Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Umwelt & Naturschutz alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  ECO-News Deutschland, D-81371 München
Rubrik:Umwelt & Naturschutz    Datum: 18.08.2004
Wiederaufforstungsaktionen in der Türkei (Marmaris)
In den vergangenen Wochen und Monaten wurde der gesamte Mittelmeerraum von heftigen Waldbränden gebeutelt. Riesige Waldflächen, die eine wichtige Funktion für Tourismus, Naherholung und nicht zuletzt auch für das Klima spielten, sind ganz oder überwiegend zerstört. Da es sich bei den betroffenen Ländern, Spanien, Frankreich, Griechenland und der Türkei nicht nur um Europäische Nachbarn, sondern auch um einige der beliebtesten Urlaubsländer deutscher Touristen handelt, besteht auch in der deutschen Öffentlichkeit das Bewusstsein dass hier etwas schlimmes passiert ist.
Um in den betroffenen Ländern möglichst schnell wieder das natürliche Gleichgewicht herzustellen, den Boden vor Erosion und Versandung zu schützen und die Schönheit der Landschaft zu bewahren, müssten schnellstmöglich wieder neue Bäume gepflanzt werden. Leider stehen den zuständigen Regierungen keine ausreichenden finanziellen Mittel zur Verfügung, um die notwendigen Pflanzungen durchzuführen. Insofern herrscht in vielen Ländern eine große Offenheit gegenüber der Möglichkeit, gemeinsam mit privatwirtschaftlichen Unternehmen eine Aktion zu starten.

Die Berliner Umweltschutzorganisation GAIA plant in Zusammenarbeit mit der Öffentlichkeit und türkischen und deutschen Studenten und Freiwilligen eine Wiederaufforstungsaktion im Herbst 2004. Sieben Wochen lang können sich alle umweltbewussten und Austausch-interessierten Jugendlichen und auch junge Erwachsene an der ersten öffentlich-privaten Wiederaufforstungsaktion beteiligen. Da die Bewerberanzahl die Zahl der Plätze voraussichtlich übersteigen wird, wird die Teilnahme verlost. Ein Hotel vor Ort hat sich bereits zur Stellung von Unterkünften bereit erklärt, weitere Hotels sollten folgen. Bei Interesse an einer Mitwirkung meldet euch bei info@gaia-styles.de, z.Hd. Herr Bublis. Weitere Aktionen findet ihr unter www.gaia-styles.de.

Ort der Aktion ist Marmaris, ein beliebtes Urlaubsziel deutscher Touristen in der Türkei, wo im vergangenen Sommer die Brände große Waldflächen vernichtet haben. Da GAIA gute Kontakte zum türkischen Forstministerium und zur Regierung in Ankara unterhält, ist unser Ziel die 917 Hektar Waldfläche wieder neu zu beleben.
In Europa wäre dies ein bislang einmaliger Fall von ökologischem Engagement eines Unternehmens, der hoffentlich andere begeistert und zu Eigeninitiative aufruft.

EINE GESUNDE UMWELT GIBT ES NICHT ZUM NULLTARIF!!!

GAIA - Sei dabei!

www.gaia-styles.de

_______________________________

GAIA
Pestalozzistrasse 16
10625 Berlin

Tel.: +49.30.3138386
Mobil: +49.172.6860683
Fax: +49.30.3138386
E-mail: info@gaia-styles.de
www.gaia-styles.de


Diskussion

  Login



 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

26.05.2020
Verkehrswende statt Abwarackprämie! Forderungen des Netzwerk Ökosozialismus

25.05.2020
Öffentliche Gelder müssen den sozial-ökologischen Umbau voranbringen Bündnis 90/Die Grünen zur Debatte um ein Konjunktur- und Investitionsprogramm


Gentechnik hat im Green Deal nichts zu suchen Zu gentechnischen Methoden im Green Deal der EU-Kommission erklärt Harald Ebner, Sprecher für Gentechnik- und Bioökonomiepolitik.

"Die relevanten Energieträger der Zukunft heißen Wind und Sonne!" Lisa Badum zur Kritik des DIHK-Präsidenten an den Regierungsplänen zum Kohleausstieg

Klimaschutz im Luftverkehr bleibt eine Fehlanzeige Daniela Wagner zur Debatte um eine Regeländerung für die Klimaschutzbemühungen im Flugverkehr aufgrund der Corona-Krise

Herausforderungen wie die Klimakrise und das Artensterben sind nicht mit den gescheiterten Gift-Keulen aus dem letzten Jahrhundert zu lösen. Harald Ebner zu Verhandlungen zwischen Bayer und Glyphosat-Geschädigten in den USA

Stress, Angst, Trauer: Immer mehr Menschen mit Depressionen Anstieg in Bayern um 30 Prozent - Rund jeder Achte betroffen

Zu den Vorschlägen von Bundesumweltministerin Svenja Schulze für eine sozial-ökologische Ausrichtung des geplanten Konjunkturprogramms Kommentar von Klaus Ernst (Fraktion DIE LINKE)

Lebensmittel-Importe dürfen Rückstände von EU-weit verbotenen Pestiziden enthalten Brüssel knickt vor BAYER & Co. ein

  neue Partner