Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Mode & Kosmetik alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  laverana GmbH & Co. KG, D-30974 Wennigsen
Rubrik:Mode & Kosmetik    Datum: 03.07.2019
Facit Nachhaltigkeitsstudie Kosmetik 2019 - Pioniermarke lavera ist eine der Nachhaltigsten Marken Deutschlands
Nachhaltig gepflegt - So sehen die Verbraucher Kosmetik in Deutschland
Hannover, den 24. Juni 2019 - Beautypflege ohne Nachhaltigkeit ist für Verbraucher undenkbar - Marken müssen glaubwürdig und authentisch sein

Nachhaltig gepflegt
  • Beautypflege ohne Nachhaltigkeit ist für Verbraucher undenkbar.
  • Kosmetik-Marken müssen authentisch und glaubwürdig sein.
  • Das Nachhaltigkeitsbewusstsein in der Kosmetikbranche wird immer
  • Kosmetikverwender achten verstärkt auf den Verzicht von Tierversuchen.
  • Immer wichtiger wird es, natürliche Inhaltsstoffe und unnötigen Verpackungsmüll zu vermeiden.


Nachhaltigkeit ist ein Begriff, der jedes Jahr an Bedeutung gewinnt und als eigener Wert das Markenimage neben Faktoren wie Attraktivität und Qualität mehr und mehr beeinflusst. Facit research wollte wissen, welche Faktoren den Erfolg von Kosmetik aktuell bestimmen, wie Verbraucher Kosmetikmarken wahrnehmen, was sie an nachhaltigen Attributen von einer Marke erwarten und warum Kunden gegenüber Naturkosmetikmarken besonders loyal sind.

Wie bei Nahrungsmitteln sind Kosmetikverwenderinnen auch bei der Wahl der Körperpflege besonders kritisch und bevorzugen Produkte, die mit den eigenen nachhaltigen und ethischen Vorstellungen übereinstimmen.
Einer der Erfolgs-Faktoren ist eine klare Kommunikation: Kosmetikmarken und ihre Positionierung werden für alle 35 Marken als glaubwürdig und verständlich wahrgenommen - wichtig ist den Verbrauchern, dass Marken leicht auffindbare Informationen zur Nachhaltigkeit anbieten.

Verbraucher suchen nach Antworten
Die Studie ermittelt, dass vorwiegend ökologische Aspekte Markttreiber sind und das Nachhaltigkeitsimage einer Marke beeinflussen. Bei Kosmetik schauen die befragten Frauen genau hin, von wem Produkte wie und wo produziert werden und ob die Produkte kritische Inhaltsstoffe wie chlorierte Aluminiumsalze oder Mikroplastik enthalten.

Das Nachhaltigkeitsbewusstsein in der Kosmetikbranche wird immer konkreter Während in den Vorjahren allgemeine ethische Werte und die Haltung eines Unternehmens in der Verbraucherwahrnehmung für ein nachhaltiges Markenimage ausreichten, haben die Kosmetikverwender in 2019 eine sehr konkrete Definition von nachhaltiger Kosmetik entwickelt.
Die Teilnehmerinnen der Studie erwarten von nachhaltiger Kosmetik ökologisch korrekt produzierte, nachhaltige Pflegeprodukte, die auf unnötige Verpackungen verzichten, zertifizierte, natürliche Inhaltsstoffe enthalten und vegan sind, sich also konsequent mit Tierschutz auseinandersetzen und pflanzliche, nachwachsende Inhaltsstoffe verwenden..

Von den Herstellern der Marke wird darüber hinaus soziales Engagement in Projekten erwartet, regionale Produktion in Deutschland und der verantwortungsvolle Umgang mit Ressourcen.
Da zertifizierte Naturkosmetik diese Attribute schon immer erfüllt, liegt sie auch bei der SIS-Studie Körperpflege auf den vorderen Plätzen: Von den 35 erhobenen Kosmetikmarken befinden sich allein sechs unter den Top-Ten und belegen die Plätze 1-5 und 9.
Bei den Verbrauchern kommt also an, wer Umwelt und Ressourcen schont und natürliche Inhaltsstoffe für Haut und Haar anbietet.

Die Pioniermarke lavera Naturkosmetik erfüllt als Vollsortimenter alle Attribute, die Kunden sich von natürlicher Körperpflege wünschen und wird als eine der nachhaltigsten Marken Deutschlands bewertet.



Gegründet wurde die Marke 1987 von Thomas Haase, der mit der Marke lavera mit der Bedeutung "die Wahre" seine Vorstellung von Kosmetik realisiert. Die Natur ist für das Unternehmen die einzig wahre Pflege. Daher werden nur natürliche Inhaltsstoffe verwendet. Hergestellt wird die zertifizierte Naturkosmetik in der Region Hannover in einer geschlossenen Kompetenzkette von der Laverana, einem familiengeführten, mittelständischen Unternehmen mit rund 400 Mitarbeitern.

Die natürliche Schönheitspflege ist 100% zertifizierte Naturkosmetik, vegan und enthält viele Bio-Inhaltsstoffe.

Denn für lavera werden schon immer Inhaltsstoffe sorgsam ausgesucht und pflanzliche, nachwachsende Inhaltsstoffe möglichst aus kontrolliert biologischem Anbau bevorzugt. Bio bedeutet, die lavera Inhaltsstoffe müssen schon beim Wachstum strengste Kontrollen erfüllen, sind garantiert rückstandsfrei von Pestiziden und fördern so die Artenvielfalt, die wir für unsere Erde und Zukunft brauchen.
Daher ist lavera Naturkosmetik zum Beispiel schon seit 2013 als Green Brand Germany ausgezeichnet. lavera ist also auch eine ökologische Marke und wird umweltfreundlich mit natürlichen, nachwachsenden Rohstoffen produziert.

