Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Mobilität & Reisen alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  DER Touristik Central Europe GmbH, D-51149 Köln
Rubrik:Mobilität & Reisen    Datum: 26.06.2018
Perspektiven für vietnamesische Straßenkinder
DER Touristik Foundation e.V. unterstützt Projekt zur Selbsthilfe
Seit 2017 unterstützt die DER Touristik Foundation e.V. das Bildungsprojekt KOTO (Know One, Teach One) in Vietnam. Die Idee von KOTO: Jugendlichen aus schwierigen familiären Verhältnissen oder solchen, die auf der Straße leben, durch eine zweijährige gastronomische Ausbildung nach internationalem Standard eine berufliche Perspektive geben.

Die Erfolgsquote ist hoch: 93 Prozent der Schüler beenden ihre Ausbildung und 100 Prozent der Absolventen finden im Anschluss einen Job. Mittlerweile gibt es ein KOTO-Trainingsrestaurant in Hanoi und eines in Saigon. Beide werden ausschließlich von ehemaligen Schülern und neuen Auszubildenden betrieben.

Ausbau in 2018
Auszubildende eines KOTO-Trainingsrestaurants
© DER Touristik Central Europe GmbH
In 2018 wird die DER Touristik Foundation die Renovierung und den Ausbau des KOTO-Trainings-Restaurants Van Mieu in Hanoi finanziell unterstützen. In den kommenden Jahren sollen alle KOTO-Restaurants mit Hilfe von Spendengeldern so gefördert werden, dass sich das Projekt ohne fremde Hilfe finanziert, ganz nach dem Motto "Hilfe zur Selbsthilfe". Bisher konnte durch die Spenden der DER Touristik Foundation ein Lern- und Trainingszentrum errichtet werden, in dem die Jugendlichen nach dem Unterricht an Computern für ihr Studium arbeiten oder sich in der Bibliothek Fachlektüre ausleihen können. In diesen Räumlichkeiten werden die Jugendlichen in ihrer Ausbildung auch durch Coachings, IT- und Handwerk-Kurse sowie Lernmaterial unterstützt.

Die Idee seit 1996: Hilfe zur Selbsthilfe
Initiiert wurde KOTO 1996 von Jimmy Pham Am. Er selbst wuchs in privilegierten Verhältnissen in Sydney auf, studierte Hospitality (Gastgewerbe) und arbeitete lange für einen Reiseveranstalter. Bei einem Besuch in Saigon war er von der Armut der Straßenkinder so betroffen, dass er viele anfangs aus persönlichen Mitteln unterstützte. Um langfristig zu helfen, entwickelte er das Projekt KOTO. Die simple Idee dahinter: Wenn du selbst etwas kannst, bringe es anderen bei, damit sie mit diesem Wissen Geld verdienen können. So eröffnete Pham Am 1996 mit zehn Straßenkindern einen Sandwich-Shop und brachte ihnen bei, eigenständig ein Geschäft zu führen. Drei Jahre später wurde das erste KOTO-Restaurant in Hanoi eröffnet.

Erfolg und Expansion - selbst Bill Clinton war schon da
Die Idee, Wissen weiterzugeben und anderen damit zu helfen, funktioniert. Pro Lehrjahr werden mittlerweile rund 100 Schüler ausgebildet. Sie lernen den Umgang mit Gästen, das Kochen, Servieren und, sehr wichtig für die internationale Hotellerie, Englisch. Während der Ausbildung leben die Jugendlichen im Ausbildungszentrum. Bis heute haben fast 1.000 Straßenkinder eine Ausbildung bei KOTO abgeschlossen.

Prominentester Gast eines KOTO-Restaurants war bisher Bill Clinton und auch die Vietnam-Rundreise-Gäste der DER Touristik haben die Möglichkeit dort zu essen. Mit ihrem Besuch unterstützen sie das Projekt und den Erfolg von KOTO.

DER Touristik Foundation e.V.
Mit dem 2014 gegründeten gemeinnützigen Verein trägt die DER Touristik dazu bei, dass die Menschen in den Zielregionen vom Tourismus profitieren und ihren lokalen Lebensstandard verbessern können. Stabilität zu fördern und Armut zu bekämpfen sind ebenso Ziele, wie die Förderung der Ausbildung von Kindern und Jugendlichen und der Tier- und Artenschutz durch Umweltbildung. Für ihr Engagement wurde die DER Touristik 2016 mit dem internationalen World Tourism Award ausgezeichnet.

Die DER Touristik Group mit Sitz in Köln zählt zu den führenden Reisekonzernen in Europa. Unter ihr Dach gehören 132 Firmen, ihr Gesamtumsatz lag 2016 bei 6,3 Milliarden Euro. Die DER Touristik Group ist die Reisesparte der REWE Group. Sie beschäftigt 10.300 Mitarbeiter in 15 europäischen Ländern. Jährlich verreisen 7,1 Millionen Gäste mit einem ihrer Reiseveranstalter oder Spezialisten. Dazu zählen Marken wie Dertour und ITS in Deutschland, Kuoni und Helvetic Tours in der Schweiz, Exim Tours und Kartago Tours in Osteuropa, Apollo in Skandinavien sowie Kuoni in Großbritannien und Frankreich. Hinzu kommen 2.400 Reisebüros - darunter der deutsche Marktführer DER Reisebüro - und der Onlinevertrieb. Zur DER Touristik Group zählen fünf Hotelmarken, ein Geschäftsreiseanbieter, eine Fluglinie und Zielgebietsagenturen in 56 Destinationen. Weitere Informationen unter www.dertouristik.com.


Diskussion

  Login



 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

19.07.2018
Nachhaltigkeit erfolgreich im Unternehmen implementieren: Revisionsfassung des ZNU-Standard "Nachhaltiger Wirtschaften" richtet sich an Vorgaben der UN aus


Natürlich erfolgreich - erfolgreich natürlich: 90 Jahre SPEICK Naturkosmetik


So wird Ihre Sommerparty umweltfreundlicher Die VERBRAUCHER INITIATIVE mit Tipps für nachhaltigere Feste


18.07.2018
Christoph Raabs (ÖDP): "Menschlichkeit bewahren! Armut und Hunger bekämpfen!" ÖDP-Vorsitzender meldet sich in Flüchtlingsdebatte zu Wort


17.07.2018
Franz Alt wird 80 ECO-News gratuliert dem Öko-Visionär und langen Wegbegleiter und wünscht weiterhin alles Gute!


Fairer Handel weiter im Aufwind - Ungerechter Welthandel auch Hohe Zustimmung zu politischen Forderungen des Forum Fairer Handel

Branchenfokus Nachhaltigkeit - Nachhaltigkeit in der Lieferkette & Klimaschutz Vertreter aus Industrie, Mineralöl, Chemie und Wissenschaft besuchen "nachhaltige" Veranstaltung im BANTLEON Forum, Ulm


Heute in den strucTEM-Mikroskopen: eine Tomate-Blüte Kleine Umwelt ganz groß: Faszination Mikrowelt #10


16.07.2018
"Wir brauchen dringend wirksame Instrumente, um den schädlichen CO2-Ausstoß zu begrenzen" Acht Umwelt- und Energieministerinnen und -minister fordern gemeinsam die Einführung einer CO2-Bepreisung

  neue Partner