Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
GREEN BRANDS European Business & Biodiversity Campaign  








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Politik & Gesellschaft alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

   1 - 10     von 4454
  1. (Pressemeldung Partei vom 15.12.2017) Politik & Gesellschaft:
    Föttinger (ÖDP): "Sorgearbeit für Kinder honorieren statt Abtreibungen bewerben!"
    ÖDP positioniert sich gegen Vorschläge zur Änderung des § 219a StGB
    [Quelle: Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP), Pablo Ziller, Leiter der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Tel./Fax 030/49854050]
    "Bereits im Mutterleib beginnt die Würde des Menschen und sie ist unantastbar", so Verena Föttinger, Mitglied des Bundesvorstands der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP). "Daraus leitet sich die Schutzpflicht des Staates ab und logischerweise auch das Verbot der Werbung für medizinische Eingriffe, die das ungeborene Leben beenden." Kommerzielle Vermarktung von Abtreibungen oder die Werbung für ethisch fragwürdige medizinische Leistungen müssten nach wie vor verboten bleiben. Damit äußert sich die ÖDP-Politikerin zu den Forderungen von SPD, Grünen und Linken nach einer Änderung bzw. Abschaffung des entsprechenden Paragraphen und einer Aufweichung des geltenden Werbeverbots. Diese Parteien nahmen den Fall einer Gießener Ärztin zum Anlass, die Gesetzesänderung zur Diskussion zu stellen. Sie hatte illegal auf ihrer Homepage für Abtreibungen geworben und war zu einer Geldstrafe von 6.000 Euro verurteilt worden.  ... [weiterlesen]
  2. (Pressemeldung Partei vom 14.12.2017) Politik & Gesellschaft:
    Schimmer-Göresz (ÖDP) "Steigende Waffenexporte sind verantwortungslos!"
    ÖDP beklagt friedenspolitisches Versagen der letzten Bundesregierung
    [Quelle: Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP), Pablo Ziller, Leiter der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Tel./Fax 030/49854050]
    "Europa und Deutschland haben eine politische Verantwortung gegenüber den ungezählten Kriegsopfern unserer Welt, ob im sog. Nahen Osten oder anderswo. Wir sind bestürzt darüber, dass die letzte Bundesregierung und insbesondere die Sozialdemokratie nicht ihrem Versprechen nachkommt, die deutschen Waffenexporte zu senken", so die Bundesvorsitzende der Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP), Gabriela Schimmer-Göresz.  ... [weiterlesen]
  3. (Pressemeldung Partei vom 12.12.2017) Politik & Gesellschaft:
    ÖDP: Rodung des Hambacher Waldes endgültig beenden!
    "Waldgebiet schützen!"
    [Quelle: Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP), Pablo Ziller, Leiter der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Tel./Fax 030/49854050]
    Nach Meinung der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP) ist ein sofortiger Ausstieg aus der Braunkohleverstromung zum Klimaschutz deutschlandweit dringend geboten. Das Land Nordrhein-Westfalen und der Energiekonzern RWE halten jedoch an den nunmehr über 40 Jahre alten Abbauplänen fest, die das Klima zerstören. Um diese Pläne umzusetzen, soll jetzt der Hambacher Wald endgültig zerstört werden. Jährlich im Zeitraum vom Oktober bis zum Februar will RWE bis zu 80 Hektar Wald fällen. Damit fallen der Braunkohlegewinnung weit mehr als 8.000 über 150 Jahre alte Bäume zum Opfer. "Dieses Waldgebiet, das unter die Kriterien der Flora-Fauna-Habitat-Richtlinie fällt, würde endgültig vernichtet", erklärt Gabriela Schimmer-Göresz, Bundesvorsitzende der ÖDP.  ... [weiterlesen]
  4. (Pressemeldung Verband/Verein vom 11.12.2017) Politik & Gesellschaft:
    Finanzen und Investitionen entscheidend für Umsetzung des Pariser Klimaabkommens
    Germanwatch erwartet beim Gipfel in Paris konkrete Ankündigungen von Regierungen, Banken und Unternehmen
    [Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München]
    Paris/Bonn (11. Dez. 2017). Die Umwelt- und Entwicklungsorganisation Germanwatch erwartet vom morgigen "One Planet Summit" konkrete Ankündigungen zur Umsetzung des Pariser Klimaabkommens. Der Gipfel findet genau zwei Jahre nach der Verabschiedung des Paris-Abkommens statt. "Das Pariser Klimaabkommen ist geltendes Völkerrecht und verpflichtet die Staaten zur Begrenzung der globalen Erwärmung auf deutlich unter 2, besser sogar auf 1,5 Grad. Nun muss mehr zur Umsetzung geschehen, damit das Ziel des Abkommens erreicht werden kann", erklärt Christoph Bals, Politischer Geschäftsführer von Germanwatch.  ... [weiterlesen]
  5. (Artikel freie Autoren vom 09.12.2017) Politik & Gesellschaft:
    Frieden zwischen Palästina und Israel ist möglich
    Ein Kommentar von Franz Alt
    [Quelle: Dr. Franz Alt Journalist, D-76530 Baden-Baden]
    Dass Donald Trump mit dem Feuer spielt, ist nichts Neues. Er droht Nordkorea mit "totaler Vernichtung" und spielt dabei mit einem Atomkrieg. Er spaltet sein eigenes Land immer tiefer und verprellt seine engsten Verbündeten.   ... [weiterlesen]
  6. (Pressemeldung Verband/Verein vom 08.12.2017) Politik & Gesellschaft:
    Transparency Deutschland fordert Fortschritte bei der Korruptionsbekämpfung in der 19. Legislaturperiode
    Transparency Deutschland fordert unter anderem ein verpflichtendes Lobbyregister
    [Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München]
    Die Antikorruptionsorganisation Transparency International Deutschland e.V. fordert anlässlich des Internationalen Antikorruptionstages Fortschritte bei der Korruptionsbekämpfung in der 19. Legislaturperiode.   ... [weiterlesen]
  7. (Pressemeldung Verband/Verein vom 08.12.2017) Politik & Gesellschaft:
    Brasilien: Menschenrechts-Experten fordern Maßnahmen gegen Landraub
    Tag der Menschenrechte: Investoren profitieren von Landraub in Brasilien
    [Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München]
    Anlässlich des Tags der Menschenrechte am 10. Dezember weist eine Internationale Delegation auf die Beteiligung von Investoren aus Europa, Kanada und den USA an großflächigen Landakquisitionen im Nordosten Brasiliens hin.   ... [weiterlesen]
  8. (Pressemeldung Behörde vom 08.12.2017) Politik & Gesellschaft:
    Klimaschutz: Der Verkehr muss sofort umsteuern
    Aktuelles Papier stellt Maßnahmen zur Senkung der Emissionen und Erreichung der Klimaschutzziele vor
    [Quelle: Umweltbundesamt für Mensch und Umwelt, D-06844 Dessau-Roßlau]
    Um den Anforderungen des Pariser Klimaschutzabkommens gerecht zu werden, muss der Verkehr in Deutschland seine Treibhausgasemissionen schnell und drastisch mindern. Dies zeigt ein aktuelles Papier, welches im Auftrag des Umweltbundesamtes erstellt wurde.   ... [weiterlesen]
  9. (Pressemeldung Partei vom 08.12.2017) Politik & Gesellschaft:
    JEFTA: Unbeirrt in die falsche Richtung
    Ignoranz gegenüber berechtigter Bürgerkritik
    [Quelle: Bündnis 90/ Die Grünen Bundesvorstand, D-10115 Berlin]
    Hunderttausende Menschen sind in ganz Europa gegen CETA oder TTIP auf die Straße gegangen. Der Abschluss des EU-Japan-Abkommens JEFTA zeigt, wie ignorant Kommissarin Malmström aber auch Bundeskanzlerin Merkel gegenüber der berechtigten Kritik der Bürgerinnen und Bürger sind.   ... [weiterlesen]
  10. (Pressemeldung Partei vom 08.12.2017) Politik & Gesellschaft:
    ÖDP-Politikerin ist alarmiert über neuere Entwicklungen in der Gentechnologie
    Föttinger (ÖDP): "Genetische Manipulation von Embryonen darf in Europa keine Chance haben!"
    [Quelle: Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP), Pablo Ziller, Leiter der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Tel./Fax 030/49854050]
    "Eingriffe in die menschliche Keimbahn, wie durch die neue Methode Crispr/Cas9, und die damit einhergehenden Versuche mit frühem menschlichem Leben dürfen nicht dem Forschungsdrang von Molekularbiologen und dem Gewinnstreben von 'Kinderwunschzentren' überlassen werden, sondern bedürfen einer klaren möglichst international verhandelten Grenzziehung", betont Verena Föttinger, Bundesvorstandsmitglied der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP).   ... [weiterlesen]
   1 - 10     von 4454
Anzeige
www.ECO-World.de

