Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Umwelt & Naturschutz alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  ECO-News Deutschland, D-81371 München
Rubrik:Umwelt & Naturschutz    Datum: 02.07.2024
Urteil in Kambodscha
6 bis 8 Jahre Gefängnis, weil Mother Nature Cambodia die Natur schützt
Ein Gericht in Phnom Penh hat am Dienstag Umweltschützer:innen von Mother Nature Cambodia zu langen Haftstrafen verurteilt. Sieben von ihnen müssen für sechs Jahre ins Gefängnis, drei sogar für acht Jahre. Wir fordern ihre sofortige Freilassung!

Vier der Verurteilten wurden vor dem Gerichtsgebäude festgenommen. Sie hatten in weiß gekleidet eine Demonstration angeführt, die wie ein Trauerzug aussah. Nach dem Urteilsspruch wurden sie von 50 Polizisten und Sicherheitskräften gewaltsam abgeführt und in Polizeiautos gezerrt.

Phuon Keoraksmey, die 2020 bereits 14 Monate lang inhaftiert war, sagte laut ABC, sie sei bereit, erneut ins Gefängnis zu gehen. "Aber ich will nie wieder ins Gefängnis, weil ich nie etwas Falsches getan habe. Aber ich werde niemals vor dem weglaufen, wofür ich verantwortlich bin. Ich habe diesen Weg gewählt, ich habe diesen Pfad gewählt."

Alejandro Gonzalez-Davidson, Mitbegründer von Mother Nature Cambodia, wurde bereits 2015 aus Kambodscha ausgewiesen und wird seitdem an der mehrfach von ihm geforderten Einreise gehindert. Gegenüber der BBC sagte er zu dem Urteil: "Das ist eine katastrophale Entscheidung des Regimes der Familie Hun." (Fast 40 Jahre lang regierte Premierminister Hun Sen das Land, 2023 folgte ihm sein Sohn Hun Manet in dieses Amt.) "Niemand profitiert davon, schon gar nicht die Regierung", so Gonzalez-Davidson. "Wie wir bei früheren Fällen dieser Art gesehen haben, versetzt dies die Menschen für eine Weile in einen Schockzustand, der aber letztendlich nach hinten losgeht, weil es viele andere inspiriert, den Platz [der inhaftierten Aktivisten] einzunehmen."

Mother Nature Cambodia ist ein Partner von Rettet den Regenwald und wurde 2023 mit dem "Alternativen Nobelpreis" (Right Livelihood Award) geehrt. Mehr zu Mother Nature Cambodia inklusive Videos finden Sie hier.

Wir fordern die sofortige Freilassung der 10 Verurteilten!
Bitte unterschreiben Sie unsere Petition, falls Sie es noch nicht getan haben.

Die Aktivistinnen und Aktivisten von Mother Nature erdulden seit Jahren Schikanen, Drohungen und Strafanzeigen. Sie setzen sich friedlich für den Schutz der Natur ein, etwa für den Stopp des Sandabbaus in der Provinz Koh Kong und für den Schutz der Insel Koh Kong.

So sehen die Urteile aus:
Ly Chandaravuth, Thun Ratha, Long Kunthea, Phuon Keoraksmey, Binh Piseth, Pok Khoeuy und Rai Raksa wurden wegen Verschwörung gegen den Staat zu sechs Jahren Freiheitsstrafe verurteilt. Sun Ratha, Alejandro Gonzalez-Davidson und Yim Leanghy müssen für acht Jahre ins Gefängnis, weil sie darüber hinaus den König beleidigt haben sollen. Zudem müssen sie jeweils 2.500 US-Dollar Strafe bezahlen.

Ly Chandaravuth, Thun Ratha, Long Kunthea und Phuon Keoreaksmey wurden vor dem Gerichtsgebäude festgenommen, Yim Leanghy offenbar schon vor dem Urteilsspruch.

Grausame Haftunterbringung
Die fünf Gefangenen wurden in fünf verschiedene Gefängnisse geschickt, Hunderte Kilometer von ihren Wohnorten und Familien entfernt. "Die Trennung der Aktivisten, um sicherzustellen, dass sie weit voneinander und von ihren Familien und Anwälten entfernt inhaftiert sind, ist eine grausame und ungewöhnliche Strafe, die in Kambodscha ohne Beispiel ist", heißt es in einem Statement der kambodschanischen Menschenrechtsorganisation Licadho. Das sei außerdem ein klarer Verstoß gegen die "Nelson-Mandela-Regeln" für die humane Behandlung von Gefangenen, die vorsehen, dass die Gefangenen in der Nähe ihres Wohnorts untergebracht werden. Die Vereinten Nationen haben ein solches Vorgehen als eine Verletzung der Menschenrechte anerkannt.

