Ein Service von
www.ECO-World.de
 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  Dr.Hauschka Kosmetik aus dem Hause WALA Heilmittel GmbH, D-73087 Bad Boll / Eckwälden
Rubrik:Gesundheit    Datum: 05.04.2002
Wasserkraft aus der Steckdose
Strom bekennt Farbe. So könnte man sagen, wenn es um seine Herkunft geht. Die WALA Heilmittel GmbH, der Hersteller anthroposophischer Arzneimittel und der natürlichen Dr.Hauschka Kosmetik, setzt seit Oktober 2001 auf grünen Strom. Zur konsequenten Fortsetzung des Umweltschutzgedankens in der Firma wird seitdem Strom aus Wasserkraft von der Firma NaturEnergie AG, Grenzach-Whylen, bezogen. Erzeugt wird er in Wasserkraftwerken, die an Flüssen im Süden Deutschlands liegen. Von dort wird er in den großen Strompool eingespeist, der sich wiederum in die Steckdosen des Endverbrauchers ergießt.
Neben der Umstellung auf eine umweltfreundliche Stromquelle konnte zusätzlich der Stromverbrauch kontinuierlich gesenkt werden. So lag der Gesamtstromverbrauch der WALA im Jahr 2000 um 19 % niedriger gegenüber 1998, gemessen am Stromverbrauch, der bei den Umsatzsteigerungen zu erwarten gewesen wäre. Und auch im laufenden Jahr konnten, im Vergleich zum erwarteten Stromverbrauch, bereits Einsparungen in Höhe von 150.266 kWh erzielt werden. Beigetragen haben dazu unter anderem die Optimierung der Gebäudeleittechnik, mit der unter anderem der Betrieb von Lüftungsanlagen sinnvoll gesteuert wird, als auch ein Erdtank, in dem Kühlwasser mithilfe der niedrigeren Erdtemperatur vorgekühlt werden kann.

Das jahrzehntelange Engagement der WALA im Umweltschutz wurde auch von außen honoriert. So erhielt die Firma im Rahmen des Umweltpreises Baden-Württemberg 2000 eine Anerkennung überreicht. Zudem erlangte sie zum zweiten Mal das Öko-Audit-Zertifikat.

Die vollständige Umwelterklärung der WALA finden Sie auf den Internetseiten der WALA im Menü Wer ist WALA.


Lesen Sie weiter auf www.ECO-World.de, dem Portal für ein bewusst genussvolles Leben & ökologisch nachhaltiges Handeln.