Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Familie & Kind alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  ECO-News Deutschland, D-81371 München
Rubrik:Familie & Kind    Datum: 17.02.2021
Mehr Nachhaltigkeit im Umgang mit Baby und Kleinkind
Der Alltag mit dem Neugeborenen kann wunderschön sein, aber auch einige Herausforderungen mit sich bringen. Speziell in der heutigen Zeit ist es wichtiger denn je, ökologische Vorgaben möglichst zielführend umzusetzen. Im Umgang mit Babys kann dies nicht nur einen solchen Beitrag leisten, sondern auch den Alltag erleichtern und gleichzeitig eine Vorbildfunktion darstellen.

Das richtige Waschen und Pflegen
© RitaE, pixabay.com
Beim Waschen der Babywäsche kommen zu heiße Temperaturen relativ häufig vor - ebenso wie keim- und infekttötende Waschmittel und Hygienespüler, die jedoch der Umwelt nichts Gutes tun. Zusammen mit einer regelmäßigen Hygiene der Waschmaschine können ökologische Waschmittel in Kombination mit niedrigen Temperaturen effektiver sein. Bakterien sammeln sich in vielen Fällen nämlich eher in der Maschine als den Textilien an. Für die Hygiene ist Soda in Form von zwei Esslöffeln als Zusatz während des Waschgangs eine gute Vorbeugung gegen Biofilm und Bakterien.

Damit das Baby die Vorteile des ökologischen Waschgangs genießen kann, muss auf die entsprechende Hautpflege geachtet werden. Selbst wenn die Babyhaut durch Textilien nicht in Mitleidenschaft gezogen werden, können zu viel Cremes, Puder, Waschlotionen und Babyshampoos genau dies bewirken. Warmes Wasser und auch pflanzliche Öle, wie etwa auf Olivenbasis, ermöglichen eine gründliche und nachhaltige Pflege. Entstehen dennoch leichte Rötungen oder raue Stellen, hat sich Lanolincreme in vielen Elternhaushalten etabliert.

Ökologische Rücksichtnahme bei Kleidung und Spielzeug
In Bezug auf die Babykleidung können junge Eltern einen wesentlichen Schritt in Bezug auf die Nachhaltigkeit setzen. Unabhängig davon, ob das Baby einen größeren Strampelsack benötigt, Söckchen durch Babyfinken ersetzt werden sollen oder es aus dem Body herausgewachsen ist - der überwiegende Teil jener Kleidung kann in der Regel in bestem Zustand auch gebraucht besorgt werden. Da Babys und Kleinkinder sehr schnell aus ihren Sachen herauswachsen, empfiehlt sich auch die Pflege von Tauschgemeinschaften mit Verwandten oder Freunden. Idealerweise sind die Stoffe der Kleidung noch aus nachhaltigem Bio-Material.

Auch in Bezug auf Spielzeug kann dieser Ansatz wahre Wunder wirken - sowohl für die allgemeine Nachhaltigkeit als auch den Alltag und die Erziehung. Spielzeug aus zweiter Hand kann dem Kind ebenso Freude bereiten wie nagelneue Waren. Sobald das Kind das Tabu überwunden hat, dass Spielzeug nicht immer brandneu sein muss, ergeben sich für Eltern eine Vielzahl neuer Ansätze zum nachhaltigen bzw. ökologischen Leben mit Kind.

Der Umgang mit Windeln und Feuchttüchern
Obwohl klassische Wegwerfwindeln auf den ersten Blick wie die perfekte Lösung aussehen, entsteht dadurch schnell ein großer Berg Kunststoffmüll. Viele Eltern nutzen hingegen bereits Stoffwindeln - eine deutlich umweltfreundlichere Alternative. Um zusätzlich Kosten zu sparen, empfiehlt sich jeder Schritt bereits unmittelbar nach der Geburt. Obwohl dabei zwar ebenfalls Restmüll entsteht, sind jedoch auch Öko-Wegwerfwindeln erhältlich. Der Anteil an biologisch abbaubaren bzw. nachwachsenden Rohstoffen ist wesentlich größer.

Feuchttücher können sich ebenso schnell zu einer großen Menge an Restmüll beitragen. Sie sind zwar reißfest und sehr strapazierbar, bestehen jedoch aus weniger umweltfreundlichen Fasern aus Kunststoff. Die Schlussfolgerung ist in der Regel ein großer Berg an Plastik-Müll. Der selbe Effekt jener Tücher kann üblicherweise auch in Eigenregie und wesentlich nachhaltiger erzeugt werden - mit einem Waschlappen, einer Schüssel heißem Wasser und ein paar Tropfen Olivenöl.

