Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

Die aktuellen Einträge:
  • (Artikel freie Autoren vom 22.06.2018) Politik & Gesellschaft:
    Sauberes Wasser dank Fairtrade: Ugandische Bauern investieren in ihre Zukunft
    Ökologische Landwirtschaft braucht kaum mehr Fläche als konventionelle - die Gesamtbilanz ist deutlich positiv
    [Quelle: Cotonea - Gebr. Elmer & Zweifel GmbH & Co KG, D-72658 Bempflingen]
    Verunreinigtes Wasser macht krank und führt häufig zum Tod. In manchen Regionen Ugandas sind Keime im Wasser sogar eine der häufigsten Todesursachen. Kein Wunder, denn eine kommunale Wasserversorgung gibt es so wenig wie eine Kanalisation oder Klärwerke. Aber es tut sich etwas.  ... [weiterlesen]
  • (Pressemeldung Verband/Verein vom 21.06.2018) Umwelt & Naturschutz:
    Nitrat-Urteil des EuGH & Düngegesetzgebung
    Benachteiligung für Wasserschützer beseitigen, legale Nitratverschmutzung stoppen
    [Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München]
    Der Europäische Gerichtshof bestraft die Bundesregierung, weil die Düngeregeln schädliche Nitratüberschüsse nicht ausreichend eindämmen. "Dafür büßt der Steuerzahler dreifach", sagt Felix Prinz zu Löwenstein, Vorsitzender der Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW) "Die Bürger zahlen die Subventionen für eine Landwirtschaft, die zu viel Stickstoff düngen darf, tragen die steigenden Kosten der Trinkwasser-Reinigung und kommen für die hohen Strafzahlungen aufgrund schlechter Regeln und mangelhaftem Vollzug auf."  ... [weiterlesen]
  • (Pressemeldung Partei vom 20.06.2018) Politik & Gesellschaft:
    Resümee der ÖDP zum Petersberger Klimadialog
    Jan Altnickel (ÖDP): Ambitionierte Maßnahmen zur CO2-Reduktion in Angriff nehmen!
    [Quelle: Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP), Pablo Ziller, Leiter der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Tel./Fax 030/49854050]
    Auf dem Petersberger Klimadialog haben sowohl Umweltministerin Schulze, als auch Bundeskanzlerin Merkel festgestellt, dass Deutschland seine Klimaschutzziele für die nächsten Jahre deutlich verfehlen wird. Schöne Worte würden nicht helfen, so Merkel, sondern es brauche praktische Taten sowie verbindliche Regelungen auf weiteren Klimakonferenzen, wie z.B. Ende des Jahres in Polen. Merkels Umweltministerin habe viel zu tun, weil sie nebenbei noch ein Klimaschutzgesetz entwerfen solle. Schließlich sind Gesetze und Regeln das A und O. "Warum aber sollen weitere Regeln und Gesetze hier Verbesserungen bringen, wo doch verbindliche Zielvereinbarungen von der Bundesregierung frühzeitig und bewusst gebrochen wurden?", fragt sich Jan Altnickel vom ÖDP-Bundesvorstand. "Wirft man einen Blick zur deutschen Autoindustrie, scheinen gesetzliche Vorgaben und Verantwortlichkeiten mit einer gewissen Relativität behaftet zu sein. Am Beispiel dieser Branche wird deutlich, dass die deutschen Volksvertreter viel zu eng mit der Wirtschaft verbunden sind. Die Androhung von Arbeitsplatzverlusten zieht doch immer. Nicht die Erwartung neuer Abkommen ist daher entscheidend, sondern eine ambitionierte Gestaltung des Wandels in den verschiedenen deutschen Wirtschaftszweigen, Infrastrukturen und Lebensräumen", hält Altnickel fest.  ... [weiterlesen]
  • (Pressemeldung Partei vom 20.06.2018) Politik & Gesellschaft:
    Beitragssatz zur Pflegeversicherung steigt!
    Sebastian Högen (ÖDP): "Politische Flickschusterei seit Jahrzehnten"
    [Quelle: Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP), Pablo Ziller, Leiter der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Tel./Fax 030/49854050]
    Die Pflegeversicherung wird zum Jahreswechsel teurer. Weil ihr Defizit höher ist, als befürchtet, muss auch der Beitragssatz stärker angehoben werden, als gedacht, nämlich um 0,3 Prozentpunkte. "Seit Jahrzehnten wird in der Pflege politische Flickschusterei betrieben. Dies funktioniert nur bis zu einem bestimmten Grad. Sind zu viele Löcher im Teppich, gehört der Teppich ausgetauscht!", sagt Sebastian Högen, Mitglied im Bundesvorstand der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP).  ... [weiterlesen]
  • (Artikel Unternehmenszeitschrift vom 19.06.2018) Haus & Garten:
    Heute in den strucTEM-Mikroskopen: wunderschöne Kirschblüten!
    Kleine Umwelt ganz groß: Faszination Mikrowelt #9
    [Quelle: strucTEM Mikroskopische Strukturanalysen Dr. Nathalie Braun, D-85408 Gammelsdorf]
    Im Lichtmikroskop leuchten die Pollen der Kirschblüte auf den Pollensäcken wie kleine Edelsteine auf. Und im Rasterelektronenmikroskop offenbaren die einzelnen Pollen ihre filigranen Strukturen!  ... [weiterlesen]
  • (Pressemeldung Behörde vom 19.06.2018) Umwelt & Naturschutz:
    Sauberhafter Schulweg: Über 20.000 Kinder nehmen an der Aktion für den Umweltschutz teil
    Schülerinnen und Schüler gehen mit gutem Beispiel voran und sammeln achtlos weggeworfenen Müll ein
    [Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München]
    "Über 20.000 hessische Schülerinnen und Schüler aus 190 Schulen haben heute freiwillig an der landesweiten Müllsammelaktion "Sauberhafter Schulweg" teilgenommen und belegen eindrucksvoll das große Interesse unserer Jugend am praktischen und alltäglichen Umweltschutz", sagte die Hessische Umweltministerin Priska Hinz.   ... [weiterlesen]
  • (Pressemeldung Verband/Verein vom 19.06.2018) Essen & Trinken:
    Eine Ernährungsstrategie für München
    Münchner Ernährungsrat gegründet
    [Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München]
    Am Montag, 18. Juni 2018 gründete ein breites Bündnis aus Initiativen, Verbänden, Firmen und Privatpersonen den Münchner Ernährungsrat e. V. Die über 70 Anwesenden setzten ein klares Zeichen für die absolute Dringlichkeit der angestrebten Ernährungswende. Denn die aktuellen großen Herausforderungen wie Klimawandel, Flächenversiegelung, drastische Abnahme der Biodiversität und Verteilungsungerechtigkeit haben sehr viel damit zu tun, wie wir uns ernähren. Als erster Schritt des Münchner Ernährungsrats ist geplant, eine kommunale Ernährungsstrategie auf den Weg zu bringen. Welche Rolle dabei die Stadtverwaltung und die umliegenden Landkreise spielen werden, ist in den kommenden Monaten mit den betreffenden Stellen zu klären.  ... [weiterlesen]
  • (Pressemeldung Partei vom 19.06.2018) Politik & Gesellschaft:
    "Zurückgegebene Waren dürfen auf keinen Fall einfach vernichtet werden!"
    ÖDP wehrt sich gegen Wegwerfwahn im (Online-)Handel
    [Quelle: Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP), Pablo Ziller, Leiter der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Tel./Fax 030/49854050]
    Funktionierende Fernseher, Beamer, Rasenmäher, Kühlschränke und andere hochwertige elektronische Geräte in neuwertiger Qualität und mit hohem Wert werden Medienberichten zufolge nicht nur beim Online-Händler Amazon ohne Grund vernichtet, nachdem die Kunden die Waren an den Online-Händler zurückgeschickt hatten. "Eine Rohstoffverschwendung sondergleichen und eine systematische und grundlose Produktion von Schrottbergen!", empört sich Verena Föttinger aus dem Bundesvorstand der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP). Die Partei kämpft gegen die systematische Materialverschwendung und fordert eine längere gesetzliche Mängelhaftung für elektronische Geräte.  ... [weiterlesen]
  • (Pressemeldung Verband/Verein vom 18.06.2018) Essen & Trinken:
    Dringende Empfehlung
    EU-Agrarrat sollte Entscheidung treffen, Milchpulver aus Intervention als Tierfutter zu verwerten
    [Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München]
    Das Magermilchpulver aus der Intervention hängt wie ein Damoklesschwert über der nachhaltigen Stabilität des Milchmarktes. Angesichts des starken Drucks, den das Interventionsmilchpulver auf den Milchsektor ausübt, empfiehlt das European Milk Board dringend eine konstruktive Entscheidung zur Druckverminderung zu treffen.   ... [weiterlesen]
  • (Pressemeldung Partei vom 18.06.2018) Politik & Gesellschaft:
    Deutschland braucht einen Klimaschutzruck
    Wirtschaftsminister Altmaier gefällt sich eigenen Aussagen zufolge als 'Bremser'
    [Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München]
    "Dass der Gastgeber des Petersberger Klimadialogs eine kohlrabenschwarze Klimaschutzbilanz hat, ist angesichts von Klimabremsern wie Trump und AfD ein klimapolitischer Totalschaden. Deutschland bleibt EU-Braunkohlemeister und ist darum in der Europäischen Union vom Spitzenplatz ins Mittelfeld der Klimaschutz-Vorreiterländer abgerutscht.  ... [weiterlesen]
   1 - 10     von 29858

