Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Haus & Garten alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  SOS Accessoire SAS, F-78320 La Verrière
Rubrik:Haus & Garten    Datum: 06.08.2018
Eigen-Reparatur statt Elektro-Schrott:
SOS Zubehör sagt eingebauter Kaputt-Garantie bei Elektrogeräten den Kampf an
Mit mehr als 250.000 Ersatzteilen und Wissensdatenbank für gängige Haushalts- und Elektrogeräte schont SOS Zubehör den Geldbeutel von Verbrauchern und wertvolle Ressourcen; in Frankreich drohen zwei Jahre Freiheitsstrafe oder Geldstrafe in Höhe von 300.000 Euro für geplante Obsoleszenz.

© SOS Zubehör
Kaum ist die Garantie abgelaufen, ist das Elektrogerät schon kaputt. Immer öfter klagen Verbraucher über die geplante, kurze Lebensdauer ihrer Haushaltsgeräte. Während sich die einen jedoch noch über eine scheinbare Kaputt-Garantie ärgern und schon auf dem Weg zum Wertstoffhof sind, rät der Verbraucherschutz ganz eindeutig zur Reparatur. Diese muss heutzutage weder teuer noch kompliziert sein. Ganz im Gegenteil: Der Online-Reparaturdienstleister SOS Zubehör funktioniert schnell, unkompliziert und äußerst kostengünstig. Das Unternehmen liefert per Internet-Shop und via Online-Plattformen wie Amazon und Co. das passende Original-Ersatzteil und ermöglicht die DIY-Reparatur für über 250.000 verschiedene Elektrogeräte - selbstverständlich mit kostenlosen Experten-Tipps. Ganz nebenbei finden SOS Zubehör-User dadurch zu einem gesunden Konsumbewusstsein zurück und fördern sowohl die Nachhaltigkeit als auch den Umweltschutz.

Nach wie vor ist bekannt, dass Gerätehersteller oftmals zu Strategien, wie die der geplanten Obsoleszenz greifen. Klar definiert ist die rechtliche Regelung in diesem Zusammenhang allerdings noch nicht. Ausschließlich in Frankreich wird die vermeintlich beabsichtigte Verkürzung der Lebensdauer von Geräten schwer bestraft. Und zwar mit Freiheitsstrafe oder Geldstrafe in Höhe von 300.000 Euro. Es gibt jedoch eine simple und effektive Geheimwaffe gegen diese Methode: die Reparatur.

Original-Ersatzteile für über 250.000 verschiedene Haushaltsgeräte
© SOS Zubehör
Die passende Lösung hat der Online-Reparaturdienstleister SOS Zubehör parat: Das Unternehmen verfügt über ein Produktangebot von Ersatzteilen für über 250.000 verschiedene Modelle an Haushaltsgeräten. Für den DIY-Einbau der gelieferten Original- Ersatzteile stehen den Nutzern von SOS Zubehör sowohl eine Service-Hotline mit kompetenten Fachleuten als auch ein kostenloser technischer Kunden-Support-Blog zur Verfügung. Die gesamte Bandbreite der Reparatur-Ersatzteile wird per Online-Shop unter www.sos-zubehoer.de und bei Händlern wie Amazon, eBay, Darty, Mano Mano, PriceMinister sowie Rue du Commerce angeboten. Somit gelingt es dem 2008 in Frankreich gegründeten Unternehmen, dem Endverbraucher konkurrenzfähige Preise und eine stetig wachsende Produktauswahl zu präsentieren.

Ein ganzheitliches Reparatur-Konzept
Das Leitmotiv des Unternehmens lautet: "Do it Yourself". Verglichen mit der klassischen Variante eines Handwerkerdienstes, belaufen sich die Kosten bei SOS Zubehör lediglich auf ein Viertel oder Fünftel der Ausgaben. Aber nicht nur der finanzielle Aspekt spielt hier eine wichtige Rolle. Den Themen Nachhaltigkeit und Umweltschutz wird eine große Bedeutung zugeschrieben. Die Deutschen produzieren insgesamt 1,9 Millionen Tonnen Elektroschrott pro Jahr. Damit liegt die Bundesrepublik auf Rang 5 im Ranking der größten E-Schrott-Produzenten. Kostengünstiges Reparieren zahlt sich in Anbetracht dieser Erhebung also nicht nur beim Blick in den Geldbeutel aus. Verbraucher finden durch das Reparieren von Geräten zurück zu einem gesunden Konsumverhalten und schonen dabei nachweislich Umwelt und Natur.

