Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
GREEN BRANDS European Business & Biodiversity Campaign  








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

  Letzte Meldungen:
Neu von Grünhof:
Knackig frische Brotaufstrich-Vielfalt
Zum 1. Mai hat Popp Feinkost sein Bio-Sortiment unter der Marke Grünhof mit Brotaufstrichen auf Gemüsebasis erweitert. Vier kühlfrische Neuheiten gehen an den Start. Natürlich pflanzlich und exklusiv für den Naturkosthandel.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: MORITZ Communications, D-60489 Frankfurt Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Anspruchsvolle Zertifizierung für Energiewendeunternehmen (EWU)
TÜV SÜD aktualisiert Kriterienkatalog
Das TÜV SÜD-Zertifikat "Energiewendeunternehmen (EWU)" bietet Energieversorgern die Möglichkeit, auf ihren besonderen Einsatz für den Ausbau und die Integration von erneuerbaren Energien hinzuweisen. TÜV SÜD hat den Kriterienkatalog für die anspruchs¬volle Zertifizierung auf den aktuellen Stand gebracht. So wurde beispielsweise der erforderliche Anteil an erneuerbaren Energien im Strommix eines Versorgungsunternehmens weiter erhöht.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: TÜV SÜD AG Unternehmenskommunikation, D-80686 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Berliner Verwaltung spart Energie
Fazit nach einem Jahr Energiesparwettbewerb
Zehn Berliner Verwaltungsgebäude sparten in einem Jahr zusammen sechs Prozent Strom und drei Prozent Heizenergie ein. Sie beweisen, dass energiesparendes Verhalten am Arbeitsplatz einen Beitrag zum Klimaschutz leisten kann. Die höchsten Einsparungen erzielte das Landgericht Berlin.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: B.&S.U. Beratungs- und Service-Gesellschaft Umwelt mbH, D-10178 Berlin Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Weniger Klamotten = weniger Altkleider = bessere Welt
Weniger Konsum ist gut für die Welt, aber leider nicht gut für die Gesellschafter multinationaler Konzerne. Die wollen Gewinne sehen, irrational steigende Gewinne. Deshalb fordert uns die Werbung immer penetranter auf, uns glücklich zu shoppen. Machen wir mit, fühlen wir uns jung, urban, mainstreamig - irgendwie gut für den Moment. Aber der Ex- und Hop-Klamotten-Konsum geht zulasten der Arbeiterinnen und Arbeiter in Asien und verbraucht enorme Ressourcen an Rohstoffen und Energie. Und die knapp eine Million Altkleider, die nämlich vorwiegend nicht recycelt sondern nach Afrika (und Osteuropa) verkauft werden, schaden auch mehr als sie nützen. Vermutlich würden sich weniger Menschen aus Afrika auf den Weg nach Europa machen, wenn wir aus der Fast Fashion, so wie sie jetzt ist, aussteigen würden.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: Cotonea - Gebr. Elmer & Zweifel GmbH & Co KG, D-72658 Bempflingen Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
ForestFinance zum internationalen Tag der Biodiversität
Ein Hoch auf die biologische Vielfalt und alle, die sich für sie stark machen
Am 22. Mai ist internationaler Tag der Biodiversität. Man mag ja streiten, wie sinnvoll solche Tage überhaupt sind - schließlich gibt es auch den internationalen Tag der Handtücher oder den Welttag des Purzelbaums. Letztere stehen vor allem für Lebensfreude und haben somit auch ihren (tieferen) Sinn. Dass wir den 22. Mai unserer Umwelt und deren Vielfalt widmen, sie wenigstens einmal im Jahr vollends ins Zentrum der Aufmerksamkeit rücken, ist hingegen eine wirklich wichtige Angelegenheit. Und deswegen tragen wir unseren Beitrag dazu bei. Unterm Strich - machen wir das sogar tagtäglich.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: Forest Finance Service GmbH, D-53119 Bonn Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Neuer Dokumentarfilm: "Wie Monsanto die Welt vergiftet"
Tödliche Folgen von Glyphospat in Argentinien
In Argentinien sterben die Menschen auf dem Land heutzutage vor allem an Krebs." So bringt ein Arzt aus dem argentinischen Córdoba auf den Punkt, welche Auswirkungen Sojanbau und flächendeckender Glyphosateinsatz für die Bevölkerung im ländlichen Raum hat. In Argentinien lassen sich die Auswirkungen von Glyphosat und anderen Ackergiften weltweit wohl am deutlichsten nachzeichnen. In ihrem packenden Dokumentarfilm "Tödliche Agri-Kultur - Wie Monsanto die Welt vergiftet", der kürzlich erschienen ist, beschreibt die Journalistin Gaby Weber die Monsanto-Tragödie in dem südamerikanischen Land.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Kommunikationshaus gugler* mit Houskapreis 2017 geehrt
Das Kommunikationshaus gugler* in Melk wurde heuer mit dem größten Österreichischen Forschungspreis der B&C Privatstiftung ausgezeichnet und mit einem Preisgeld von 10.000 Euro geehrt.
Beim Kommunikationshaus gugler* gab es vergangenen Donnerstag Grund zum Feiern. Die B&C Privatstiftung hat im Wiener MAK zum zwölften Mal ihren mit 400.000 Euro dotierten Houskapreis verliehen, Österreichs größten privaten Forschungspreis - und dabei auch den Melker Nachhaltigkeitspionier ausgezeichnet. In der Kategorie "Forschung & Entwicklung in KMU" erhielt gugler* einen der insgesamt fünf Anerkennungspreise für sein Innovationsprojekt "Cradle to CradleT-Druckprodukte und -Lizenzsystem" - und ein Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro.
gugler* ist auch für den TRIGOS Österreich nominiert, die Preisverleihung findet am 19. Juni statt.
  ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Live-Webinar mit Psychocoach Andreas Winter: "Warum Nichtrauchen so einfach sein kann!"
Zum Weltnichtrauchertag am 31. Mai 2017
"Nikotinsucht ist eine Lüge!" konstatiert der Tiefenpsychologe und belegt: Rauchen ist ein konditioniertes Verhalten. Wer sich diese Konditionierung und die wahren Hintergründe des eigenen Zigarettenkonsums bewusst macht, kann sein Rauchverhalten nach Wunsch kontrollieren, von jetzt auf gleich zum Nichtraucher oder "Optionsraucher" werden - wie es schon Tausenden von Winters Klienten gelungen ist.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: Mankau Verlag GmbH, D-82413 Murnau a. Staffelsee Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Coffee-to-go: Alternativen gegen die Becherflut
Straubinger Kompetenzzentrum für Nachwachsende Rohstoffe berät Privatpersonen und Gastronomie.
Nach durchschnittlich 15 Minuten Gebrauch landet ein Coffee-to-go-Becher im Müll. In Deutschland sind es circa 320.000 solcher Wegwerf-Becher - pro Stunde! Aufs Jahr gerechnet sind das 2,8 Milliarden Becher. Diese Situation stellt ein großes Problem für die Umwelt dar, da kunststoffbeschichtete Becher aus Papierfasern - wie man sie auch in Straubing tagtäglich sieht - so gut wie nicht recycelt werden. Ein Einwegbecher besteht zwar zum Großteil aus Papier und somit aus dem Nachwachsenden Rohstoff Holz, das Problem liegt aber in der dünnen Kunststoffbeschichtung. Diese besitzen alle Becher, um nicht durch den Kaffee aufzuweichen. Die meisten Becher werden in den städtischen Abfallbehältern als Restmüll entsorgt, sofern sie nicht achtlos am Straßenrand oder in Grünstreifen landen. Nur wenige Becher finden den Weg in das duale System und kommen so in die Verwertung.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Renditen mit grünen Immobilien?
UDI bietet neue Form der Geldanlage für Privatanleger
Endlich gibt es eine gute Möglichkeit, ohne Immobilieneigentum vom Boom ökologischer Immobilien zu profitieren. Und ganz nebenbei hilft man damit auch noch der Energiewende auf die Sprünge.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: UDI Beratungsgesellschaft mbH, D-90329 Nürnberg Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
G20 muss Antibiotikamissbrauch in Tierfabriken eindämmen
Vor G20-Gesundheitsministertreffen: Germanwatch warnt vor Ausbreitung resistenter Keime und fordert Verbot von Reserveantibiotika in der Tierhaltung
Weltweit wird eine doppelt so große Menge an Antibiotika in der Tierhaltung eingesetzt wie zur Behandlung von Krankheiten bei Menschen. Studien prognostizieren einen weltweiten Anstieg des Verbrauchs von Veterinärantibiotika um 67 Prozent bis zum Jahr 2030. Vor dem morgen beginnenden G20-Gesundheitsministertreffen sieht die Umwelt- und Entwicklungsorganisation Germanwatch die Regierungen der G20-Staaten in der Pflicht, energisch gegen die Ursachen für den wachsenden Antibiotikaeinsatz in Tierhaltungen vorzugehen. Denn jede Antibiotikagabe im Stall vergrößert das Risiko, dass sich antibiotikaresistente Keime bilden. Diese stellen auch für Menschen ein wachsendes Gesundheitsrisiko dar.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Badegewässer in Deutschland: Saubere Sache
91 Prozent der deutschen Badegewässer sind 'ausgezeichnet'
Rund 98 Prozent der Badegewässer in Deutschland erfüllen die Qualitätsanforderungen der EG-Badegewässerrichtlinie. Knapp 91 Prozent wurden sogar mit der besten Note 'ausgezeichnet' bewertet. Dies zeigen die am 23. Mai von der EU-Kommission veröffentlichten Daten zur Wasserqualität der Badegewässer 2016.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: Umweltbundesamt für Mensch und Umwelt, D-06844 Dessau-Roßlau Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Geld mit gutem Gewissen anlegen
Verbraucherzentralen informieren über ethisch-ökologische Geldanlagen
Anlässlich der Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit informieren die Verbraucherzentralen zwischen dem 29. Mai und dem 8. Juni 2017 über ethisch-ökologische Finanzprodukte. Ziel der Aktion ist es, das Thema "ethisch-ökologische Geldanlage" bei Verbrauchern bekannter zu machen und für mehr Transparenz in diesem Marktsegment zu sorgen.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
ADFC-Fahrradklima-Test 2016
Münster verliert Sympathiepunkte, Karlsruhe bei Fahrradfreundlichkeit fast gleichauf
Der ADFC-Fahrradklima-Test ist das "Kundenbarometer" der Radfahrenden in Deutschland. Über 120.000 Bürgerinnen und Bürger haben an der siebten Umfrage des ADFC teilgenommen und die Fahrradfreundlichkeit von mehr als 500 Städten bewertet. Heute wurden im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur die fahrradfreundlichsten Städte Deutschlands ausgezeichnet. Aber auch die Kritik der Radfahrenden wurde intensiv diskutiert.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Abtauchen mit "forscher ahoi!", dem Magazin für Neugierige
Aktuelle Ausgabe von "forscher - Das Magazin für Neugierige" schickt Kinder auf Entdeckungsreise in die Tiefen der Meere und Ozeane
Jetzt heißt es wieder "forscher ahoi!". In der dritten Ausgabe des "Magazins für Neugierige" im Wissenschaftsjahr 2016*17 können junge Leserinnen und Leser in die Welt der Meere und Ozeane abtauchen. Das Heft richtet sich an Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren und ist ab sofort kostenlos erhältlich.   ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

