Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Essen & Trinken alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

   1 - 10     von 3779
  1. (Pressemeldung Verband/Verein vom 21.10.2018) Essen & Trinken:
    Landwirtschaft am Scheideweg
    Nur eine ökologische Landwirtschaft kann zehn Milliarden Menschen ernähren
    [Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München]
    Das heute dominierende System der industriellen Intensivlandwirtschaft stellt die Sicherheit der Ernährung zusehends in Frage, weil es massiv das Klima schädigt, die Bodenfruchtbarkeit zerstört, die Wasservorräte erschöpft und den Artenschwund beschleunigt. Es droht damit seine eigenen Grundlagen innerhalb weniger Jahrzehnte zu vernichten.  ... [weiterlesen]
  2. (Artikel freie Autoren vom 19.10.2018) Essen & Trinken:
    CDU und CSU im Europaparlament torpedieren hohe Lebensmittelstandards
    Prof. Buchner: "Für bäuerliche Landwirtschaft mit Respekt für Mensch und Tier"
    [Quelle: Prof. Dr. Klaus Buchner, MdEP Referat für Öffentlichkeitsarbeit, Claude Kohnen, D-10249 Berlin]
    (Brüssel/19.10.2018) Im Europäischen Parlament plant die Fraktion der Europäischen Volkspartei EVP auf Initiative von vier deutschen CDU- und CSU-Abgeordneten einen Anschlag auf die Gesundheit der Verbraucher sowie das Tierwohl. Als Vehikel dazu soll die geplante EU-Richtlinie über das Verbot unlauterer Handelspraktiken dienen, die derzeit in Vorbereitung ist. Diese eigentlich positiv zu bewertende Reform zum Schutz der Bauern könnte allerdings erheblichen Schaden anrichten, sollte der von den vier Christdemokraten im Agrarausschuss des Europäischen Parlaments eingebrachte Änderungsantrag angenommen werden. Denn darin ist festgelegt, dass es Supermärkten künftig verboten sein soll, von den Landwirten Standards zu verlangen, die über die von der EU festgelegten Mindeststandards hinausgehen.  ... [weiterlesen]
  3. (Artikel freie Autoren vom 17.10.2018) Essen & Trinken:
    Digitalisierung
    Profite für Konzerne statt Hilfe für Kleinbauern
    [Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München]
    Die Digitalisierung der Landwirtschaft ist kein wirksames Rezept gegen den Hunger, sondern könnte Kleinbauern noch weiter ins Abseits drängen. Davor warnen das evangelische Hilfswerk Brot für die Welt und die Menschenrechtsorganisation FIAN anlässlich der Veröffentlichung des "Jahrbuch zum Recht auf Nahrung".   ... [weiterlesen]
  4. (Pressemeldung Verband/Verein vom 17.10.2018) Essen & Trinken:
    Studie: Berlin beschafft unfaire Lebensmittel
    Land und Bezirke umgehen Gesetz
    [Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München]
    Eigentlich müssen öffentliche Einrichtungen in Berlin viele Lebensmittel wie Kaffee, Orangensaft und Bananen sozial verantwortlich beschaffen. Die Christliche Initiative Romero e.V. zeigt nun in einer Studie: Bürokratische Tricks und mangelnde Informationen verhindern, dass gesetzlich vorgeschriebene Arbeits- und Menschenrechte eingehalten werden.  ... [weiterlesen]
  5. (Pressemeldung Unternehmen vom 16.10.2018) Essen & Trinken:
    Kakao-Initiative mit ökologischem, sozialem und finanziellem Nutzen
    Farmer bestätigen Wirkung des Rainforest-Alliance-Programms
    [Quelle: :relations Gesellschaft für Kommunikation mbH, D-60598 Frankfurt am Main]
    Kakaofarmer haben ihre Durchschnittserträge mehr als verdreifacht, so lautet eines der Zwischenergebnisse eines Rainforest-Alliance-Programms in Juabeso-Bia im Westen Ghanas. Vom Jahr 2012 bis 2017 konnten die teilnehmenden Farmer dort ihre durchschnittlichen pro-Hektar-Erträge von 250 kg auf 800 kg steigern. Seit acht Jahren arbeitet die Rainforest Alliance nun in dieser Region mit Farmern zusammen, um ihren Kakaoanbau nachhaltiger zu gestalten und ihnen für ihr Einkommen zu langfristigen Perspektiven zu verhelfen. Dabei stellt der fortschreitende Klimawandel die Bauern vor immer neue Herausforderungen.  ... [weiterlesen]
  6. (Pressemeldung Verband/Verein vom 15.10.2018) Essen & Trinken:
    Welternährungstag am 16. Oktober 2018
    Öko-Landbau kann beides: Welternährung und Klima
    [Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München]
    Die Zahl der Hungernden steigt und im Kampf gegen den Klimawandel sind bislang nicht einmal die Ziele der Weltgemeinschaft ausreichend. Diese zwei Nachrichten der vergangenen Woche machen aus Sicht des Öko-Verbands Naturland den engen Zusammenhang zwischen Landwirtschaft, Ernährungssicherung und Klimawandel deutlich.   ... [weiterlesen]
  7. (Pressemeldung Verband/Verein vom 10.10.2018) Essen & Trinken:
    AbL startet Online-Rechner zur GAP-Reform
    AbL will mit EU-Direktzahlungen gezielt Leistungen für Umwelt und Tierwohl honorieren
    [Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München]
    Die Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL) will in der aktuellen Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) erreichen, dass mit den Direktzahlungen der EU in Zukunft Umwelt- und Tierwohlleistungen der Betriebe gezielt honoriert werden.   ... [weiterlesen]
  8. (Pressemeldung Verband/Verein vom 09.10.2018) Essen & Trinken:
    Heile Welt Bayern? Weit gefehlt!
    18.000 Menschen bei der Großdemonstration "Mia ham's satt"
    [Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München]
    MEHR ALS DEUTLICH: Unter dem Motto "Mia ham's satt" demonstrierten eine Woche vor der Landtagswahl 18.000 Menschen auf Münchens Straßen gemeinsam mit einem Bündnis aus über 80 Organisationen für eine ökologische, tiergerechte, bäuerliche Landwirtschaft und gesundes Essen, für nachhaltige Mobilität, für saubere Luft und Klimaschutz, lebenswerte Städte und den Erhalt unserer vielfältigen Kultur- und Naturlandschaft.   ... [weiterlesen]
  9. (Pressemeldung Verband/Verein vom 09.10.2018) Essen & Trinken:
    Landwirtschaft am Scheideweg
    Zivilgesellschaftliches Bündnis fordert öffentliche Auseinandersetzung um die Zukunft der Ernährung und veröffentlicht zum Welternährungstag 2018 eine neue Streitschrift. Slow Food Deutschland unterstützt dies als Partner.
    [Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München]
    Die Missernte des Sommers 2018 zeigt, dass die industrielle Landwirtschaft dem Klimawandel nicht gewachsen ist. Im Gegenteil: Sie feuert ihn weiter an. Sie zerstört die Bodenfruchtbarkeit, erschöpft die Wasservorräte und beschleunigt den Artenschwund. Die Ernährung zukünftiger Generationen steht auf dem Spiel.   ... [weiterlesen]
  10. (Pressemeldung Verband/Verein vom 08.10.2018) Essen & Trinken:
    Bioland und Agrarminister der Länder sind sich einig
    Staatliches Tierwohl-Label braucht anderes Konzept
    [Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München]
    Bei der Agrarministerkonferenz Ende September in Bad Sassendorf übten die Agrarminister der Länder scharfe Kritik an Julia Klöckners Konzept zum staatlichen, freiwilligen Tierwohl-Label. Die Änderungsvorschläge der Länderressortchefs bestätigten damit die Forderungen von Bioland nach verlässlichen Informationen für die Verbraucher.  ... [weiterlesen]
   1 - 10     von 3779

