Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Politik & Gesellschaft alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  ECO-News Deutschland, D-81371 München
Rubrik:Politik & Gesellschaft    Datum: 08.01.2018
Mit der Aufgabe des 2020-Klimaziels würde Merkel ein Wahlversprechen brechen
Pressemitteilung von Lorenz Gösta Beutin
"Das Einkassieren des 2020-Klimaziels ist ein klimapolitischer Rollback. Wird das 2020-Ziel tatsächlich aufgegeben, so bricht Bundeskanzlerin Angela Merkel klar ein zentrales Wahlversprechen. Im Wahlkampf, vor der Bundestagswahl, aber auch auf großer internationaler Bühne auf dem UN-Klimagipfel in Bonn hatte die Regierungschefin das Erreichen des nationalen Klimazieles zugesagt", erklärt der Abgeordnete der Fraktion DIE LINKE, Lorenz Gösta Beutin, anlässlich von Medienberichten, wonach CDU/CSU und SPD das 2020-Klimaziel aufgegeben hätten. Der Energie- und Klimapolitiker weiter:

"Aber auch die SPD um Spitzenkandidat Martin Schulz hat den Wählerinnen und Wählern ein Festhalten am Klimaziel versprochen und zuletzt die Notwendigkeit eines Kohleausstiegs eingeräumt. Der für das Klimaziel so notwendige Kohleausstieg wird jetzt weiter vertagt. Dabei wäre es ein Mindestziel bis 2020, die 20 schmutzigsten Braunkohlekraftwerke abzuschalten.

Die Aufgabe des Klimaziels hat sich mangels Ordnungspolitik in den Bereichen Energie, Verkehr, Gebäude und Landwirtschaft bereits angedeutet und ist damit traurige Folge der klimapolitischen Tatenlosigkeit der alten Bundesregierungen von Schwarz-Gelb und Groko. Anscheinend bleibt die Große Koalition für die Energiewende in Deutschland weiter Bremsblock statt Kraft des notwendigen Wandels. Es scheint ganz so, als seien CDU/CSU und SPD wieder einmal vor dem Druck von Industrie und Wirtschafts-Lobbyverbänden eingeknickt."

Diskussion

  Login



 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

13.07.2018
Im Sommer Gemüse frisch vom Feld genießen Die VERBRAUCHER INITIATIVE rät zu einheimischer Freilandware


12.07.2018
MBA für Mediziner: Vom Arzt zum Gesundheitsmanager Neuer Onlinestudiengang zum "MBA Gesundheitsmanagement". Die Einschreibefrist zum Wintersemester 2018/19


Glyphosat: Auch als unbedenklich eingestufte Dosis verändert die Darmflora


11.07.2018
Unternehmerischen Erfolg mit Nachhaltigkeit fördern 60 europäische Cleantech-Start-ups zu Gast bei der Provadis Hochschule am Industriepark Höchst


10.07.2018
Sarah Wiener: Holz hygienischer als Plastik Life Forestry Switzerland erklärt, was die Wissenschaft zu Holz in der Küche meint.


Artenvielfalt erhalten Wirtschaft, Imker und Agrar kooperieren


09.07.2018
25 Leitlinien der Baubiologie Bewährtes noch besser machen


In Afrika wird es enger Erwartete Verdopplung der Bevölkerungszahl von Subsahara-Afrika


Je weniger Flüchtlinge, desto größer die Hysterie Ein Kommentar von Franz Alt

  neue Partner