Diskussion

  Login



 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

18.06.2021
"Das ist Bioökonomie!" - Ein Uni Hohenheim Original Podcast. Machen statt reden: Studentisches Engagement mit dem Arbeitskreis Nachhaltigkeit Wir haben uns mit dem AKN der Uni Hohenheim darüber unterhalten, was sie beim Thema Nachhaltigkeit antreibt - und was sie noch erreichen wollen.


Rentabilität, Risiken und Meinungen zur Investition in erneuerbare Energien


Let's go circular! Brands Fashion engagiert sich im Bereich Kreislaufwirtschaft und entwickelt nachhaltige, recyclingfähige Textilien


3 Regeln für den Bau eines idealen Hühnerstalls


16.06.2021
Zum World Ocean Day 2021 GROHE veröffentlicht dritten Nachhaltigkeitsbericht und feiert Nachhaltigkeitserfolge im Ressourcenschutz


15.06.2021
Nachhaltige Antriebstechnik: So wichtig ist die Qualität von Antriebs- und Verzahnungselementen


Impacc - Die neue Social-Business NGO für Entwicklungszusammenarbeit 2021 Grüne Jobs für die Ärmsten Afrikas


Dr. Bronner's organisiert Deutschland und Europa neu Mixed Greens übernimmt Vertrieb und Marketing für Deutschland


Ja, nein, ja - Radentscheid-Ziele in Schwerin beschlossen Sozial gerechte und sichere Mobilität ist essentiell und letztlich günstiger, als die Folgekosten von Unfällen und Klimaschäden

my-si Webinar: Vermögen statt Strafzinsen! Intelligent anlegen: Renditestark, nachhaltig und mit positivem Impact für die Gesellschaft (17. Juni, 18:00 Uhr)


14.06.2021
Mindener Gemeinschaftsgarten GreenFairPlanet mit dem Ursula Hudson Preis 2021 ausgezeichnet Es ist ein Ort der Begegnung, Teilhabe und Bildung und er ist offen für alle: Kinder, Geflüchtete, Nachbar*innen, Engagierte, Interessierte.

Gefangene des Lichts im Totentanz Deutsche Wildtier Stiftung: Lichtverschmutzung wird Vögeln und Insekten zum Verhängnis

Auch nach drei Dürrejahren in Folge weigert sich diese Bundesregierung, den Kampf gegen die Klimakrise endlich ernst zu nehmen. Oliver Krischer zur Klimawirkungs- und Risikoanalyse (KWRA) des Bundes

Neue Analyse zeigt Risiken der Erderhitzung für Deutschland Dürre ist eine Klimaveränderung, die auf Deutschland vermehrt zukommen wird.

13.06.2021
G7-Gipfel Deutschland macht wichtigen Schritt zu verbesserter internationaler Klimafinanzierung

11.06.2021
Lieferkettengesetz: Meilenstein mit Nachbesserungsbedarf Germanwatch sieht Paradigmenwechsel, der ambitioniert umgesetzt und an entscheidenden Stellen noch verbessert werden muss

Unwürdiges Tauziehen um Menschenrechte beendet Lieferkettengesetz ist ein überfälliger erster Schritt


Gewässerschutz: Deutsche haben ökologische Grundwerte, aber wenig Bezug zu Fischen Längsschnittstudie zeigt unterschiedliche Mentalitäten in Deutschland, Frankreich, Norwegen und Schweden


Das Lieferkettengesetz kommt: ein Schritt in die richtige Richtung BNW Bundesverband Nachhaltige Wirtschaft e.V. begrüßt die Entscheidung hin zu mehr sozialer und ökologischer Verantwortung


Insektenpaket der Bundesregierung bleibt unbefriedigendes Stückwerk Kirsten Tackmann zum Ergebnis der Agrarministerkonferenz zum sogenannten Insektenschutzpaket

 

 
An unhandled exception occurred at 0x4BED8402 : EACCESSVIOLATION : Access violation 0x4BED8402 An unhandled exception occurred at 0x0045635E : EACCESSVIOLATION : Access violation 0x0045635E 0x004A156C