Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Essen & Trinken alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  Wertewandel GmbH, D-53121 Bonn
Rubrik:Essen & Trinken    Datum: 05.09.2017
Wertewandel bringt Bonus-App für Nachhaltigkeit auf den Markt
Belohnung für nachhaltiges Konsumverhalten
Wertewandel ist ein Bonusprogramm, das da ansetzt, wo etablierte Programme aufhören. Gewöhnliche Bonusprogramme legen keinen Wert auf ein nachhaltiges Verhalten der Verbraucher. Dabei hat der Einzelne durch den alltäglichen Einkauf einen riesigen Einfluss auf seine Gesundheit, die Umwelt und unser Miteinander. Jeder Einkauf entscheidet mit darüber, wie nachhaltig und fair unsere Gesellschaft ist.

Die Wertewandel App belohnt Verbraucher händlerübergreifend für den Einkauf nachhaltiger Produkte. © Wertewandel GmbH
Wertewandel belohnt den Kauf von nachhaltigen Produkten und Dienstleistungen. Für jedes gekaufte Bio- oder Fair Trade-Produkt erhält man Bonuspunkte. Die Bonuspunkte können anschließend für Einkaufsgutscheine und Prämien eingelöst oder für gemeinnützige Projekte gespendet werden.

Dazu hat Wertewandel eine App entwickelt, die jetzt in ihrer ersten Version an den Markt geht. Auf dem Smartphone sieht das registrierte Mitglied, wo sich der nächste Supermarkt, Fachhändler oder die Drogerie befindet, die Produkte der Markenpartner von Wertewandel führen. Nach dem Einkauf wird der Kassenbon fotografiert. Die App wertet automatisch aus, welche Produkte belohnt werden, und schreibt dem Mitglied entsprechend viele Bonuspunkte gut. Die Bedienung der App ist einfach, die Nutzung auch ohne Angabe persönlicher Daten möglich. Mitglieder müssen lediglich eine E-Mail-Adresse angegeben haben. Persönliche Daten und Informationen zu den Einkäufen werden getrennt behandelt und nicht weitergegeben.

Derzeit belohnt die App den Kauf von allen Produkten der Marken acáo, Davert, Dr. Bronner's, FÜR und Weleda. Die App unterstützt bis dato Kassenbons der Drogeriekette dm-drogerie markt. In den kommenden Wochen werden weitere Einzel- und Fachhändler unterstützt sowie nachhaltige Markenpartner hinzukommen. Auf der Internetseite von Wertewandel finden Mitglieder außerdem 50 Online-Shops, die mit dem Bonusprogramm zusammenarbeiten. Auch beim Bezug von Ökostrom, für die Unterkunft in einem nachhaltigen Hotel und mit grünen Investments kann der Kunde mit Wertewandel punkten.

Nachdem die App im vergangenen Jahr mit einem EDEKA-Markt in Bonn getestet wurde, geht sie nun an den gesamten deutschen Markt. "Wir freuen uns, nach unserem Online-Start im Mai unser Bonusprogramm nun auch für den Einkauf vor Ort anbieten zu können.", so Gründer Sebastian Schulz.

"Was wir mit unserem Team aufwändig entwickelt haben, kann nun endlich an die Endkunden", ergänzt Milan Wolfs, Mitgründer von Wertewandel. Das junge Startup aus Bonn wurde von den beiden Anfang letzten Jahres gegründet. Die Idee dazu entstand im gemeinsamen Studium an der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft in Alfter bei Bonn. Das Bonusprogramm basiert auf einem von März 2016 bis Februar 2017 durch den Europäischen Sozialfonds geförderten Projekt und wurde 2016 und 2017 zweimal durch den Rat für Nachhaltige Entwicklung der Bundesregierung ausgezeichnet.

Das Bonusprogramm richtet sich an bewusst einkaufende, technologieaffine Menschen, die ohne großen Aufwand einen Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung leisten möchten. Es belohnt nachhaltiges Konsumverhalten auf spielerische Art und Weise.

Die App ist kostenlos erhältlich im Google Play Store und App Store. Weitere Informationen auf www.wertewandel.de.

Das Bonusprogramm für Nachhaltigkeit
Die Wertewandel GmbH betreibt ein Bonusprogramm, das Verbraucher für den Einkauf nachhaltiger Produkte mit Bonuspunkten belohnt. Diese können für Einkaufsgutscheine und Prämien eingelöst oder gespendet werden. Das Start-up-Unternehmen hat seinen Sitz in Bonn und wurde Anfang 2016 gegründet. Das Bonusprogramm basiert auf einem von März 2016 bis Februar 2017 durch den Europäischen Sozialfonds geförderten Projekt, das an der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft in Alfter angesiedelt war, und wurde 2016 und 2017 zweimal durch den Rat für Nachhaltige Entwicklung der Bundesregierung ausgezeichnet.


Diskussion

  Login



 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

25.06.2018
Donald Trump isoliert die USA Högen (ÖDP): "Eine friedliche Welt braucht verlässliche Partner und stabile Verhältnisse"


EuGH muss erneut deutsches Politikversagen korrigieren Agnes Becker (ÖDP): "Bauernverband und Politik müssen endlich umdenken!"


22.06.2018
Sauberes Wasser dank Fairtrade: Ugandische Bauern investieren in ihre Zukunft Ökologische Landwirtschaft braucht kaum mehr Fläche als konventionelle - die Gesamtbilanz ist deutlich positiv


21.06.2018
Nitrat-Urteil des EuGH & Düngegesetzgebung Benachteiligung für Wasserschützer beseitigen, legale Nitratverschmutzung stoppen

20.06.2018
Resümee der ÖDP zum Petersberger Klimadialog Jan Altnickel (ÖDP): Ambitionierte Maßnahmen zur CO2-Reduktion in Angriff nehmen!


Beitragssatz zur Pflegeversicherung steigt! Sebastian Högen (ÖDP): "Politische Flickschusterei seit Jahrzehnten"


19.06.2018
Heute in den strucTEM-Mikroskopen: wunderschöne Kirschblüten! Kleine Umwelt ganz groß: Faszination Mikrowelt #9


Sauberhafter Schulweg: Über 20.000 Kinder nehmen an der Aktion für den Umweltschutz teil Schülerinnen und Schüler gehen mit gutem Beispiel voran und sammeln achtlos weggeworfenen Müll ein


Eine Ernährungsstrategie für München Münchner Ernährungsrat gegründet


  neue Partner