 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

22.06.2018
Sauberes Wasser dank Fairtrade: Ugandische Bauern investieren in ihre Zukunft Ökologische Landwirtschaft braucht kaum mehr Fläche als konventionelle - die Gesamtbilanz ist deutlich positiv


21.06.2018
Nitrat-Urteil des EuGH & Düngegesetzgebung Benachteiligung für Wasserschützer beseitigen, legale Nitratverschmutzung stoppen

20.06.2018
Resümee der ÖDP zum Petersberger Klimadialog Jan Altnickel (ÖDP): Ambitionierte Maßnahmen zur CO2-Reduktion in Angriff nehmen!


Beitragssatz zur Pflegeversicherung steigt! Sebastian Högen (ÖDP): "Politische Flickschusterei seit Jahrzehnten"


19.06.2018
Heute in den strucTEM-Mikroskopen: wunderschöne Kirschblüten! Kleine Umwelt ganz groß: Faszination Mikrowelt #9


Sauberhafter Schulweg: Über 20.000 Kinder nehmen an der Aktion für den Umweltschutz teil Schülerinnen und Schüler gehen mit gutem Beispiel voran und sammeln achtlos weggeworfenen Müll ein


Eine Ernährungsstrategie für München Münchner Ernährungsrat gegründet


"Zurückgegebene Waren dürfen auf keinen Fall einfach vernichtet werden!" ÖDP wehrt sich gegen Wegwerfwahn im (Online-)Handel


18.06.2018
Dringende Empfehlung EU-Agrarrat sollte Entscheidung treffen, Milchpulver aus Intervention als Tierfutter zu verwerten

  neue Partner