Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Geld & Investment alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  Forest Finance Service GmbH, D-53119 Bonn
Rubrik:Geld & Investment    Datum: 21.10.2019
ForestFinance veröffentlicht Kundenmagazin "ForestFinest"
"Mit Wald ans rettende Ufer"
Bonn. ForestFinance veröffentlicht Ende Oktober erneut ForestFinest, das Maga-zin für weltweite Wald- und Landwirtschaft, das seit 2008 regelmäßig erscheint. Die diesjährige Ausgabe wird in einer Auflage von 30.000 Exemplaren verteilt, beschäftigt sich mit der aktuellen Klimadiskussion und ermöglicht einen tiefen Einblick in die Wald- und Landwirtschaftsprojekte des Unternehmens mit detaillierten Informationen zu Maßnahmen und Wirkung in den jeweiligen Ländern.

"Das ForestFinest-Magazin ist ein wichtiger Teil unserer Maßnahmen für größt-mögliche Transparenz. Unsere Kunden und die die es werden wollen, setzen großes Vertrauen in unsere Geschäftsidee und die handelnden Personen. Da ist die Zusammenstellung unserer Aktivitäten in Magazinform ein außerordentlich wichtiges Medium mit einer außerordentlich hohen Leseintensität", bestätigt ForestFinance Geschäftsführer Harry Assenmacher.

Kunden des Unternehmens erhalten die Ausgabe automatisch zugestellt, Interessierte haben nach Erscheinen die Möglichkeit, die aktuelle Ausgabe und die der Vorjahre auf der Webseite des Unternehmens klimafreundlich herunterzuladen oder per Post anzufordern.

https://www.forestfinance.de/mediathek/forestfinest-magazin/
Weitere Informationen unter: www.forestfinance.de

____

Über ForestFinance:
Die ForestFinance Gruppe ist seit 1995 wegweisend aktiv in der Entwicklung nachhaltiger Forst- und Agro-forstinvestments, die eine Rendite mit ökologischen und sozialen Effekten verbinden. Langfristiges Ziel ist dabei die Schaffung neuer tropischer Mischwälder. Bei allen ihren Unternehmensaktivitäten orientiert sich die ForestFinance Gruppe an den Grundsätzen der Nachhaltigkeit und achtet darauf, dass soziale, ökonomische und ökologische Ziele gleichberechtigt nebeneinanderstehen und zusammenwirken. Neben Mischforsten pflanzt und bewirtschaftet die Gruppe seit 2008 Kakao-Agroforstsysteme in Panama, Peru und Marokko.

Die ForestFinance Gruppe hat bereits mehrere Tausend Hektar Fläche in Panama, Vietnam, Kolumbien, Peru und Marokko aufgeforstet, mehr als 2.000 Hektar als Schutzgebiet ausgewiesen - darunter auch Mangroven-Wälder in Panama - und über zehn Millionen Bäume weltweit gepflanzt.

Mit mehr als 22.000 Kunden und fast 25 Jahren Erfahrung ist die Gruppe einer der führenden Anbieter von Walddirektinvestments in Europa und hat bereits mehrfach Erträge aus eigenen Forsten an ihre Investoren ausgezahlt.

Diskussion

  Login



 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

13.11.2019
Nachhaltig Weihnachten feiern Neue Geschenktipps für bewusste Konsumenten


GROHE goes Zero CO2-neutrale Produktion ab 2020


12.11.2019
800 neue Bäume im Gemeindewald Hafenlohr Für das nächste Jahr plant die DEVK weitere Aktionen


Mais - Ein ökologischer "Hidden Champion" auf dem Feld? Maisanbau steht in der Kritik, aber die positive Wirkung des Getreides auf die Bodenqualität und seine CO2-Bilanz wird unterschätzt


Insekten, Fischbratwurst und Wasserbüffelburger Kreative Food Trends für Events in Bremerhaven


Lebensmittel wertschätzen schont das Klima Die VERBRAUCHER INITIATIVE mit Tipps gegen Verschwendung


Eine Klasse für sich: Neues Radisson Blu in Zakopane setzt auf nachhaltiges Wassermanagement Dezentraler Wasserspezialist GreenLife baut mit Partner Green Water Solutions Polens größte Grauwasseranlage in Luxushotel am Tatra Nationalpark


11.11.2019
Der beste Müll ist der, der gar nicht erst entsteht Einkaufen ohne Verpackungsmüll: Das Münchner Label "Einmal ohne, bitte" erobert Deutschland


Europäische Investitionsbank muss grün werden Das Zeitalter der Fossilen ist zu Ende

  neue Partner