Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Mobilität & Reisen alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  Die Verbraucher Initiative e.V., D-13088 Berlin
Rubrik:Mobilität & Reisen    Datum: 04.10.2018
Im Herbst günstig ein neues Fahrrad kaufen
Die VERBRAUCHER INITIATIVE gibt Tipps für die Auswahl
Berlin, 4. Oktober 2018. Die kühle Jahreszeit ist ein guter Zeitpunkt für den Fahrradkauf. Wer ohnehin einen neuen Drahtesel braucht, hat im Herbst und Winter gute Chancen auf ein Schnäppchen. Räder aus der vergangenen Saison werden oft zu reduzierten Preisen angeboten, denn die Händler brauchen Platz für die neuen Modelle. Die VERBRAUCHER INITIATIVE sagt, worauf beim Kauf zu achten ist.

 Überlegen Sie zunächst, wie viel Geld Sie ausgeben und wo Sie Ihr Rad kaufen möchten. Der Fachhandel kann fachkundige Beratung, Serviceleistungen und eine reichliche Auswahl bieten.

 Gehen Sie in verschiedene Geschäfte und vergleichen Sie Angebote, Preise, Beratung, Service- sowie Garantieleistungen.

 Bringen Sie eventuell Ihr altes Fahrrad mit, um dem Verkäufer zu zeigen, was Sie daran gut finden und was Sie gern anders hätten.

 Schauen Sie sich verschiedene Modelle an und nehmen Sie sich ausreichend Zeit, um den passenden Radtyp mit der richtigen Rahmengröße und Sitzposition zu finden. Probieren Sie aus, welchen Sattel und welche Lenkerform Sie am angenehmsten finden.

 Lassen Sie sich den Umgang mit dem Rad, seinen Funktionen und Einstellungen erläutern und eine schriftliche Bedienungsanleitung geben. Überprüfen Sie selbst alle wichtigen Funktionen. Teile der Ausstattung, die nicht gefallen oder passen, können möglicherweise ausgetauscht werden.

 Machen Sie Probefahrten mit Rädern, die in die engere Wahl kommen und testen Sie sie auf solchen Strecken, auf denen Sie üblicherweise unterwegs sind.

 Für Vielfahrer macht es sich bezahlt, beim Kauf eines neuen Rades gleich in pannensichere Reifen zu investieren. Eine Pufferzone zwischen Reifen und Schlauch hält spitze Gegenstände fern und erspart das lästige Reifen-flicken.

Weitere Anregungen zum Kauf und einen Überblick über erhältliche Fahrradtypen sowie Informationen zu Elektrorädern und Zubehör bietet die neue Broschüre "Basiswissen Fahrrad". Das 16-seitige Heft nennt außerdem wichtige Verkehrsregeln für Radfahrer. Es kann für 2,00 Euro (zzgl. Versand) unter www.verbraucher.com bestellt oder heruntergeladen werden.

Diskussion

  Login



 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

14.12.2018
KNIPEX gewinnt den 11. Deutschen Nachhaltigkeitspreis KNIPEX ist heute das weltweit führende Unternehmen, wenn es um Zangen für professionelle Anwender geht.


Der Nährstoffgehalt von Obst und Gemüse nimmt seit einem halben Jahrhundert ab. Kann uns das egal sein? Der Nährstoffgehalt von Obst und Gemüse nimmt seit einem halben Jahrhundert ab. Kann uns das egal sein?


13.12.2018
Beim Weihnachtsputz an die Umwelt denken Die VERBRAUCHER INITIATIVE über umweltfreundliche Reinigungsmittel


12.12.2018
JEFTA: Europäische Union setzt auf alte Fehler MdEP Buchner: "Gegen Bürger und für internationale Großkonzerne"

11.12.2018
Die 10 größten Irrtümer zur neuen Öko-Verordnung Richtig gestellt!

Junge Edertalerin Johanna Betz gründet nachhaltiges Business-Mode-Label Peaceman's daughter|son Ab sofort sind die ersten Etuikleider in vier Farbkombinationen und sechs Größen erhältlich.


10.12.2018
Wirklich ausgezeichnete Bausteine! Jeder Stein ist gleich, und doch sind sie alle anders.


Bei Greenpicks steckt die Nachhaltigkeit in jedem Detail Eco und Upcycling Online-Marktplatz


GroKo-Klimabilanz schwarz wie Kohle "Dass Deutschland im Klimaschutz international weiter nach hinten fällt, ist kein Zufall, sondern Folge politischer Tatenlosigkeit der Großen Koalition"

  neue Partner