Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Politik & Gesellschaft alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  ECO-News Deutschland, D-81371 München
Rubrik:Politik & Gesellschaft    Datum: 05.06.2019
Umfrage in Berlin
Große Unterstützung für faires Wirtschaften in Berlin
Große Mehrheit der Berlinerinnen und Berliner spricht sich in repräsentativer Umfrage von infratest dimap für faire und ökologisch nachhaltige Wirtschaftspolitik aus. Die Berliner Landespolitik stehe in der Verantwortung für globale Gerechtigkeit, auch wenn dies kurzfristig zu höheren Kosten führe.

Eine große Mehrheit der Berliner Bevölkerung möchte eine faire und ökologisch nachhaltige Wirtschaftspolitik. Dies ist das Ergebnis einer heute veröffentlichten repräsentativen Umfrage von infratest dimap. Auftraggeber war der Landesverband entwicklungspolitischer Nichtregierungsorganisationen BER (Berlin), in dem auch die Entwicklungs- und Umweltorganisation Germanwatch Mitglied ist. "Jetzt ist die Politik gefordert. Sie kann das Votum der Berlinerinnen und Berliner nicht länger ignorieren", sagt Eléonore Bekamenga, Sprecherin des BER. "Globale Gerechtigkeit muss künftig ein Leitmotiv der Berliner Wirtschaftspolitik sein und konkret umgesetzt werden."

Ein wichtiger Hebel dafür ist das Vergabegesetz des Landes Berlin, das zurzeit überarbeitet wird. "Die Reform des Vergabegesetzes ist die große Chance, Kriterien des fairen Handels und der Umwelt in der Vergabe öffentlicher Aufträge zu stärken", sagt Julia Otten von Germanwatch. 88 Prozent der Befragten wollen, dass das Land Berlin nur Produkte kauft, die nachweislich unter fairen Produktions- und Arbeitsbedingungen hergestellt wurden, auch wenn das mehr koste.

Ein weiteres Beispiel ist die Wirtschaftsförderung: "Berlin soll Akzente setzen und gezielt Unternehmen fördern, die umweltschonend, fair und sozial agieren", so Otten unter Berufung auf zwei Drittel der Berliner Bevölkerung.

Die Kernaussagen der Umfrage von infratest dimap in Berlin:
  • 96% der Befragten finden es sehr wichtig oder wichtig, dass in Berlin fair produziert und gehandelt wird.
  • 88% der Befragten wollen, dass das Land Berlin nur Produkte kauft, die unter fairen Produktions-und Arbeitsbedingungen hergestellt wurden, auch wenn das mehr kostet.
  • Zwei Drittel der Befragten wollen, dass das Land Berlin faires Wirtschaften mit öffentlichen Geldern fördert.


Diskussion

  Login



 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

25.06.2019
Brasilien und Vietnam sind die größten Kaffeeanbaugebiete der Welt Wie bereiten Sie Ihren Kaffee am liebsten zu?


Rasen mindestens einmal jährlich lüften Von Rasenschuhen, Aerifiziergabeln und motorisierten Rasenlüftern...


116.000 Tonnen CO2 und 1 Milliarde Kubikmeter Wasser in 2018 eingespart: C&A verringert CO2 Ausstoß und Wasserverbrauch durch Verwendung nachhaltigerer Materialien


Gemeinsames Engagement zur Vermeidung von Plastikmüll Der Spezialist für Bürobedarf Novus Dahle kooperiert mit der Umweltorganisation One Earth - One Ocean e. V. zur Vermeidung von Plastikmüll in den Meeren


Nachhaltige Monatshygiene erobert Deutschland Eine Frau menstruiert bis zu 500 Mal in ihrem Leben und verbraucht dabei im Schnitt zwischen 10.000 und 17.000 Tampons und Binden.


HRV - Der Spezialist für Nachhaltigkeit Die HRV Hanseatische Recyclingprodukt-Vertriebsgesellschaft mbH bereitet Nebenstoffe aus der Stahlproduktion zu Schotter und Splitten auf


toom spart 900 Tonnen CO2 Nachhaltige Optimierung von Verpackungen


24.06.2019
Warum die Gemeine Mücke gut ist Deutsche Wildtier Stiftung: Sie ist für viele Wildtiere das Hauptgericht auf der Speisekarte

Gluthitze: So essen und trinken Sie richtig! Jeder Vierte ernährt sich im Sommer gesünder als im Winter

  neue Partner
 
Compass Communications GmbH
Agentur für Unternehmenskommunikation