Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
GREEN BRANDS European Business & Biodiversity Campaign  








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Einkaufen online & Versandhandel alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  Die Verbraucher Initiative e.V., D-12435 Berlin
Rubrik:Einkaufen online & Versandhandel    Datum: 12.12.2016
Sicher online einkaufen
VERBRAUCHER INITIATIVE e. V. gibt Tipps zum sicheren Einkauf im Internet
Berlin, 10. Dezember 2016. Shoppen im Internet hat Vor- und Nachteile. Es ist bequem, praktisch und zeitsparend. Dagegen spricht, dass man sich die Waren nicht vorher anschauen kann, keinen persönlichen Kontakt zum Händler hat und eine ganze Menge an persönlichen Daten preisgibt.

"Um sich vor unliebsamen Überraschungen zu schützen, ist es ratsam, den Anbieter genau zu prüfen", so Alexandra Borchardt-Becker von der VERBRAUCHER INITIATIVE e. V. Dabei sollten Verbraucher folgende Punkte beachten:

Vollständiges Impressum: Firmenname, Rechtsform des Unternehmens, verantwortliche Person und genaue Postadresse sollten hier zu finden sein. Ein Postfach allein reicht nicht. Zusätzlich müssen ein Handelsregistereintrag und eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer angegeben sein.

Erreichbarkeit: Achten Sie darauf, dass der Händler auf verschiedenen Wegen für Kunden erreichbar ist. Ist nur eine Mailadresse angegeben, ist Skepsis angesagt. Bei ausländischen Händlern sollte es eine Kontaktmöglichkeit in deutscher Sprache geben. Seien Sie äußerst misstrauisch bei Anbietern im Ausland, die den Verkauf über eine Firma in einem weiteren Land abwickeln.

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGBs): Sie sollten auf einen Blick zu finden und verständlich formuliert sein. Informationen zu Bestellmodalitäten, Lieferbedingungen und Hinweise auf das Widerrufsrecht dürfen nicht fehlen.

Zweifel: Machen Sie einen Testanruf und recherchieren Sie im Internet, ob sich schon andere Kunden über die Firma beschwert haben. Auch die Eingabe der Umsatzsteuer-Identifikationsnummer in die Suchmaschine kann Hinweise geben.

Zertifizierter Shop: Verschiedene Labels, z. B. "Trusted Shops", "EHI Geprüfter Online-Shop", "Internet Privacy Standards" oder das Siegel "s@fer shopping" des TÜV Süd zeigen, dass es sich um seriöse Online-Shops handelt. Mehr dazu erfahren Sie bei Label online (www.label-online.de), dem Portal mit Informationen und Bewertungen zu Labels in Deutschland.

Sicherheit und Datenschutz: Lesen Sie die Angaben zum Datenschutz und geizen Sie mit Ihren persönlichen Angaben. Achten Sie bei der Bestellung auf eine sichere Datenübertragung (erkennbar an https://www... oder dem Schlosssymbol) und ein sicheres Passwort. Wählen Sie eine sichere Art der Bezahlung, z. B. gegen Rechnung oder per Einzugsermächtigung.

Rückgaberecht: Kommerzielle Anbieter müssen ein Widerrufsrecht einräumen und beim Kauf darüber aufklären. Die gesetzliche Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab Erhalt der Ware. Legen Sie der Rücksendung eine ausgefüllte Widerrufserklärung bei, eine kommentarlose Rücksendung reicht nicht.


Diskussion

  Login


Anzeige
www.ECO-World.de

 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

19.01.2018
Münchens Papiermüll-Pyramiden: 114 Millionen Papierhandtücher jährlich allein in Schulen, Kitas und Ämtern


18.01.2018
Echtes Engagement im Klimaschutz JOSERA petfood geht mit Carbon Tanzania und myclimate einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung klimaneutrale Produktion.


Trecker sind auf dem Weg zur Demo in Berlin Die ersten Bauern und Bäuerinnen sind gestartet. Für eine Agrarpolitik, die Mut macht

17.01.2018
Becker (ÖDP): "Am kommenden Samstag für Tierwohl und Agrarwende auf die Straße gehen!" ÖDP ruft zu großer Beteiligung an "Wir haben es satt"-Demo in Berlin auf


Das Bett aus Zirbenholz - wie kam es zu dem Hype? Massivholz ist sicher das beste und gesündeste Material für alle Wohn und Arbeitsräume, die Möbelmacher empfehlen Hartholz aus Franken und erklären den Zirbenhype im Nachhaltigkeitsblog


MdEP Buchner (ÖDP) setzt Menschenrechtsklausel bei Dual-use-Exporten durch Buchner: "Keine Überwachungstechnik für Diktatoren"


16.01.2018
Welt-Bio-Bewegung fordert Regulierung neuartiger Gentechnik Richtungsentscheidung beim Europäischen Gerichtshof am 18.1. erwartet

GLS Bank sucht auf BIOFACH bestes Nachwuchsunternehmen Attraktives Beratungs, Marketing- und Finanzierungspaket zu gewinnen. Einsendeschluss ist der 26. Januar 2018.


Weites Land mit kurzen Wegen Mobilitätsstrategien für den ländlichen Raum: Tagung der Evangelischen Akademie Loccum vom 15. bis 16. Februar 2018

  neue Partner