Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Umwelt & Naturschutz alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  Bündnis 90/ Die Grünen Bundesvorstand, D-10115 Berlin
Rubrik:Umwelt & Naturschutz    Datum: 15.03.2019
Klima-Appelle junger Menschen ernst nehmen
Für den Klimaschutz auf die Straße
Zu den heutigen Fridays For Future-Demonstrationen erklären Lisa Badum, Sprecherin für Klimapolitik, und Margit Stumpp, Sprecherin für Bildungspolitik:

In mehr als tausend Städten weltweit und weit über hundert deutschen Städten gehen heute Kinder und Jugendliche für den Klimaschutz auf die Straße. Die jungen Menschen haben recht: Wir brauchen viel radikaleren Klimaschutz. In Berlin führen die Demonstrationen mitten durch das Regierungsviertel. Die Route ist nicht zufällig gewählt. Denn es ist dem Nichts-Tun der schwarz-roten Bundesregierung im Klimaschutz geschuldet, dass nun die jungen Menschen zu Tausenden auf die Straße gehen müssen. Und wir müssen die Bewegung ernst nehmen: Deshalb tragen wir Grüne heute das Thema als Aktuelle Stunde in den Bundestag. Warme Worte allein helfen hier aber definitiv nicht weiter. Wir brauchen einen raschen Ausstieg aus der Kohle, einen Umstieg auf saubere Mobilität und eine nachhaltigere Agrarpolitik. Und es braucht rasch ein wirksames Klimaschutzgesetz und nicht weitere Arbeitsgruppen und ein Klimakabinett.

Der Protest ist nicht nur beeindruckend, sondern auch höchst wichtig. Dabei ist die Diskussion um Fehlstunden scheinheilig. Wer heute am lautesten die Einhaltung der Schulpflicht beschwört, hat in der Vergangenheit den Politikunterricht verkümmern lassen. Bayern ist hier trauriges Schlusslicht. Es ist vielmehr an der Zeit, die Demokratiebildung in den Lehrplänen stärker zu verankern, den Politikunterricht aufzuwerten sowie Bildung für nachhaltige Entwicklung oder Lernen durch Engagement zu stärken. Und das Vorurteil der unpolitischen Jugend wird durch Fridays for Future endlich widerlegt. Wir unterstützen die engagierten Schülerinnen und Schüler, die so leidenschaftlich für mehr Anstrengungen gegen die Klimakrise demonstrieren.

Diskussion

  Login



 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

22.03.2019
Tempolimit von 130 km/h auf Autobahnen Öffentliche Petition: Unterschriftensammlung ist gestartet!


Klimakrise stoppen - Verkehrswende jetzt! Bündnis fordert Einhaltung der Klimaziele im Verkehr


21.03.2019
Ulrich Brehme (ÖDP) kritisiert Bankenfusion "Die Fusion von Deutscher Bank und Commerzbank ist unvertretbar!"


19.03.2019
Illegale Fischrückwürfe in der EU: Kontrolle durch "Digitale Fischereibeobachter" rechtlich möglich

#biolandforfuture Bioland-Bauern fordern: Leinen los für aktiven Klimaschutz

NO PLANET B geht bei dm-drogerie markt an den Start! Eine Naturkosmetikmarke, die Unkräuter, Altplastik und Aussortiertes aus der Lebensmittelindustrie in den Mittelpunkt rückt


18.03.2019
Solidarität mit Campact NaturFreunde fordern Änderungen am Gemeinnützigkeitsrecht

Läuft! So wird das Fahrrad frühlingsfit Kleinere Reparatur- und Wartungsarbeiten lassen sich einfach selbst durchführen. Mit Schnell-Check frühlingsfittes Fahrrad!


Kostbares Gut: Beim Essen Wasser sparen Am 22. März ist Weltwassertag - ein Aktionstag für einen nachhaltigeren Umgang mit der Ressource Wasser.

  neue Partner