Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Einkaufen online & Versandhandel alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  ECO-News Deutschland, D-81371 München
Rubrik:Einkaufen online & Versandhandel    Datum: 18.11.2021
Black Friday: ein schwarzer Tag für die Umwelt?
Tipps zur Schnäppchenjagd und wieso sich Onlineshopping und Nachhaltigkeit nicht ausschließen müssen
Mit dem Black Friday (26.11.) läutet der Einzel- und Onlineversand-Handel in ganz Europa das Weihnachtsgeschäft ein. Vor allem für Online-Shops ist der Aktionstag nicht mehr wegzudenken und zählt mittlerweile zu den umsatzstärksten Tagen.

Doch lohnen sich Black-Friday-Angebote wirklich? Und welche nachhaltigen Einkaufs-Alternativen gibt es zum Black Friday?
Wir geben Tipps zur Schnäppchenjagd und zeigen, wieso sich Onlineshopping und Nachhaltigkeit nicht ausschließen müssen.


Augen auf beim Schnäppchenkauf
Die Rabatte am Black Friday oder Cyber Monday sind mit Vorsicht zu genießen, denn nicht hinter jedem Angebot versteckt sich auch ein wirkliches Schnäppchen.

"Zahlreiche Shops beziehen sich bei den angegebenen Rabatten auf die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers und diese entspricht bereits vor dem Black Friday meist nicht dem tatsächlichen Marktpreis. Durch solche Werbeversprechen werden Verbraucherinnen und Verbraucher gezielt in die Irre geführt", sagt Karolina Wojtal, Co-Leiterin beim EVZ Deutschland.

Zahlreiche Schnäppchen nach Weihnachten
Untersuchungen von Preisvergleichsportalen zeigen, dass die Erwartungen der Verbraucher an die tatsächlichen Rabatte viel zu hochgesteckt sind. Durch Angaben wie: "Nur noch 5 Artikel verfügbar" oder "Andere Kunden schauen sich dieses Produkt auch an", wird zusätzlicher Druck aufgebaut.

"Wer sich gedulden kann, wartet besser bis nach Weihnachten oder verschenkt Gutscheine, denn dann erwarten einen teilweise echte Schnäppchen", rät Wojtal.

Unsere Tipps für ein nachhaltiges Shopping-Erlebnis
  • Impulskäufe vermeiden: Orientieren Sie sich an Ihrer Wunschliste und kaufen Sie nur das, was Sie auch wirklich benötigen. Dadurch vermeiden Sie unnötige Lieferungen und Retoursendungen.
  • Gezielte Auswahl: Nutzen Sie die Größentabellen und Bewertungen anderer Käufer. So können Sie direkt die richtige Größe bestellen und das Produkt besser kennenlernen. Dies vermeidet unnötige Retouren.
  • Wunschzettel-Funktion: Legen Sie sich eine Wunschliste an. Die meisten Online-Shops bieten eine solche Funktion an. Hier können Artikel vorgemerkt und die Preisentwicklung beobachtet werden.
  • Preise vergleichen: Vertrauen Sie den Rabatt-Angaben nicht blind, sondern vergleichen Sie die Preise im Internet und im Einzelhandel.
  • Newsletter abonnieren: Abonnieren Sie den Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Aktions-Angebote gibt es über das ganze Jahr verteilt.
  • Nachhaltiger Versand: Einige Onlinehändler bieten einen umweltfreundlichen Versand an. Vereinbaren Sie einen Wunsch-Zustelltermin und vermeiden Sie Teillieferungen. Auch die Lieferung an eine Paketstation ist nachhaltiger als bis vor die Haustür.

Nachhaltiges Einkaufen: Alternativen zum Black Friday und Cyber Monday
Im vergangenen Jahr haben sich weltweit zahlreiche Versandhäuser und Online-Shops mit dem "Green Friday" für eine nachhaltige Shopping-Alternative entschieden. Dabei spenden die Unternehmen einen Teil des Gewinns für Umweltprojekte oder kompensieren den verursachten CO₂-Ausstoß.

Daneben gibt es aber noch weitere Initiativen, die das Thema Nachhaltigkeit und Einkaufen aufgreifen.

Der "Buy Nothing Day" zielt darauf ab, das eigene Kaufverhalten zu hinterfragen und ruft bewusst zum Verzicht auf.