 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

22.10.2018
350.000 Tonnen Müll durch Einwegverpackungen Bundesregierung muss vom Reden ins Handeln kommen

21.10.2018
Die deutsche Öko-Lüge Ein Kommentar von Franz Alt

Landwirtschaft am Scheideweg Nur eine ökologische Landwirtschaft kann zehn Milliarden Menschen ernähren


19.10.2018
DVGW-Vorstandsvorsitzender Prof. Dr. Gerald Linke zur Mautbefreiung für Erdgas-Lkw Erdgas betriebene Lkw werden ab 1. Januar 2019 für zwei Jahre von der Maut befreit

Strafrechtliche Bekämpfung von Geldwäsche Neue EU-Richtlinie muss zügig umgesetzt werden

Reparatur statt Ressourcenverschwendung Bundesregierung muss Verschwendung natürlicher Ressourcen stoppen

Inspirationen aus dem Silicon Wadi Wolfsburger Weissenberg Group zum Informationsaustausch in Israel


CDU und CSU im Europaparlament torpedieren hohe Lebensmittelstandards Prof. Buchner: "Für bäuerliche Landwirtschaft mit Respekt für Mensch und Tier"

Freihandelsabkommen EU-Singapur: Europäische Union setzt auf alte Fehler MdEP Buchner kritisiert Handelsvertrag

  neue Partner