Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Haus & Garten alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  GLOBALG.A.P. c/o FoodPLUS GmbH, D-50672 Köln
Rubrik:Haus & Garten    Datum: 06.07.2017
GLOBALG.A.P. stellt neues Label für nachhaltige Blumen und Zierpflanzen vor
Blumen und Pflanzen sollen Freude bringen - niemandem schaden
Blumen und Pflanzen sollen Freude bringen - niemandem schaden. Doch ihr Anbau verbraucht beispielsweise viel Wasser: für Exportländer wie Kenia, Ecuador und Äthiopien ein echtes Problem.

Blumen- und Pflanzenfreunde können jetzt unter GGN.ORG nachvollziehen, woher ihre Pflanze stammt und sich über Farmer und ihre Anbaumethoden informieren. Foto: GLOBALG.A.P. / Floortje
Das neue GGN-Label zeichnet Farmer aus, die ihren Anbau besonders nachhaltig gestalten. Direkte und transparente Informationen zum Label, dem zugrunde liegenden GLOBALG.A.P. Standard und zertifizierten Farmern bietet die frisch veröffentlichte Seite GGN.ORG. Blumen- und Pflanzenfreunde können Produkte dort mithilfe der GLOBALG.A.P. Nummer (GGN) einfach und schnell zurückverfolgen. Zudem werden interessante Tipps und Trends aus der Welt der Blumen und Zierpflanzen vorgestellt.

Nachhaltiger Anbau - gut für Mensch und Umwelt "Fast jeder möchte gerne nachhaltig einkaufen. Das geht aber nur, wenn wir die dafür nötigen Informationen leicht zugänglich machen", sagt Kristian Möller, CEO von GLOBALG.A.P. "Mit dem GGN-Label garantieren wir Verbrauchern, dass die Pflanze, die sie gerade erworben haben, nachhaltig angebaut wurde." Dabei orientiert sich die Organisation an den drei Säulen der Nachhaltigkeit: Umweltschutz, soziale Gerechtigkeit und Wirtschaftlichkeit. Ergänzend dazu spielt auch das Thema Arbeitssicherheit eine wichtige Rolle. Rohstoffe wie sauberes Wasser sind begrenzt verfügbar und der schonende Umgang mit ihnen sichert die Lebensgrundlage der heutigen und zukünftigen Erdbevölkerung. Der GLOBALG.A.P. Standard unterstützt Farmer dabei, Erträge zu erwirtschaften, die ein gutes Einkommen sichern, ohne Mensch und Natur auszubeuten.

Über GLOBALG.A.P.
GLOBALG.A.P. ist ein international anerkannter Standard mit der Mission, Farmer und Händler bei der Produktion und Vermarktung sicherer Lebensmittel zusammenzubringen, um knappe Ressourcen zu schützen und den Grundstein für eine nachhaltige Zukunft zu legen.
Erfahren Sie mehr über GLOBALG.A.P. unter www.globalgap.org.


Diskussion

  Login



 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

18.06.2018
Dringende Empfehlung EU-Agrarrat sollte Entscheidung treffen, Milchpulver aus Intervention als Tierfutter zu verwerten

Deutschland braucht einen Klimaschutzruck Wirtschaftsminister Altmaier gefällt sich eigenen Aussagen zufolge als 'Bremser'

17.06.2018
Petersberger Klimadialog Kanzlerin Merkel muss bei Deutschlands Beitrag zum Klimaschutz konkreter werden

Europäische Klimainitiative, jetzt! Altmaier nimmt Rolle des Bremsers ein

15.06.2018
Keine Transparenz bei der DEG in Sicht Versprechen des BMZ entpuppen sich als Beruhigungspille

Energiesparmeister Schule aus Sachsen holt Gold in bundesweitem Klimaschutz-Wettbewerb

Unprecedented EU-wide mobilization of fishers against electric fishing #FishersUnited #FishersResist


Kunststoff und Metall am besten gemeinsam sammeln Positiver Umwelteffekt durch geringeren Ressourcenverbrauch

Brave Women of Kruscica win court case against dam construction Any further construction work on the proposed dam is illegal

  neue Partner