Beim "Buyback Friday" oder "Green Sunday" stehen hauptsächlich Gebrauchtwaren im Fokus.

Die Idee dahinter: Durch den (Rück-)Kauf von Gebrauchtwaren verlängert sich nicht nur deren Nutzungsdauer, sondern man spart zeitgleich noch Geld und Ressourcen ein.

Mehr zu Black Friday & Nachhaltigkeit

Diskussion

  Login



 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

04.12.2021
Schädlinge natürlich bekämpfen


Earlybird coffee - Kaffeegenuss ohne Reue Das Stuttgarter Kaffee-Start Up produziert klimaneutral, nachhaltig, bio und fair!


e-WATER - Umkehrosmose für unsere Wasserhähne Start Up aus Crailsheim etabliert sich mit Knowhow für Wasseraufbereitungsanlagen


03.12.2021
Innovatives Ladegerät für E-Autos gewinnt zwei Preise German Design Award und EMOVE 360 Award für den MOBILITY DOCK von LAPP


GROHE verstärkt Nachhaltigkeitsbemühungen im Zuge von COP26 GROHE feiert das Erreichen mehrerer Meilensteine im Bereich Nachhaltigkeit im Jahr 2021 und plant, weitere Herausforderungen zu meistern


Werbung mit Flyern Auf die Nachhaltigkeit kommt´s an


Brita veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht 2020 Unternehmensstrategie "Shaping Sustainable Solutions" rückt Nachhaltigkeit ins Zentrum. Planet Contribution neue Kennzahl neben Umsatz und Gewinn


#Overcome Siemens und FC Bayern München thematisieren mit neuer Kampagne Mut, Mitgestaltung und Inklusion


30.11.2021
Nicht nur an Weihnachten: PERÚ PURO rettet mit Schokolade Regenwald PERÚ PURO unterstützt 45 Kleinbauernfamilien in Peru beim biodiversitätsfördernden Anbau von seltenem Chuncho-Ur-Kakao und rettet 900 Hektar Regenwald


Systemwandel - wie wird die große Transformation zur Realität? Das Entscheidermagazin forum Nachhaltig 04/2021 stellt sich grundlegenden Fragen zur Veränderung


29.11.2021
Kunststoffrecycling in der Baubranche stärken 2,6 Millionen Tonnen Kunststoffe werden jedes Jahr verbaut

26.11.2021
Regionale Christbäume ohne Gift Am besten regional und bio - das empfiehlt der BUND Naturschutz in Bayern (BN) für den idealen Christbaum.

Delphinjagd auf den Färöer-Inseln hat keine Legitimation Umweltministerkonferenz fordert von Bundesregierung Gespräche mit Dänemark zur Beendigung der Jagd auf Kleinwale

Ernährungswende Anpacken - aber richtig Koalitionsvertrag: Breites Bündnis begrüßt die Vorlage einer Ernährungsstrategie bis 2023 und fordert die Einbindung relevanter Akteure bei der Entwicklung

Wie München bis 2035 klimaneutral wird Zwei neue Studien zeigen jetzt auf, wie das Ziel der Klimaneutralität so schnell wie möglich erreicht werden kann und welche Maßnahmen die Stadt dafür ergreifen muss.

Die AbL nennt den Personalvorschlag der Grünen für das Agrarressort eine "interessante Herausforderung" AbL e.V. zu: Cem Özdemir soll neuer Minister für Ernährung und Landwirtschaft werden

Kleiner Tümmler in großer Not Der Schweinswal ist das Tier des Jahres 2022 der Deutschen Wildtier Stiftung

25.11.2021
Nachhaltigkeitsrat zu Koalitionsvertrag Gute Grundlage, um die Transformation hin zu Klimaneutralität und Digitalisierung zu schaffen


Gewinner und Verlierer 2021 WWF: Für Eisbär, Laubfrosch und Afrikanischer Waldelefant war 2021 kein gutes Jahr

Der Ampel ist die Verkehrswende egal Beim Koalitionsvertrag der Ampelkoalitionär*innen leuchtet es tiefrot für die Verkehrswende.

 

 
An unhandled exception occurred at 0x4BED8402 : EACCESSVIOLATION : Access violation 0x4BED8402 An unhandled exception occurred at 0x0045635E : EACCESSVIOLATION : Access violation 0x0045635E 0x0047DB0C