SOS Zubehör liefert eigene Erfolgsgarantie on top
SOS Zubehör wirkt sich zudem positiv auf gesellschaftliche Strukturen aus. Mit der kürzlich europaweit eingegangen Partnerschaft zwischen dem Online-Reparaturdienstleister und der gemeinnützigen Organisation Repair Café wird ausdrücklich der Community-Gedanke gefördert. Menschen, die sich gegenseitig helfen, werden zusammengebracht. Es entsteht das Gefühl, gemeinsam aus eigener Kraft etwas geschafft zu haben. Ebenso ist es eines der Ziele, den Verbrauchern die Angst vor dem eigenständigen Reparieren zu nehmen und stattdessen den Menschen beizubringen, wie man komplex erscheinende Haushaltsgeräte mithilfe von Beiträgen zur Fehlersuche und Reparatur-Tipps von Experten selbst reparieren kann.

Über SOS Zubehör
Das französische Unternehmen SOS Accessoire SAS wurde 2008 von Olivier de Montlivault gegründet und hat seinen Hauptsitz in La Verrière, Yvelines. Seit Beginn der Geschäftstätigkeit befindet sich das Unternehmen auf kontinuierlichem Expansionskurs. Nach dem Launch der ersten Website mit einem Angebot von 3.000 Zubehörteilen im Gründungsjahr folgte 2014 die Einführung der zweiten Version der Website www.sos-accessoire.com. 2016 wurden der kostenlose, technische Kunden-Support-Blog mit mehr als 400 Beiträgen zu Fehlersuche und Reparatur sowie zahlreichen Videos und eine Service-Hotline für fachkompetente Beratung von Experten eingerichtet. Ende 2017 wurde sowohl die deutsche Website www.sos-zubehoer.de als auch kurz darauf der italienische Online-Auftritt gelauncht. 2018 ging das Unternehmen eine europaweite Partnerschaft mit der gemeinnützigen Repair Café Organisation ein. Das Unternehmen zählt aktuell Original-Ersatzteile für über 250.000 verschiedene Haushaltsgeräte sowie bereits mehr als 500.000 zufriedene Nutzer, welche die Reparaturdienste des Online-Betriebs in Anspruch genommen haben.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.sos-zubehoer.de | www.facebook.com/soszubehor

Diskussion

  Login



 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

20.08.2018
CIBUS-Raps ist Gentechnik und kommt nicht auf den Acker Nach EuGH-Urteil: Bundesamt muss Rechtsauffassung zu neuen Gentechnik-Verfahren revidieren

Rückenkiller Schreibtisch 4 Tipps für rückengesundes Sitzen

BIOFACH SOUTH EAST ASIA Glanzvoller Auftakt in Thailand


"Ein Rad-Gesetz für Bayern!" auf gutem Weg Mehrheit der Parteien befürwortet die Forderung des ADFC Bayern nach einem rechtlichen Rahmen für eine konsequente und verbindliche Radverkehrsförderung


Wer holt den SolarMobil Deutschland Pokal 2018? Schleswig-Holsteins Solarpioniere bei den deutschen Meisterschaften


19.08.2018
Reise in den zweiten Frühling Mit TCM lassen sich die Wechseljahre als Chance begreifen und ihre Beschwerden gelassen bewältigen


18.08.2018
Wie grün ist die Landwirtschaft? Ein Kommentar von Franz Alt

17.08.2018
Rechtsbruch Bundesregierung ignoriert EU-Gesundheitsstandards

Rekordhalbjahr für erneuerbare Energien Jedoch geringerer Ausbau im Windsektor

  neue Partner