Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
GREEN BRANDS European Business & Biodiversity Campaign  








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Essen & Trinken alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  Die Verbraucher Initiative e.V., D-13088 Berlin
Rubrik:Essen & Trinken    Datum: 13.07.2017
Mit der Brotdose auf großer Fahrt
Die VERBRAUCHER INITIATIVE e. V. über Reiseproviant
Berlin, 13. Juli 2017. Endlich Sommer, endlich Ferien! Für Tagesausflüge ebenso wie für lange Reisen stellt sich die Frage nach dem geeigneten Proviant. Wer dabei selbst Hand anlegt, kann eine Menge Geld sparen, macht sich unabhängig vom Angebot unterwegs und hat auf jeden Fall im Gepäck, was ihm und den Reisegenossen am besten schmeckt und gut bekommt.

"Die erste Wahl auf langen Reisen sind nach wie vor belegte Brote und Früchte auf die Hand, denn Gemüse, Obst und Brot sind leichter verdaulich und machen weniger müde als eiweiß- und fettreiche Angebote vom Raststätten-Imbiss", empfiehlt Laura Gross, Ernährungsreferentin der VERBRAUCHER INITIATIVE. Mit den folgenden Tipps sind Sie unterwegs gut versorgt:

-Schnitt- und Hartkäsesorten sowie geräucherte Wurst halten Form und Aroma auch über einen langen Reisetag.
-Cocktail-Tomaten, Erdbeeren, Pflaumen, Kirschen und Weintrauben lassen sich gut im Ganzen essen. Drucksicher verpackt bleiben sie frisch und schmecken auch zum Butterbrot.
-Vorgeschnittenes wird schnell unansehnlich. Gurken, Paprika, Möhren, Äpfel und Birnen sollten daher erst während der Rast oder im Zug frisch geschnitten werden.
-Buletten oder Eierpfannkuchen lassen sich gut zu Hause vorbereiten und sind großen wie kleinen Reisenden eine willkommene Abwechslung. Bei kleineren Kindern sind gekochte Nudeln und Reis ebenfalls beliebt.
-Verpacken Sie Knuspriges getrennt von Saftigem, Herzhaftes getrennt von Süßem. Gut geeignet sind Plastikdosen - sie schützen vor Druck, lassen sich gut in den Rucksack stapeln und sind auch am Reiseziel hilfreich für Wegzehrung oder Muschelfunde.

Damit alle munter ankommen, sind Mineralwasser, Fruchtsaftschorlen oder abgekühlte Kräutertees als Durstlöscher unerlässlich. "Denken Sie bei der Planung auch an sommerliche Staus: Damit niemand schlapp macht, sollte ein spezielles Stau-Paket zusätzliche Getränke, lang haltbare Kekse und Salzstangen enthalten", so die Ernährungswissenschaftlerin.


Diskussion

  Login



 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

25.04.2018
Lust auf gesunde Lupinen


MADE IN GREEN im Greenpeace-Check Unabhängige Textil-Siegel ermöglichen Verbrauchern nachhaltigere Kaufentscheidungen zu treffen


"Tag des Baumes": ForestFinance hat mehr als 10 Millionen Bäume gepflanzt Ökologie mit Wald


Bienen und andere Insekten effektiv schützen Becker (ÖDP): Neonics-Verbot allein reicht nicht!


24.04.2018
Zukunftsmarkt Crowdinvesting Was müssen Privatanleger beachten?


SAN warnt: Verlust von Bestäubern wird unterschätzt Laut einer Studie sind 75 Prozent der Agrarrohstoffe von Bestäubern abhängig.


Was wirklich beim Abnehmen hilft Die VERBRAUCHER INITIATIVE über wirksame Ernährungskonzepte


23.04.2018
Nachhaltige Mode: Textilhersteller FirstWear bringt erste Kollektion aus Bambus auf den Markt Das Unternehmen setzt sich für eine ökologische und faire Produktion von Kleidung ein.


Fahrrad-Demonstration für ein Rad-Gesetz ADFC-Radsternfahrt lockt 5.000 Teilnehmer*innen auf die Straßen


  neue Partner
 
Hartzkom GmbH
Strategische Kommunikation