Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Essen & Trinken alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  EDEKA ZENTRALE AG & Co. KG, D-22297 Hamburg
Rubrik:Essen & Trinken    Datum: 10.05.2019
Vorreiter für mehr Nachhaltigkeit im Lebensmitteldiscount
Unabhängig überprüft: Nachhaltigere Lebensmittelauswahl im Netto-Regal
  • Partner: Netto und WWF veröffentlichen neuen Fortschrittsbericht
  • Kontrolle: Unabhängige Experten prüfen Ergebnisse
  • Nachhaltig: Netto-Eigenmarken verstärkt mit Zertifizierungen
© Netto Marken-Discount
Eine Partnerschaft, die das Sortiment und die Lieferprozesse nachhaltiger macht - so lässt sich die Zusammenarbeit vom Handelsunternehmen Netto Marken-Discount mit dem WWF Deutschland zusammenfassen. Die gesetzten Ziele sind für das Unternehmen wichtig und daher verbindlich. Für maximale Transparenz überprüfen unabhängige Experten die Ergebnisse. Welche Erfolge das Unternehmen bereits erzielt hat, können interessierte Kunden im neu veröffentlichten Fortschrittsbericht nachlesen.

Netto Marken-Discount treibt das Thema Nachhaltigkeit mit strategischen und regelmäßig überprüften Zielen in seinem Eigenmarkensortiment seit 2015 gemeinsam mit der Natur- und Umweltschutzorganisation WWF voran. Kern dieser Zusammenarbeit: die rund 2.500 Eigenmarkenartikel im Netto-Sortiment in Sachen Umwelt- und Ressourcenschutz noch besser aufzustellen. Ob nachhaltigere Quellen für das Fischsortiment, zertifiziertes Palmöl, die Umstellung auf FSC-zertifizierte Papierartikel oder die Reduktion von Wasserrisiken: die gesetzten Ziele werden kontinuierlich und konsequent vorangetrieben. Gemeinsam mit WWF-Experten hat Netto die Chancen dieser Partnerschaft genutzt: Es wurden komplette Warenbereiche unter die Lupe genommen und nach fest definierten Nachhaltigkeitskriterien überarbeitet. Insgesamt acht Themenschwerpunkte hat Netto mit dem WWF erarbeitet - mit dem Ziel, sein Eigenmarkensortiment noch nachhaltiger zu gestalten und den unternehmerischen CO2-Fußabdruck stetig zu verringern. "Gemeinsam mit dem WWF setzen wir uns klar definierte Sortimentsziele. Uns ist Verbindlichkeit und Transparenz wichtig: Darum überprüfen unabhängige Experten jährlich den Stand der gesetzten Ziele: Mit dieser Selbstverpflichtung ist Netto seit 2015 Pionier in Sachen Nachhaltigkeit im Lebensmitteldiscount", sagt Christina Stylianou, Leiterin Unternehmenskommunikation von Netto Marken-Discount.

"Mit unseren bisherigen Konsum- und Ernährungsgewohnheiten übernutzen wir unsere Erde massiv. Die gute Nachricht ist aber: Wir kennen die Lösungen, um unseren Konsum in Einklang mit den Grenzen unseres Planeten zu bringen. Der Lebensmitteleinzelhandel trägt dabei eine besondere Verantwortung: Hier Veränderungen auf den Weg zu bringen, kann nicht nur ganze Lieferketten transformieren, sondern auch das Verhalten zahlreicher Verbraucherinnen und Verbraucher positiv beeinflussen. Mit dem einzigartigen Ansatz in der deutschen Discountlandschaft können wir gemeinsam viel für den Umwelt- und Naturschutz bewegen", betont Dr. Marina Beermann, Leiterin der Kooperation mit Netto beim WWF Deutschland.

Schritt für Schritt zu mehr Nachhaltigkeit in Sortiment und Lieferketten
2018 hat Netto Marken-Discount seine mit dem WWF fest definierten Nachhaltigkeitsziele erfolgreich vorangetrieben. Einige Beispiele im Überblick:
  • Fisch und Meeresfrüchte:

    • Über drei Viertel des Netto-Eigenmarkensortiments sind auf zertifiziert nachhaltige Quellen umgestellt
    • Vorreiter: Produkte mit Wildfischbestandteilen (81 Prozent)

  • Holz und Papierartikel:

    • 100 Prozent: Umstellung der Getränkekartons auf FSC-Standards
    • 100 Prozent: Netto-Grillkohle ist komplett FSC-zertifiziert
    • 95 Prozent: Umstellung der Endverbraucherverpackungen im Netto-Eigenmarkensortiment auf FSC-zertifizierte bzw. Recycling-Produkte.

  • Palmöl:

    • Nahezu 100 Prozent: zertifiziertes Palmöl in Eigenmarkenartikeln

Die nachhaltigere Wahl: Netto-Produkte mit WWF-Panda
Das für Netto-Kunden sichtbarste Aushängeschild für die Partnerschaft von Netto Marken-Discount mit dem WWF sind die aktuell 222 Eigenmarkenprodukte mit dem Panda-Logo im Netto-Regal, die vom WWF anerkannte nachhaltige Höchststandards erfüllen.

Weitere Details zu diesen und weiteren Erfolgen sowie den kompletten Fortschrittsbericht 2018 gibt es unter:
www.netto-online.de/wwf/Fortschrittsbericht-2018.chtm
https://www.wwf.de/zusammenarbeit-mit-unternehmen/netto-marken-discount/

Alle Details zur Partnerschaft von Netto mit dem WWF auf: www.netto-online.de/wwf.

Diskussion

  Login



 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

24.05.2019
Von der Uni in die Gründung Wie zwei junge Frauen gesellschaftliche und soziale Probleme spielerisch lösen möchten


ÖDP: "Fridays for Future" legt den Finger in die Wunde! Agnes Becker (ÖDP) pflichtet Luisa Neubauer bei Parteienkritik bei


22.05.2019
Klimaklage in 1. Instanz Zulässigkeit verweigert Europäisches Gericht sieht alle Bürger vom Klimawandel betroffen


21.05.2019
Drittes Kunstfest: "Arte & Vino" CantinaLaSelva unterstützt Unterwasser-Kunstpark gegen Schleppnetz-Fischerei


25 Jahre nachhaltiger Tourismus: ReNatour feiert mit großem Gewinnspiel


Hanni und Nanni werden umschwärmt Die Zwillinge vom Lindenhof retten die Bienen


Das Netzwerk für Nachhaltige Landwirtschaft hat einen neuen Chef: José Joaquín Campos Arce folgt auf André de Freitas


20.05.2019
Verstöße beim Umweltprüfverfahren zum AKW Paks II Schriftliche Stellungnahme an das Aarhus-Komitee in Genf wurde übersandt

Gigabit Region Stuttgart Jeder zehnte Haushalt geht bei Telekom-Deal leer aus!


  neue Partner
 
KLASS-Filter GmbH
Permanent filtern ohne Leistungsabfall