Die Nachhaltigkeitsstudie 2019
Der "Sustainability Index" misst aus Verbrauchersicht das Image von Unternehmen, Produkten oder Marken in puncto Nachhaltigkeit. Die Ergebnisse der Studie basieren auf insgesamt rund 3.800 Bewertungen von 35 Kosmetikmarken; in einer Online-Befragung wurden 2.300 bevölkerungsrepräsentative Teilnehmer von März bis April für je 25 Minuten befragt.
Facit Research veröffentlicht seit 2011 zum achten Mal eine Studie zum Thema Nachhaltigkeits-Image. Seit 2019 liegt der Fokus der Studie verstärkt auf einzelnen Branchen: Nach der Süßwaren- und Kosmetikbranche werden aktuell die Bekleidungs- und Touristikbranche untersucht.
Für den Index wird Nachhaltigkeit aus vier Dimensionen betrachtet: der ökologischen (verantwortungsvoller Umgang mit Ressourcen, umweltschonende Technologien), der ökonomischen (Einschätzung, ob ein Unternehmen fair und seriös wirtschaftet), der sozialen (sichere Arbeitsplätze, gesellschaftliche Verantwortung) und der kosmetikspezifische (Verzicht auf Mikroplastik, zertifizierte Inhaltsstoffe etc.).

Kosmetikmarkt in Deutschland
Der Kosmetikmarkt in Deutschland zählt zu einem der größten weltweit. Laut IKW Jahresbericht 2018-2019 erreichte der gesamte Kosmetikmarkt in Deutschland ein Marktvolumen von rund 13.8 Mrd. mit einem Wachstum zum Vorjahr von 1,8%.
Noch dynamischer ist die Entwicklung von zertifizierter Naturkosmetik. Natürliche Schönheitspflege ist schon seit Jahren trendgebend. Deutschland ist der größte Markt für Naturkosmetik. Allein in den letzten beiden Jahren konnte Naturkosmetik rund 1,2 Millionen Neuverwender erreichen. Mit einem Umsatz-Zuwachs von 5,9% erreichte Naturkosmetik 2018 ein Marktvolumen von rund 1,3 Mrd., das sich damit in den letzten 10 Jahren verdoppelt hat.

Laverana GmbH & Co KG
Schönheit, Natürlichkeit, Wirksamkeit - unser Erfolgsrezept seit 1987

Die Natur ist für den Hersteller der Marke lavera Naturkosmetik seit Gründung die einzig wahre Pflege. Von Anfang an ging es darum, Schönheitspflege nur aus natürlichen, möglichst Bio-Inhaltsstoffen herzustellen, die Haut nachhaltig schön zu pflegen, die Produkte selbst herzustellen und Natur, Wissenschaft und modernste Technik miteinander zu verbinden.

Laverana hat heute als familiengeführter Mittelstand und Naturkosmetikhersteller ein Alleinstellungsmerkmal: Von der Produktidee bis zur Auslieferung erfolgt jeder Arbeitsschritt in einer kontrollierten Wertschöpfungs- und geschlossenen Kompetenzkette. Mit der Marke lavera Naturkosmetik bieten wir unseren Kunden seit über 30 Jahren 100% natürliche, altersunabhängige Schönheitspflege. Das Sortiment umfasst rund 280 Produkte, die in 40 Ländern erhältlich sind.

Made in Germany, made in der Region Hannover - 100 % zertifizierte Naturkosmetik nach NATRUE - lavera. wirkt natürlich schön.

Kontakt: Sabine.Kaestner@lavera.de, Unternehmenssprecherin Laverana

Diskussion

  Login



 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

19.07.2019
Glyphosat - nicht nur ein Problem für Bayer Glyphosat verantwortlich für Fettleibigkeit und Gluten-Unverträglichkeit


"Earth Plastic View" Matterhorn Art Project Künstler Branko Smon macht Matterhorn zum weltweiten Botschafter für neues Plastikbewusstsein


Volksbegehren für Artenvielfalt ist jetzt Gesetz Besonderer Erfolg für naturverträgliche Landwirtschaft


16.07.2019
Recht auf Nahrung von zwei Milliarden Menschen verletzt 26 % der Weltbevölkerung betroffen, darunter 8 % in Europa und Nordamerika


15.07.2019
Startschuss für Achtsamkeitspfade bundesweit 1. SDW-Achtsamkeitspfad in Bonn eröffnet

Offenbarungseid für die Kreislaufpolitik der Bundesregierung Elektroschrott-Sammelquote verbleibt bei kläglichen 45 Prozent und wird EU-Mindestvorgabe für 2019 verfehlen

Tierische Flirtmomente im Wald: Die Rehbrunft startet jetzt Deutsche Wildtier Stiftung: Schon das Quietschen eines Fahrrads kann den Bock jetzt in Wallung bringen

"Das ist kein Zustand, den wir hinnehmen dürfen." Uwe Kekeritz zur Veröffentlichung des Welternährungsberichts der Vereinten Nationen

Trockenheit in Deutschland - Fragen und Antworten Trockenheit vermindert das Pflanzenwachstum und Erträge

  neue Partner