Anzeige
www.ECO-World.de

 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

30.05.2017
Urbane Gruene Infrastruktur fuer attraktive und zukunftsfähige Städte Bundesamt für Naturschutz stellt neue Praxisbroschüre vor


Covestro gelingt wissenschaftlicher Durchbruch Wichtige Chemikalie jetzt aus Pflanzen


+++ Save the date! 18.06.2017 +++ 11-17 Uhr +++ Einladung auf den St. Leonhards Hof im Chiemgau Erleben Sie die Heimat der Leonharder-Pferde in Grabenstätt!


Fettärmer essen fängt beim Einkauf an Die VERBRAUCHER INITIATIVE gibt Tipps zur Lebensmittelauswahl


26.05.2017
Stromsparen Einsparungen beim Stromverbrauch fangen mit den kleinsten Dingen des Alltäglichen an


Usbekistan auf dem Weg der Öffnung MdEP Buchner (ÖDP) zeigt sich beeindruckt von Fortschritt

24.05.2017
+++ Save the date! 18.06.2017 +++ 11-17 Uhr +++ Einladung auf den St. Leonhards Hof im Chiemgau Erleben Sie die Heimat der Leonharder-Pferde in Grabenstätt!


Die Wiederkehr der Kräutermedizin Das Heilkräuter-Buch von Elfie Courtenay birgt eine große Fülle an überliefertem Wissen für Hausapotheke und Küche


23.05.2017
SAVETHEDATE: Nachhaltigkeit in der Medienproduktion 2. Öffentliche Anhörung am 31. Mai 2017 in Berlin

  neue Partner