Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Mode & Kosmetik alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  Fristads GmbH, D-22844 Norderstedt
Rubrik:Mode & Kosmetik    Datum: 14.01.2022
Neues digitales Tool berechnet Klimaauswirkungen von Berufsbekleidung
Fristads stellt den Green Calculator vor
Fristads hat es jetzt einfacher gemacht, sich des ökologischen Fußabdrucks seiner Arbeitskleidung bewusst zu werden, indem man den Green Calculator eingeführt hat - ein digitales Tool, das den Unterschied berechnet, den die nachhaltige Wahl der Arbeitskleidung machen kann, basierend auf realen Daten.

Der Klima-Fußabdruck einer Fristads Green Fusion-Hose ist fast halb so groß wie der einer konventionell hergestellten Arbeitsschutzhose. © Fristads
Im Jahr 2019 brachte Fristads seine erste umweltproduktdeklarierte Bekleidungskollektion auf den Markt, Fristads Green. Seitdem wurden mehrere Kollektionen auf den Markt gebracht, bei denen jedes Kleidungsstück mit einer Umweltproduktdeklaration (EPD) versehen ist, die die gesamten Umweltauswirkungen des Kleidungsstücks aufzeigt, von der Konstruktion und dem Material bis hin zu Abfall und Transport. Jetzt unternimmt Fristads den nächsten Schritt, um es den Kunden zu erleichtern, ihre Auswirkungen auf die Umwelt zu verstehen und ihren Klima-Fußabdruck zu reduzieren, indem sie ein digitales Tool einführen, das die Umweltauswirkungen von Arbeitskleidung berechnet.

"Es ist ein großartiges Gefühl, das erste Unternehmen in der Branche zu sein, das ein digitales Tool anbietet, mit dem unsere Kunden sowohl berechnen können, wie stark sie ihre Umweltauswirkungen reduzieren, als auch eine Grundlage für ihre eigene Nachhaltigkeitskommunikation erhalten", sagte Anders Hülse, Geschäftsführer von Fristads. "Wir hoffen, dass der Green Calculator unseren Kunden wertvolle Transparenz und Einblicke bietet und mehr Menschen davon überzeugt, eine bewusste Entscheidung in Bezug auf ihre Arbeitskleidung zu treffen. Gute Arbeitskleidung sollte den Nutzer schützen, aber nicht unnötig auf Kosten der Umwelt."

Berechnet die Umweltauswirkungen von Berufskleidung
Der Green Calculator sammelt Daten für alle Kleidungsstücke mit einer EPD an einem Ort, zusammen mit vergleichbaren Produkten aus dem übrigen Fristads-Sortiment. Auf Basis der Auswahl der Berufskleidung, die Sie derzeit verwenden oder kaufen möchten, sowie der Anzahl der Mitarbeiter des Unternehmens, berechnet der Green Calculator schnell die Umweltauswirkungen der Kleidungsstücke und vor allem, um wie viel der CO2e- und Wasserverbrauch durch die Wahl von Produkten aus der Fristads Green-Kollektion reduziert werden kann.

Hier geht es zum Green Calculator.




Seit der Einführung der ersten umweltproduktdeklarierten Kollektion für Tischler wurde Fristads Green um Kollektionen für Service & Logistik und Industrie sowie um Oberbekleidung erweitert. Im Jahr 2022 wird eine vierte Kollektion auf den Markt kommen - Fristads Green High Visibility. Dies ist ein weiterer großer Schritt in Richtung des Ziels von Fristads, in allen Produktsegmenten umweltproduktdeklarierte Kleidungsstücke anzubieten.

Der Green Calculator ist unter fristads.com verfügbar und kann von jedem genutzt werden.

Fakten: Umweltproduktdeklaration (EPD)
Eine Umweltproduktdeklaration (Environmental Product Declaration, EPD) bildet die gesamten Umweltauswirkungen eines Produkts aus der Perspektive des Lebenszyklus ab. Kein Aspekt des Designs oder der Produktion wurde ausgelassen. Die Kleidungsstücke der Fristads Green-Kollektion wurden in den folgenden Bereichen untersucht:
  • Materialauswahl
  • Materialmengen
  • Färbeverfahren
  • Wasser- und Stromverbrauch in der Fabrik
  • Verpackung
  • Transporte
Fakten: Das ist Fristads Green
Fristads Green ist die erste umweltproduktdeklarierte Bekleidungskollektion der Welt und wurde im Herbst 2019 eingeführt. Alle Fristads Green-Produkte verfügen über eine sogenannte Umweltproduktdeklaration (Environmental Product Declaration, EPD), die die gesamten Umweltauswirkungen der Kleidungsstücke aufzeigt.