 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

15.12.2017
ZUKUNFTSENERGIE DEUTSCHLAND 4 - Vertriebsende bereits am 21. Dezember 2017. Attraktives Investmentangebot in bestehende Solar- und BHKW-Anlagen


Föttinger (ÖDP): "Sorgearbeit für Kinder honorieren statt Abtreibungen bewerben!" ÖDP positioniert sich gegen Vorschläge zur Änderung des § 219a StGB


14.12.2017
Schimmer-Göresz (ÖDP) "Steigende Waffenexporte sind verantwortungslos!" ÖDP beklagt friedenspolitisches Versagen der letzten Bundesregierung


Kalorienfallen auf dem Weihnachtsmarkt umgehen Die VERBRAUCHER INITIATIVE über energieärmere Alternativen


13.12.2017
Kaufland fördert E-Mobilität mit über 100 Ladestationen Bis Mitte Februar 2018 stehen den Kaufland-Kunden und -Mitarbeitern bundesweit bereits mehr als 40 Stationen zur Verfügung.


12.12.2017
Rinn ist Preisträger für "Deutschlands nachhaltigstes mittelgroßes Unternehmen 2018" Damit wird Rinn für seine konsequent umgesetzte Nachhaltigkeitsstrategie und für seine Vorreiterrolle in der Betonsteinbranche ausgezeichnet.


ÖDP: Rodung des Hambacher Waldes endgültig beenden! "Waldgebiet schützen!"


STADTLANDBIO 2018: Ernährungswende durch kommunale Ernährungspolitik? Kongress STADTLANDBIO, NürnbergConvention Center, 15.-16.02.2017


In der Weihnachtszeit auch an die Umwelt denken Die VERBRAUCHER INITIATIVE mit Tipps für einen nachhaltigeren Advent


  neue Partner