Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Umwelt & Naturschutz alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  ECO-News Deutschland, D-81371 München
Rubrik:Umwelt & Naturschutz    Datum: 04.12.2017
Tier des Jahres 2018 - die Wildkatze
Die Deutsche Wildtier Stiftung engagiert sich mit Forschungsprojekt für das scheue Wildtier
Die Europäische Wildkatze wurde von der Deutschen Wildtier Stiftung zum "Tier des Jahres 2018" ernannt. Wildkatzen sind keineswegs verwilderte Hauskatzen! Sie unterscheidet sich schon optisch: alle haben eine gelblich-graue Unterwolle, einen stumpf endenden Schwanz mit zwei bis drei schwarzen Ringen und eine fleischfarbene Nase. Wildkatzen (Felis silvestris) sind - im Gegensatz zu ihren domestizierten Verwandten - außerdem selten. "Die streng geschützte Art ist auf Schutzmaßnahmen und den Erhalt naturnaher Wälder sowie hecken- und gehölzreiche Kulturlandschaften angewiesen", sagt Malte Götz.

Tier des Jahres 2018 - die Wildkatze. Foto: Pixel-Mixer / pixabay.com
Der Biologe und Wildkatzenexperte der Deutschen Wildtier Stiftung betont, wie wichtig das Engagement ist: "Denn noch immer bleibt vieles über die ökologischen Ansprüche der Wildkatze im Verborgenen. Ihr Lebensraum ist der Wald und sie sind überwiegend in der Dämmerung und der Nacht aktiv." Wie weit menschliche Aktivitäten in Wäldern - wie zunehmender Verkehr auf Waldwegen oder der Betrieb von Windenergieanlagen - das Verhalten und die Lebensbedingungen der Wildkatzen beeinflussen, ist bisher nicht erforscht.

"Die Deutsche Wildtier Stiftung untersucht mit Hilfe von Wildkatzenexperten in einem insgesamt dreijährigen Forschungsprojekt in Rheinland-Pfalz, wie sich eine zunehmende menschliche Nutzung von Wäldern, in denen die Wildkatze lebt, mit dem Artenschutz verträgt. Ziel des Wildkatzenschutzes ist eine Wiederbesiedlung aller geeigneten Waldlebensräume."

Jetzt im Spätherbst bereitet sich die Wildkatze auf den Winter vor. Sie ist ständig auf der Suche nach Nahrung. Nur wer sich mit Mäusen - vor allem Wühlmäuse stehen auf der Speisekarte - ausreichende Fettvorräte angefressen hat, kommt gut durch den Winter. Der Herbst ist leider auch die Jahreszeit, in der viele Wildkatzen ihr Leben durch Unfälle auf den Straßen verlieren. "Gerade junge, unerfahrene Tiere werden auf der Suche nach einem eigenen Streifgebiet häufig überfahren", sagt der Biologe Malte Götz. "Gerade aber auch der hohe Verlust geschlechtsreifer Tiere, die für die Reproduktion so wichtig sind, hat einen negativen Einfluss auf die Populationen." Die Deutsche Wildtier Stiftung hofft, dass die Wahl zum "Tier des Jahres 2018" der Wildkatze mehr Beachtung verschafft.

Die Wahl der Wildkatze zum "Tier des Jahres 2018" erfolgte durch Förderer der Deutschen Wildtier Stiftung.

Diskussion

  Login



 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

20.11.2018
Gesunde Ernährung statt Gelenkersatz Wirksame Vorbeugung bei Arthrose durch optimale Nährstoffversorgung


Delivery Hero ruft zum "Hero Award for Social Entrepreneurship 2018" auf Damit sollen Start-ups auf einer sozialen oder ökologischen Mission gewürdigt und unterstützt werden


19.11.2018
Der Zusammenhang zwischen Arbeitsbedingungen und Selbstmorden von ArbeiterInnen Eine Studie in der Elektronikindustrie Chinas


Biolebensmittel in der Gemeinschaftsverpflegung müssen die "Nische" verlassen Positive Bilanz - 20 Jahre BN Projektstelle Ökologisch Essen

BIOFACH AMERICA - ALL THINGS ORGANIC 2018 Hohe Internationalität und ausgezeichnete Stimmung


Breites Bündnis fordert von der Bundesregierung Zustimmung zur UN-Erklärung für Bauernrechte Erklärung stärkt Rechte von besonders diskriminierten, ausgegrenzten und in ihrer Existenz bedrohten Gruppen auf dem Land

"Brennpunkt: Schultoilette" Berliner Schüler demonstrieren für bessere Schultoiletten weltweit


Mit dem Auto ins Fitnessstudio, um dort Rad zu fahren? Radverkehrsexperten beraten auf Fahrradkommunalkonferenz in Osnabrück über Stadt-Umland-Beziehungen

Die wenigsten Haushaltsgroßgeräte werden ordnungsgemäß gesammelt Europäische Woche der Abfallvermeidung: UBA stellt Vorschläge zur Erhöhung der Sammelmenge von Elektroaltgeräten vor

  neue Partner
 
Weichert Mehner
Unternehmensberatung für Kommunikation GmbH & Co. KG