, z. B. loses Obst und Gemüse.
3. Bevorzugen Sie Großgebinde gegenüber Einzelverpackungen.
4. Lassen Sie sich - sofern derzeit möglich - Waren an der Frischetheke in eigens mitgebrachte Behältnisse packen. Frage Sie aktiv nach.
5. Kaufen Sie Pfand- und Mehrwegprodukte regionaler Systeme, z. B. für Getränke, Joghurtgläser und Milchflaschen.
6. Trinken Sie Leitungswasser. Nutzen Sie bei Bedarf einen Wassersprudler.
7. Greifen Sie zu Strohhalmen aus Glas oder Edelstahl statt aus Plastik.
8. Nutzen Sie abwaschbare Kaffee- oder Teefilter aus Stoff (Alternativ: "French Press" bzw. Teesieb oder -ei).
9. Verwenden Sie zur Aufbewahrung von Lebensmitteln verschließbare Behältnisse oder Bienenwachstücher statt Frischhalte- und Alufolien.
10. Ersetzen Sie Einweg-Backpapier und -Backförmchen.
11. Frieren Sie Lebensmittel in wiederverwendbaren Behältnissen ein und nutzen Sie Eiswürfelformen statt Einweg-Beuteln.
12. Füllen Sie für unterwegs Trinkflaschen auf und nutzen Sie Mehrweg-Kaffeebecher. Viele to-go-Anbieter befüllen diese für Sie auf Nachfrage.
13. Packen Sie Proviant und Pausenbrote in Brotdosen statt Einweg-Brottüten.
14. Verzichten Sie unterwegs auf Einweg-Teller, -Becher und -Besteck. Nehmen Sie bei Bedarf stattdessen leichtes Camping-Geschirr mit.
15. Spülen und putzen Sie mit waschbaren Lappen und Schwämmen aus Stoff, Jute oder Kupfer. Sie können viele Male zum Einsatz kommen.
16. Nutzen Sie waschbare Stofftücher statt Einweg-Küchenrolle aus Papier.
17. Dekorieren Sie mit waschbaren Stoffservietten statt mit solchen aus Papier.
18. Verwenden Sie zur Reinigung natürliche Stückseifen und festes Shampoo.
19. Nutzen Sie einen hochwertigen Rasierhobel anstatt Einwegrasierer.
20. Greifen Sie zu waschbare Abschminkpads aus Stoff statt Einwegpads.
21. Verwenden Sie Mehrweg-Ohrenreiniger statt Wattestäbchen.
22. Entscheiden Sie sich für Menstruationscups, -unterwäsche oder waschbare Stoffbinden anstatt Wegwerf-Hygieneartikel.
23. Benutzen Sie für Baby und Kleinkind waschbare Stoffwindeln, Wickelunterlagen sowie Waschlappen statt Einmal-Feuchttüchern.
24. Wann immer möglich, wählen Sie akku- statt batteriebetriebene Geräte.
25. Ersetzen Sie Geschenkpapier durch dekorative Schachteln oder Tücher.

Diskussion

  Login



 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

18.06.2021
"Das ist Bioökonomie!" - Ein Uni Hohenheim Original Podcast. Machen statt reden: Studentisches Engagement mit dem Arbeitskreis Nachhaltigkeit Wir haben uns mit dem AKN der Uni Hohenheim darüber unterhalten, was sie beim Thema Nachhaltigkeit antreibt - und was sie noch erreichen wollen.


Rentabilität, Risiken und Meinungen zur Investition in erneuerbare Energien


Let's go circular! Brands Fashion engagiert sich im Bereich Kreislaufwirtschaft und entwickelt nachhaltige, recyclingfähige Textilien


3 Regeln für den Bau eines idealen Hühnerstalls


16.06.2021
Zum World Ocean Day 2021 GROHE veröffentlicht dritten Nachhaltigkeitsbericht und feiert Nachhaltigkeitserfolge im Ressourcenschutz


15.06.2021
Nachhaltige Antriebstechnik: So wichtig ist die Qualität von Antriebs- und Verzahnungselementen


Impacc - Die neue Social-Business NGO für Entwicklungszusammenarbeit 2021 Grüne Jobs für die Ärmsten Afrikas


Dr. Bronner's organisiert Deutschland und Europa neu Mixed Greens übernimmt Vertrieb und Marketing für Deutschland


Ja, nein, ja - Radentscheid-Ziele in Schwerin beschlossen Sozial gerechte und sichere Mobilität ist essentiell und letztlich günstiger, als die Folgekosten von Unfällen und Klimaschäden

my-si Webinar: Vermögen statt Strafzinsen! Intelligent anlegen: Renditestark, nachhaltig und mit positivem Impact für die Gesellschaft (17. Juni, 18:00 Uhr)


14.06.2021
Mindener Gemeinschaftsgarten GreenFairPlanet mit dem Ursula Hudson Preis 2021 ausgezeichnet Es ist ein Ort der Begegnung, Teilhabe und Bildung und er ist offen für alle: Kinder, Geflüchtete, Nachbar*innen, Engagierte, Interessierte.

Gefangene des Lichts im Totentanz Deutsche Wildtier Stiftung: Lichtverschmutzung wird Vögeln und Insekten zum Verhängnis

Auch nach drei Dürrejahren in Folge weigert sich diese Bundesregierung, den Kampf gegen die Klimakrise endlich ernst zu nehmen. Oliver Krischer zur Klimawirkungs- und Risikoanalyse (KWRA) des Bundes

Neue Analyse zeigt Risiken der Erderhitzung für Deutschland Dürre ist eine Klimaveränderung, die auf Deutschland vermehrt zukommen wird.

13.06.2021
G7-Gipfel Deutschland macht wichtigen Schritt zu verbesserter internationaler Klimafinanzierung

11.06.2021
Lieferkettengesetz: Meilenstein mit Nachbesserungsbedarf Germanwatch sieht Paradigmenwechsel, der ambitioniert umgesetzt und an entscheidenden Stellen noch verbessert werden muss

Unwürdiges Tauziehen um Menschenrechte beendet Lieferkettengesetz ist ein überfälliger erster Schritt


Gewässerschutz: Deutsche haben ökologische Grundwerte, aber wenig Bezug zu Fischen Längsschnittstudie zeigt unterschiedliche Mentalitäten in Deutschland, Frankreich, Norwegen und Schweden


Das Lieferkettengesetz kommt: ein Schritt in die richtige Richtung BNW Bundesverband Nachhaltige Wirtschaft e.V. begrüßt die Entscheidung hin zu mehr sozialer und ökologischer Verantwortung


Insektenpaket der Bundesregierung bleibt unbefriedigendes Stückwerk Kirsten Tackmann zum Ergebnis der Agrarministerkonferenz zum sogenannten Insektenschutzpaket