Weltweite Berichterstattung
Über das schockierende Urteil des Gerichts in Phnom Penh wurde weltweit in den Medien und von Menschenrechtsorganisationen berichtet. Hier eine Auswahl in englischer Sprache:

Cambodian court jails activists for plotting against government, insulting king Reuters News (02-Juli-2024)

Cambodia jails green activists for 'anti-state plot' BBC News (02-Juli-2024)

Cambodia: Environmental Activists Sentenced to 6 to 8 Years Human Rights Watch (02-Juli-2024)

Cambodia: Conviction of youth activists a further blow to Cambodia's environmental movement Amnesty International (02-Juli-2024)

Mother Nature Activists Violently Arrested, Sentenced to 6-8 Years LICADHO (02-Juli-2024)

Cambodia must immediately release Mother Nature Camboda activists Right Livelihood, Stockholm (02-Juli-2024)

Mother Nature Cambodia activists sentenced to prison again Mongabay (02-Juli-2024)

Weitere Links und Publikationen zum Thema

Rettet den Regenwald
Wir setzen uns aktiv für den Schutz der Regenwälder ein. Unsere Online-Petitionen wenden sich gegen Regenwald zerstörende Projekte und nennen Verantwortliche beim Namen. Bitte beteiligen Sie sich - für den Schutz der Regenwälder!

Diskussion

  Login



 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

18.07.2024
"Wir fahren ein Rennen für die Zukunft" Premiere der SailGP Impact Awards für Nachhaltigkeit


17.07.2024
Pioniere der nachhaltigen Landwirtschaft von Angela Merkel ausgezeichnet Drei internationale Projekte erhalten »Gulbenkian Preis für Menschlichkeit«


16.07.2024
Impulse für die Kreislaufwirtschaft müssen von allen Akteuren kommen - einschließlich der Bundesregierung. Die Nationale Kreislaufwirtschaftsstrategie ist dafür ein wichtiger Baustein. Der Verband der Deutschen Holzstoffindustrie (VHI) sieht in der Kreislaufwirtschaft einen wichtigen Hebel zur Erreichung der Transformationsziele.


Der Videonewsletter der Möbelmacher Nr. 207 Empfehlung im Feinschmecker; Ausstellungsküche mit Wurm; Esstisch höhenverstellbar; deutscher Nachhaltikgeitspreis die Dritte; Rückenschule;


15.07.2024
Geothermiebeschleunigungsgesetz: Erdwärme kann einen Gang hochschalten

Brauchen wir 30 % Ökolandbau? Zwischenbilanz der LVÖ nach fünf Jahren des erfolgreichen Volksbegehrens "Rettet die Bienen"

Solidarischer Protest gegen Wasserentnahme: Frauen aus Kruscica stärken albanischer Bewegung den Rücken


Ernsthaftes Engagement für die wichtigsten Ziele erforderlich Umfassende Bilanz des Volksbegehrens "Rettet die Bienen" nach fünf Jahren zeigt: Erste Erfolge sind erreicht, doch die größten Herausforderungen liegen noch vor uns


GROHE Team Ocean stellt Wasserschutz-Mission in Düsseldorf vor


Westlake Vinnolit-Kunden würdigen gemeinsame Fortschritte bei der Dekarbonisierung In diesem Jahr nahmen besonders viele Kunststoffverarbeiter an der jährlichen Bewertung der Polymerhersteller teil.


13.07.2024
Das Paris-Ziel ist noch erreichbar Ein Weckruf für die ganze Welt: Wir brauchen jetzt eine solare Weltrevolution!


12.07.2024
BMEL fördert nachhaltigen und preiswerten Holzmodulbau Özdemir: Ländliche Räume stärken - Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit zusammenbringen

BÖLW erhebt Daten zur Struktur der Bio-Branche in Deutschland Bio als Wirtschaftsfaktor sichtbar machen

TARGOBANK Stiftung startet erste Förderrunde für Biodiversitäts-Projekte Anträge von gemeinnützigen Organisationen möglich bis zum 15. September


Grazer SOLID Solar Energy Systems wird Teil einer einzigartigen globalen Plattform für kostengünstige erneuerbare Wärme Innovatives Heat-as-a-Service-Modell wird saubere Energie für die Industrie und Fernwärme weltweit als One-Stop-Shop anbieten


11.07.2024
Start-ups geben Einblicke in ihre Innovationen Blick in die Zukunft am 18. Juli 2024 im Mannheimer MAFINEX-Technologiezentrum


Vom neuen Raumklima "geflasht" Erfolgreicher Auftakt von "Passivhaus on Tour": Vorteile der energetischen Sanierung erlebt


Katrin Eder: "Novelliertes Tiergesundheitsgesetz erleichtert die Bekämpfung von Tierseuchen wie der Afrikanischen Schweinepest" Neues Gesetz löst Landestierseuchengesetz aus dem Jahr 1986 ab - Novellierung soll Tierseuchenprävention stärken

Leitfaden zur wassersensiblen Stadtentwicklung vorgestellt: Unterstützung für Städte und Gemeinden bei der Klimaanpassung


Einordnung nach SFDR nicht geeignet, um Auskunft über den Nachhaltigkeitsanspruch von Finanzprodukten zu geben FNG-Marktbericht 2024 zeigt Schwachstellen der SFDR (EU-Offenlegungsverordnung) auf