Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Umwelt & Naturschutz alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  ECO-News Deutschland, D-81371 München
Rubrik:Umwelt & Naturschutz    Datum: 13.05.2019
Deutschland nur noch Gastgeber beim Petersberger Klimadialog
Internationale Koalitionen schmieden, um die Klimafinanzierung voranzubringen
"Beim Petersberger Klimadialog ist Deutschland nur noch Gastgeber ohne eigene Ambitionen. Angesichts dessen, dass die Bundesregierung zu Hause nicht liefert und auf EU-Ebene blockiert, könnten die Gespräche besser in Versailles oder Den Haag stattfinden. Nur mit guten Referenzen in der eigenen Klimapolitik kann Deutschland auf internationaler Ebene Bündnisse für die so dringend notwendigen Ambitionssteigerungen schmieden. In Sibiu hat Deutschland eine Chance verpasst, die progressiven Kräfte in der EU dabei zu unterstützen, das EU-Klimaziel anzuheben. Spätestens beim Klimagipfel der Vereinten Nationen in New York im September sollten Deutschland und die EU die Bereitschaft verkünden, ihren Emissionsreduktionsbeitrag bis 2030 wesentlich zu erhöhen und vor 2050 Klimaneutralität zu erreichen.

Beim Petersberger Dialog geht es zudem darum, internationale Koalitionen zu schmieden, um die Klimafinanzierung voranzubringen. Die Entwicklungsbanken müssen eine klare Ansage bekommen, ihre Investitionen an den Klimazielen von Paris auszurichten. Investitionen und Instrumente für den Schutz der vielen Menschen, die jetzt schon vom Klimawandel betroffen sind, müssen weiterentwickelt werden. Die Kanzlerin kann hier nur glaubwürdig auftreten, wenn sie endlich den Fuß von der Bremse für höhere Klimaziele in der EU nimmt und zu Hause Klimaschutzmaßnahmen umsetzt."

Die Klima-Allianz Deutschland ist das breite gesellschaftliche Bündnis für den Klimaschutz. Mit ihren über 120 Mitgliedsorganisationen aus den Bereichen Umwelt, Kirche, Entwicklung, Bildung, Kultur, Gesundheit, Verbraucherschutz, Jugend und Gewerkschaften setzt sie sich für eine ambitionierte Klimapolitik und eine erfolgreiche Energiewende auf lokaler, nationaler, europäischer und internationaler Ebene ein. Ihre Mitgliedsorganisationen repräsentieren zusammen rund 25 Millionen Menschen.

Diskussion

  Login



 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

14.06.2019
Hotel Gut Brandlhof setzt neue Maßstäbe für nachhaltige Hotellerie: Auszeichnung mit Österreichischem und Europäischen Umweltzeichen für Tourismus


Climate Endowment Eine neue Klimabeteiligungsgesellschafft investiert nachhaltig in die Grüne Industrielle Revolution


Einzigartiger Rotbusch Kurze Geschichte des Rotbuschtees


11.06.2019
1 Cent auf Obst- und Gemüsetüten bei Aldi ist Effekthascherei Deutsche Umwelthilfe fordert Abgabe von mindestens 22 Cent

Beteiligung - mehr Akzeptanz und regionale Wertschöpfung Pressemitteilung des BWE zum soeben gefassten Beschluss des Brandenburger Landtags

Senat verweigert korrekte Umsetzung des Urteils für die "Saubere Luft" in Berlin Deutsche Umwelthilfe beantragt die Vollstreckung

07.06.2019
Ausbeutung der Meere hat alarmierende Dimension erreicht - Verhandlungen zum Tiefseebergbau schreiten voran Umwelt- und Entwicklungsverbände fordern wirksamen Schutz der Meere statt ständiger Unterstützung von High-Tech-Wirtschaft

Neue Gentechnik muss reguliert bleiben Für ein Europa, das Wahlfreiheit, Transparenz und Vorsorgeprinzip sicherstellt

Unternehmer-Initiative "Bleiberecht durch Arbeit": "Gesetz zur Beschäftigungsduldung ist wirtschafts- und integrationsfeindlich"


  neue Partner