Lesen Sie mehr über die EPD und Fristads Green.

Über Fristads
Fristads hat seit 1925 die Entwicklung langlebiger und funktioneller Arbeitskleidung herausgefordert und vorangetrieben. Dabei standen immer die Ansprüche professioneller Arbeiter im Focus, angetrieben durch Innovation und Nachhaltigkeit. Unser Bekleidungssortiment umfasst sowohl klassische als auch moderne Kleidungsstücke für eine Vielzahl von Branchen. Unsere Produkte erfüllen die höchsten Standards in Bezug auf Qualität, Sicherheit und Komfort. Fristads ist Teil der Hultafors Group, die im Besitz von Investment Latour AB ist und ein breites Portfolio an Produkten und Marken für professionelle Arbeiter bietet. Weitere Informationen zu Fristads finden Sie unter www.fristads.com.

Diskussion

  Login



 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

17.01.2022
ForestFinance-Kakao erhält Bronzemedaille Qualitätsauszeichnung "Cocoa of Excellence"


Altreifenentsorgung: Kfz-Werkstätten können Vorreiter für Nachhaltigkeit sein Initiative ZARE stellt Kfz-Betrieben Aktionspaket zur Verfügung


14.01.2022
ESG Vorreiterrolle bestätigt O2 / Telefónica erreicht Top-Bewertungen in Nachhaltigkeitsratings von Sustainalytics und EcoVadis


Neues digitales Tool berechnet Klimaauswirkungen von Berufsbekleidung Fristads stellt den Green Calculator vor


11.01.2022
Europäische Zoos wollen männliche Gorillas töten, dabei sind sie akut vom Aussterben bedroht Zu viele Gorillas in Zoos und zu wenige in der Wildnis?


EU-Taxonomie: Über 220.000 gegen grünes Atom- und Gas-Label Bündnis bringt seinen erfolgreichen Appell gegen die Taxonomie-Pläne der EU-Kommission zum Bundeskanzleramt


EU-Taxonomie heizt Konflikte im globalen Süden an. Misereor und Brot für die Welt zur Debatte um die Nachhaltigkeit von Atomkraft und fossiles Erdgas in der EU-Taxonomie

Robert Habecks Eröffnungsbilanz ist ernüchternd Klimaschutz braucht die soziale und ökologische Gestaltung der Transformation

"Der Jesuit Alt verdient jede Unterstützung bei seiner Aktion gegen Lebensmittelverschwendung." Renate Künast zu Ermittlungen wegen Containerns

10.01.2022
Transport und Logistik nachhaltig gestalten

Kriterien die Sie beim Kauf von Aktien berücksichtigen sollten

Veganuary: Challenges fürs neue Jahr Nachhaltig Gewicht reduzieren statt strikte Verzichtsdiäten

08.01.2022
Wie verlässlich sind Bluttests für zu Hause?

Wird Klimaschutz oberstes Völkerrecht? Ein Kommentar von Franz Alt

07.01.2022
Nachhaltige Oberflächenbehandlung Nachhaltigkeit wird auch hier immer wichtiger


Neuer Trend modulare Sofas - ein Überblick


EUROSOLAR lehnt die Aufnahme von Nuklear- und Erdgastätigkeiten in die EU-Taxonomie für nachhaltige Finanzierungen ab Der echte Green Deal braucht schnelle Ausstiegspfade aus Erdgas und Atom.

AbL zum dezentralen Aktionstag "Unser Urteil: klimagerechtigkeit - #Lützerathbleibt!" Keine Höfe mehr der Kohle opfern - Lützerath bleibt!

NABU und BUND: Schneller Windenergieausbau mit System Bau von 1.000 neuen Windrädern gelingt nur mit passenden Artenhilfsprogrammen - Umweltverbände schätzen Gesamtfinanzbedarf auf 15 bis 20 Millionen Euro jährlich

06.01.2022
Der Ausbilderschein Definition, Voraussetzungen und Kosten