Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Gesundheit & Wellness alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  Die Verbraucher Initiative e.V., D-13088 Berlin
Rubrik:Gesundheit & Wellness    Datum: 22.12.2017
Schon jetzt in ein sportlicheres Jahr 2018 starten
Die VERBRAUCHER INITIATIVE über den guten Vorsatz "Mehr Bewegung"
Berlin, 22. Dezember 2017. Endlich wieder körperlich aktiver zu werden ist ein Dauerbrenner unter den guten Vorsätzen, die alljährlich zum Jahreswechsel gefasst werden. Die VERBRAUCHER INITIATIVE rät, den Weihnachtsurlaub zu nutzen, um mit einem bewegteren Leben noch vor Sylvester zu beginnen.

"Planen Sie körperliche Aktivitäten in den Weihnachtstagen und danach ganz konkret ein und setzen Sie Ihr Vorhaben um", empfiehlt Alexandra Borchard-Becker, Fachreferentin bei der VERBRAUCHER INITIATIVE. Als Basisprogramm sind regelmäßige Spaziergänge ideal. Schon 30 Minuten pro Tag an fünf Tagen in der Woche, z. B. eine große Runde um den Block oder durch den Park, reichen aus, um etwas für die Gesundheit zu tun. Wer es nicht jeden Tag schafft, kann die von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfohlenen 150 Minuten mäßiger körperlicher Aktivität auf zwei oder drei Einheiten verteilen. "Spielt das Wetter mit, verabreden Sie sich mit Familie, Freunden oder Bekannten zum ausgedehnten Spazierengehen in der winterlichen Natur", rät die Fachreferentin. Warm eingepackt und bei eis- bzw. schneefreien Straßen ist Radfahren eine Alternative. Wenn es zu kalt für längere Touren ist, bieten sich kürzere Wege, z. B. zum Einkaufen oder zur Bus-oder Bahnhaltestelle an. Die Summe macht es, denn jede Bewegung, die länger als 10 Minuten dauert, zählt.

Damit der gute Vorsatz, sich mehr zu bewegen, über den Urlaub hinaus dauerhaft Realität wird, bedarf es einer praxisnahen Planung. "Suchen Sie sich schon vor dem Neujahrstag eine Bewegungs- oder Sportart aus, die Ihnen Spaß macht und die in Ihren Zeit- und Wochenplan passt", regt die Fachreferentin an. Sonst besteht die Gefahr, dass eher Stress als gute Laune entsteht und das Vorhaben, sich mehr zu bewegen, im neuen Jahr auf der Strecke bleibt. Zu klären ist, wo und wann der Sport ausgeübt wird, wie gut sich die Sportstätte erreichen lässt und welche Kosten entstehen. "Noch bevor am 31.12. Feuerwerk und Sektkorken knallen, sind Sie vorbereitet und haben bereits begonnen, Ihr Vorhaben umzusetzen", so Borchard-Becker.

Tipps für mehr Bewegung und die Wahl einer geeigneten Sportart enthält die Broschüre "Basiswissen Entspannung & Fitness" der VERBRAUCHER INITIATIVE. Das 16-seitige Themenheft informiert außerdem über die gesundheitlichen Effekte von körperlicher Aktivität und Entspannung und stellt verschiedene Methoden vor. Es kann für 2,00 Euro (zzgl. Versand) unter www.verbraucher.com bestellt oder heruntergeladen werden.


Diskussion

  Login



 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

19.07.2018
Nachhaltigkeit erfolgreich im Unternehmen implementieren: Revisionsfassung des ZNU-Standard "Nachhaltiger Wirtschaften" richtet sich an Vorgaben der UN aus


Natürlich erfolgreich - erfolgreich natürlich: 90 Jahre SPEICK Naturkosmetik


So wird Ihre Sommerparty umweltfreundlicher Die VERBRAUCHER INITIATIVE mit Tipps für nachhaltigere Feste


18.07.2018
Christoph Raabs (ÖDP): "Menschlichkeit bewahren! Armut und Hunger bekämpfen!" ÖDP-Vorsitzender meldet sich in Flüchtlingsdebatte zu Wort


17.07.2018
Franz Alt wird 80 ECO-News gratuliert dem Öko-Visionär und langen Wegbegleiter und wünscht weiterhin alles Gute!


Fairer Handel weiter im Aufwind - Ungerechter Welthandel auch Hohe Zustimmung zu politischen Forderungen des Forum Fairer Handel

Branchenfokus Nachhaltigkeit - Nachhaltigkeit in der Lieferkette & Klimaschutz Vertreter aus Industrie, Mineralöl, Chemie und Wissenschaft besuchen "nachhaltige" Veranstaltung im BANTLEON Forum, Ulm


Heute in den strucTEM-Mikroskopen: eine Tomate-Blüte Kleine Umwelt ganz groß: Faszination Mikrowelt #10


16.07.2018
"Wir brauchen dringend wirksame Instrumente, um den schädlichen CO2-Ausstoß zu begrenzen" Acht Umwelt- und Energieministerinnen und -minister fordern gemeinsam die Einführung einer CO2-Bepreisung

  neue Partner