Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Politik & Gesellschaft alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP), Pablo Ziller, Leiter der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Tel./Fax 030/49854050, D-10409 Berlin
Rubrik:Politik & Gesellschaft    Datum: 12.03.2018
Kardinal Lehmann: Humanistischer Kirchenführer und überzeugter Ökumeniker
ÖDP zum Tode von Kardinal Lehmann
Der Mainzer Dom. Foto: romas_ph - Fotolia.de
Mit großer Trauer wird in der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP) auf den Tod des emeritierten Mainzer Bischof Karl Kardinal Lehmann reagiert, der am vergangenen Sonntag, 11.03.2018, im Alter von 81 Jahren verstorben ist. Kardinal Lehmann war ein überzeugter Anhänger und Förderer der Ökumene. In vielen Begegnungen mit Führern der anderen christlichen Kirchen hat er immer wieder deutlich gemacht, dass alle christlichen Kirchen auf demselben Fundament ruhen: Dem Wort des lebendigen Gottes, bezeugt in den Worten der Heiligen Schrift. Wichtig war ihm auch zeitlebens das Gespräch mit den anderen Religionen. In diesen Kontakten betonte er das gemeinsame Suchen nach dem Sinn menschlicher Existenz, was auch für ihn eine wichtige Aufgabe aller Glaubenden darstellt.


Kardinal Lehmann war ein Hirte im wahren Sinn des Wortes, der in allen Begegnungen und Gesprächen spüren ließ, dass er die Menschen und ihre Sorgen ernst nimmt. Dabei hatte er die Gabe, mit allen Menschen auf gleiche Weise umzugehen, ohne Unterschiede in der Person seiner Gesprächspartner zu machen.
Kardinal Lehmann war auch ein Kirchenführer, der sehr wohl zu politischen Fragen Stellung nahm, ohne sich instrumentalisieren zu lassen. So hat er sich in der Frage der Schwangerenberatung für einen Verbleib der Beratung in kirchlicher Trägerschaft eingesetzt und damit den Konflikt mit dem Vatikan in Kauf genommen. Auch die Rolle von Frauen in der Kirche hat er mit seiner Anregung, für Frauen den Dienst als Diakoninnen zu ermöglichen, Neuland betreten.

Die katholische Kirche in Deutschland und die Weltkirche verlieren einen überzeugenden Streiter für eine den Menschen zugewandte Seelsorge und einen Kirchenführer mit ökumenischem Geist.
Die ÖDP verneigt sich mit Hochachtung vor der Lebensleistung von Karl Kardinal Lehmann.

Diskussion

  Login



 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

21.09.2018
"Ein Fonds, der ein gutes Gewissen schafft" - Interview zum Ökofonds "Ökobasis One World Protect"


19.09.2018
ÖDP: Verkehrswende in weiter Entfernung Busse und Bahnen werden immer teurer


18.09.2018
Lisa Badum zur OECD-Studie zu CO2-Preisen Zur heutigen OECD-Studie zu CO2-Preisen erklärt Lisa Badum, Sprecherin für Klimapolitik:

Oliver Krischer zur heutigen Sitzung der Kohlekommission Zur heutigen Sitzung der Kohlekommission erklärt Oliver Krischer, Stellvertretender Fraktionsvorsitzender

Mist! Zu viel Gülle, Nährstoffe und Keime Gewässerbelastungen und Schutzmaßnahmen

Vegane Lebensweise: Mehr als nur Ernährung


17.09.2018
Internationales Filmfestival über aktuelle Umweltthemen Höhepunkt des Festivals ist der Premieren-Hauptfilm The Human Element


15.09.2018
Klimagipfel in San Francisco Die Welt setzt auf Klimaschutz - NRW lässt Bäume für die Braunkohle fällen


14.09.2018
Warnung: Unfaire Bananen treiben ihr Unwesen auf dem Odeonsplatz "9 von 10 Bananen verkaufen sich unter Wert"

  neue Partner