Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Essen & Trinken alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  ECO-News Deutschland, D-81371 München
Rubrik:Essen & Trinken    Datum: 13.11.2017
Riesenandrang bei Hamburgs 1. BIO Running-Dinner
178 begeisterte Hobbyköche schwangen den Kochlöffel im Zeichen von Bio und Nachhaltigkeit
Unter dem Motto "Gemeinsam lecker kochen mit Bio-Produkten für eine ressourcenschonende Ernährung" haben der Ökomarkt Verein, die studentische Organisation oikos sowie rudirockt.de am Samstag, den 11.11.2017 zum 1. BIO-Running-Dinner an der Uni Hamburg eingeladen.

Die Besonderheit bei einem Running Dinner liegt darin, dass das 3-Gänge-Menü nicht an einem Ort stattfindet, sondern über die ganze Stadt verteilt ist. Jeder Gang findet in einer anderen Wohnung bei einem anderen Team statt. Die besondere Challenge bei diesem BIO-Running-Dinner lautete: Koche mit Bio-Zutaten vorzugsweise regional und saisonal sowie vegan oder vegetarisch! In 2er-Kochteams wurde daraufhin fleißig gebrutzelt.

"Kürbis-Möhrensuppe mit Baguette und selbstgemachter Tomatenbutter zur Vorspeise, Kürbisgnocchi mit Rote Beete Pesto und Feldsalat als Hauptgang und zum Nachtisch Himbeer-Sahne-Baiser-Speise - Ich habe heute Abend so was von lecker gegessen. Mir war vorher gar nicht klar, wie vielfältig es sich mit Bio-Produkten aus der Region kochen lässt", schwärmte die Sozialökonomie-Studentin Stella Bünger. Mit ihrer Kochpartnerin Esther Klemmer war sie für die Hauptspeise verantwortlich. "Und toll war auch, dass wir bei jedem Gang wieder vier neue Leute kennengelernt haben."

Zum krönenden Abschluss trafen sich die Teilnehmenden bei der After-Dinner Party in der Pony Bar am Allende Platz 1 auf dem Campus der Uni Hamburg. Die ersten 100 Gäste konnten sich über eine Überraschungstüte des Ökomarkt Vereins freuen.

Bei bester Stimmung stellte der Ökomarkt e.V. außerdem viele interessante Informationen zum Motto "Bio-Produkte und ressourcenschonende Ernährung" bereit. Hier konnten die Hobby-Köche ihr Wissen an Aktionstischen spielerisch zu den Themen Ökolandbau, Vermeidung von Lebensmittelverschwendung und bewusster Fleischkonsum testen. Ein Bio-Siegel-Memory zeigte dazu beispielsweise Wege aus dem Label-Dschungel und mit Hilfe eines Kühlschrank-Spiels wurden Tipps zur richtigen Lagerung von Lebensmittel geliefert.

"Ich bin von der positiven Resonanz total überwältig", sagte Martina Glauche vom Ökomarkt Verein. "Unsere Idee, junge Erwachsene auf diese Weise mit Spaß und ohne erhobenen Zeigefinger für einen nachhaltigen Konsum von Lebensmitteln zu sensibilisieren, ist voll aufgegangen. Diese Veranstaltung werden wir auf jeden Fall wiederholen."

Ökomarkt Verein
Der Ökomarkt Verbraucher- und Agrarberatung e.V. ist ein 1986 gegründeter gemeinnütziger Verein, der seinen Schwerpunkt in der Förderung des Ökologischen Landbaus - besonders in der Region - sieht. Er berät VerbraucherInnen zu einer genussvollen, gesundheitsbewussten und umweltverträglichen Ernährungsweise mit Bio-Produkten. Im Rahmen seiner Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit bietet der zum Beispiel das Verbraucherportal www.bio-hamburg.de sowie eine Vielzahl von Seminaren, Workshops und Exkursionen für unterschiedliche Zielgruppen an.

Das BIO Running-Dinner findet im Rahmen des Projektes "Bio gemeinsam entdecken" statt. Das Projekt ist ein vielfältiges Bildungsangebot mit Aktionsständen und Workshops zum Thema Nachhaltiger Konsum für junge Erwachsene in Hamburg und Schleswig-Holstein. Das Projekt informiert Studierende und Auszubildende in Berufsschulen und Universitäten, aber auch VerbraucherInnen auf Messen, Hoffesten und anderen Events darüber, dass jedes Lebensmittel seinen gerechtfertigten "Wert" hat. Bei allen Modulen gibt der Ökomarkt e.V. Anregungen, wie der Konsum von Bio-Produkten auch mit einem kleinen Budget möglich ist, z. B. durch Tipps zur Vermeidung von Lebensmittelverschwendung, den bewussten Konsum von tierischen Produkten und den Einsatz von regionalen und saisonalen Bio-Lebensmitteln.

Das Projekt "Bio gemeinsam entdecken" wird gefördert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN) sowie aus Erträgen der Lotterie BINGO! Die Umweltlotterie.

Diskussion

  Login



 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

21.09.2018
"Ein Fonds, der ein gutes Gewissen schafft" - Interview zum Ökofonds "Ökobasis One World Protect"


19.09.2018
ÖDP: Verkehrswende in weiter Entfernung Busse und Bahnen werden immer teurer


18.09.2018
Lisa Badum zur OECD-Studie zu CO2-Preisen Zur heutigen OECD-Studie zu CO2-Preisen erklärt Lisa Badum, Sprecherin für Klimapolitik:

Oliver Krischer zur heutigen Sitzung der Kohlekommission Zur heutigen Sitzung der Kohlekommission erklärt Oliver Krischer, Stellvertretender Fraktionsvorsitzender

Mist! Zu viel Gülle, Nährstoffe und Keime Gewässerbelastungen und Schutzmaßnahmen

Vegane Lebensweise: Mehr als nur Ernährung


17.09.2018
Internationales Filmfestival über aktuelle Umweltthemen Höhepunkt des Festivals ist der Premieren-Hauptfilm The Human Element


15.09.2018
Klimagipfel in San Francisco Die Welt setzt auf Klimaschutz - NRW lässt Bäume für die Braunkohle fällen


14.09.2018
Warnung: Unfaire Bananen treiben ihr Unwesen auf dem Odeonsplatz "9 von 10 Bananen verkaufen sich unter Wert"

  neue Partner