Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Politik & Gesellschaft alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  Bündnis 90/ Die Grünen Bundesvorstand, D-10115 Berlin
Rubrik:Politik & Gesellschaft    Datum: 11.02.2019
Müllers Lieferkettengesetz
Jetzt auch liefern
Zum von Entwicklungsminister Müller vorgelegten Gesetzesvorschlag für ein Lieferkettengesetz erklärt Uwe Kekeritz, Sprecher für Entwicklungspolitik:

Es ist begrüßenswert, dass Minister Müller die Unternehmen jetzt endlich auch rechtlich in die Pflicht nehmen will. Jetzt muss er aber auch liefern. Sein Vorstoß zeigt auch: Nicht einmal der Minister selbst glaubt noch daran, dass mit dem Prinzip Freiwilligkeit und rhetorischen Appellen echte Fortschritte zu erzielen sind. Sowohl sein vor fünf Jahren mit großem Tam-Tam gegründetes Textilbündnis als auch der unverbindliche Nationale Aktionsplan Wirtschaft und Menschenrechte haben es nicht geschafft, einen nennenswerten Fortschritt beim Menschenrechtsschutz in der globalen Wirtschaft zu erreichen.

Bisher hat die Bundesregierung gesetzliche Regelungen seit Jahren abgelehnt. Mehr noch: Auf europäischer und internationaler Ebene steht die Bundesregierung auf der Bremse, wenn es darum geht, verbindliche Regeln zur Einhaltung der Menschenrechte in den internationalen Lieferketten zu erlassen.

Nun muss sich zeigen, ob der Entwicklungsminister auch den Rest der Bundesregierung überzeugen kann. Bislang hat es Müller nicht geschafft in der Regierung Bündnisse zu schmieden und sich am Kabinettstisch durchzusetzen. In den vergangenen Jahren gab es etliche vielversprechende Ankündigungen aus dem Entwicklungsministerium. An der Umsetzung haperte es dann aber gewaltig. Der Gesetzesentwurf könnte Müllers erster Schritt vom Ankündigungsminister zum Anpacker werden.

Hintergrund:
Die Grüne Bundestagsfraktion hat bereits vor Jahren konkrete Vorschläge für die gesetzliche Verankerung menschenrechtlicher Sorgfaltsplichten gemacht und aufgezeigt, wie darüber durch verbesserte Transparenz und wirksame Sanktionen der Menschenrechtsschutz in den globalen Lieferketten verbessert werden kann. Die konkreten Forderungen aus dem "Maßnahmenpaket Zukunftsfähigen Unternehmensverantwortung" finden Sie hier.


Diskussion

  Login



 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

23.02.2019
Lebendiges Wasser. Glückliche Zellen. Gesunder Mensch Aktuelle Studie des Dartsch Scientific Instituts bringt beeindruckende Ergebnisse ans Licht: Lebendige Quellwässer wirken antioxidativ


19.02.2019
Green Petfood - nachhaltig, innovativ, außergewöhnlich! Wie Hundefutter die Welt nachhaltiger machen kann


Betriebliche Gesundheitsförderung 10 Minuten können viel verändern


Deine besondere Schleife Regional, handgemacht und umweltfreundlich


EDEKA und WWF - Seit 10 Jahren mehr Umweltschutz in Regalen und Lieferketten Pioniere von Fisch bis Verpackung


Gemeinsamer Aufruf zur Protestaktion am Europäischen Patentamt Forderung nach sofortigem Stopp der Patentierung herkömmlicher Züchtung

18.02.2019
Neuer Werbefilmstudiengang an der Hamburg Media School Der Begriff der Nachhaltigkeit wird in dem Studienplan eine besondere Rolle spielen


17.02.2019
BIOFACH-Bilanz Branchen-Treffpunkt, Wissensplattform & Impulsgeber der internalen Ökologischen Lebensmittelwirtschaft

Bester Bioladen 2019: Berghofer Biostadl als bestes Biofachgeschäft Deutschlands ausgezeichnet Bester Bioladen 2019 Schrot und Korn Leserwahl


  neue Partner
 
Green Petfood
foodforplanet GmbH & Co. KG
LUMA
Marcus Lukic-Walther