Ein Service von
www.ECO-World.de
 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  Biopark e.V., D-19395 Karow
Rubrik:Essen u. Trinken    Datum: 22.03.2002
Zweite Phase der europaweiten Kampagne zum Thema "BIOPARKforschung in die Praxis" beginnt.

"Nur wer ausreichend informiert ist, kann rationale Entscheidungen treffen" - mit diesem Motto startet BIOPARK, weltweit einer der größten ökologischen Anbauverbände, eine Kampagne zur Bekanntmachung der wissenschaftlich anerkannten Ergebnisse zur angewandten Forschung.


Seit zehn Jahren wurde eine bundesweite Allianz der wissenschaftlichen und praktischen Einrichtungen gebildet, welche unter der Leitung des BIOPARKs, Untersuchungen zu den Themen "Ökologischer Landbau", " Lebensmittelqualität in Abhängigkeit von Produktionsverfahren", "Naturschutz durch Landwirtschaft", "Tiergerechtheit, Tiergesundheit, Tierzucht und Haltung" durchgeführt hat. Zur Forschungsallianz gehören die Universität Rostock, das Forschungsinstitut für die Biologie landwirtschaftlicher Nutztiere Dummerstorf, das Professor Hellriegel Institut Bernburg, Veterinäruntersuchungsämter, Lebensmittelkontrollverbände, verschiedene staatliche und private Untersuchungslaboren und BIOPARK Betriebe.
Mit der Kampagne hebt BIOPARK die Tatsache hervor, dass ökologischer Landbau die wichtigste gesellschaftliche Option für eine ressourcenschonende, zukunftsfähige und verbraucherorientierte Landwirtschaft ist. Kernelemente des Aktionsprojekts sind praxisorientierte Veröffentlichungen, Informationsmaterialen und Informationsveranstaltungen. Zielgruppe ist die breite Öffentlichkeit.
Derzeit befindet sich die Kampagne zur BIOPARKforschung in ihrer zweiten Projektphase. Ziel dieser Projektphase ist es, den Verbrauchern den Einfluss des Produktionsverfahrens auf die Lebensmittelqualität aufzuzeigen. Thematische Schwerpunkte sind vor allem Informationen über Gesundheitswerte der ökologisch produzierten Produkte, wie z.B. Rindfleisch, Kalbfleisch, Lammfleisch und Milch. Diese wissenschaftliche Erkenntnisse verwendet BIOPARK, um die Aufmerksamkeit der Verbraucher auf qualitativ hochwertige Produkte zu lenken und das Innovationstempo für den Bio-Markt zu erhöhen.


Für weitere Informationen: Prof. H.-D. Matthes, Dr. V. Pastushenko, Tel: 0381/44035905, presse@biopark.de



Lesen Sie weiter auf www.ECO-World.de, dem Portal für ein bewusst genussvolles Leben & ökologisch nachhaltiges Handeln.