Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Storytelling statt PowerPoint European Business & Biodiversity Campaign  








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Umwelt & Naturschutz alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  Cotonea - Gebr. Elmer & Zweifel GmbH & Co KG, D-72658 Bempflingen
Rubrik:Umwelt & Naturschutz    Datum: 09.01.2018
Warum weiß man erst nach dem Waschen, ob Textilien in Form bleiben?
Die Antwort ist so einfach wie wahr: Die Hersteller peppen minderwertiges Material (Garn und Gewebe) mit Chemikalien auf, damit sie beim Kauf möglichst hochwertig aussehen. Und obwohl jeder eigentlich aus Erfahrung weiß, dass "billig" nicht "gut" sein kann, wollen wir uns täuschen lassen. Wir freuen über die billige Ware, geraten in den üblichen Kaufrausch und lassen uns dazu verführen, viel mehr einzukaufen, als wir eigentlich wollten. Die Ernüchterung folgt - garantiert. Trotzdem geht beim nächsten Shopping das Spiel von vorne los.

Nicht nur unsere #Kinderbettwäsche bleibt lange schön und in Form
- ohne chemische Verstärker
Jeder hat sich wohl schon über ein vermeintlich schönes neues Stück geärgert, egal, ob T-Shirt, Hose oder Bettbezug, das schon nach wenigen Wäschen aus der Form ging und zum Schlabberteil wurde. Bei Billigware passiert das eher, als bei teurer Markenkleidung, was aber nicht heißt, dass die nicht mit zweifelhaften Chemikalien behandelt wurde.

Ob ein Textil wirklich hochwertig ist, fühlt - wenn überhaupt - nur der Experte, von dem man sagt, er sähe mit den Händen. Kein Laie erkennt die Qualität des Spinnverfahrens, mit dem das Garn hergestellt wurde und das entscheidend für die Qualität des Gewebes und dessen Haltbarkeit ist. Es ist sehr viel Erfahrung nötig, um zu wissen, welches Verfahren dem Garn exakt die Eigenschaften verleiht, die ein Produkt haben soll. Diese Erfahrung macht chemische Verstärker überflüssig.

Grundsätzlich sollte man sich deshalb das Textiletikett anschauen. Verdächtig sind Hinweise wie "separat waschen" oder "knitterarm". Baumwolle (Cotton), Seide oder Leinen sind zumindest Naturfasern, die nicht - wie z.B. Polyester - aus Erdöl hergestellt werden und deren Fasern über das Waschen die Meere mit Mikroplastik belasten. Aber auch die Qualität von Baumwoll-Textilien oder sogar auch Bio-Baumwolle kann minderwertig sein, wenn die Baumwollfasern zu minderwertigen Garnen verarbeitet werden.

Sichergehen kann man nur bei nachhaltigen Textilmarken, denn diese meist kleinen Hersteller verwenden nicht nur Bio-Baumwolle, sie produzieren auch insgesamt ökologisch und fair. Ihre Produkte sind ausgezeichnet mit dem Label für den höchsten Standard, dem IVN BEST oder aber mit dem GOTS-Label. Beide stehen für ökologische und sozialverträgliche Herstellung in allen Produktionsschritten vom Anbau der Bio-Baumwolle über das Spinnen, Weben, Veredeln bis hin zur Konfektion. Dabei sind die Anforderungen des GOTS etwas niedriger als beim BEST.

Hier geht's zum Fair Fashion Finder https://www.getchanged.net/

Hochwertige #Biobettwäsche, #Biofrottierwaren und #Biokleidung - schön, gesund, ökologisch und fair - gibt es bei www.cotonea.de

Diskussion

  Login


Anzeige
www.ECO-World.de

 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

16.01.2018
Welt-Bio-Bewegung fordert Regulierung neuartiger Gentechnik Richtungsentscheidung beim Europäischen Gerichtshof am 18.1. erwartet

GLS Bank sucht auf BIOFACH bestes Nachwuchsunternehmen Attraktives Beratungs, Marketing- und Finanzierungspaket zu gewinnen. Einsendeschluss ist der 26. Januar 2018.


Weites Land mit kurzen Wegen Mobilitätsstrategien für den ländlichen Raum: Tagung der Evangelischen Akademie Loccum vom 15. bis 16. Februar 2018

Die Selbstheilungskräfte in Stimmung bringen Die Stimmgabeltherapie kombiniert kosmische Weisheit mit wissenschaftlicher Erkenntnis zu einer effektiven Heilmethode


Hatschi! Zeit für Kälteirrtümer Meiste Wärme geht nicht über den Kopf verloren

AbL schlägt Punktesystem für EU-Agrargelder vor Forderungen an Sonderkonferenz der Minister mit EU-Kommissar Hogan in Berlin

Pariser Klimaziele ade? Ein Kommentar von Franz Alt

Kältehilfe für Obdachlose Kleiderstiftung sammelt Kleidung, Schlafsäcke und Schuhe


ÖDP kritisiert sozial- und familienpolitische Maßnahmen der GroKo-Sondierung Dr. Manfred Link: "Enkeltaugliche Politik sieht anders aus!"


  neue Partner