Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Essen & Trinken alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  ECO-News Deutschland, D-81371 München
Rubrik:Essen & Trinken    Datum: 09.02.2018
Wir haben es satt!-Demo 2018
33.000 für mehr Tempo bei der Agrar- und Ernährungswende
Vor knapp drei Wochen haben wir im Herzen des politischen Berlins eine unmissverständliche Botschaft an die kommende Regierung gesendet: Schluss mit den Ankündigungen, wir brauchen jetzt konkrete Taten und mehr Tempo bei der Agrar- und Ernährungswende!

Bei der Wir haben es satt!-Demo gingen 33.000 auf die Straße.
©Sina Niemeyer / www.wir-haben-es-satt.de
Mit mehr als 30.000 Menschen hat sich die Zahl der TeilnehmerInnen im Vergleich zum Vorjahr fast verdoppelt. Das zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Auch die 160 Traktoren, mit denen Bäuerinnen und Bauern aus dem gesamten Bundesgebiet gekommen sind, sprechen eine deutliche Sprache. Um unsere Demonstration - und die Diskussion über die fatalen Auswirkungen der industriellen Landwirtschaft - kam dieses Jahr zur Grünen Woche keiner herum.

Unser jahrelanger Protest zeigt Wirkung, so viel ist klar. Wenn die GroKo zustande kommt, dann wird Ankündigungsminister Christian Schmidt nicht mehr Teil des Kabinetts sein, auch das steht fest. Aber leider findet sich in der Koalitionsvereinbarung von Union und SPD wenig Belastbares: kaum Zeithorizonte und insgesamt zu wenig Unterstützung für die Bäuerinnen und Bauern, die Tiere, Umwelt und Klima schützen wollen. Daher müssen wir den Druck auf die Politik aufrecht erhalten. Am 20. Januar haben wir auf der Straße deutlich gemacht, was nun dringend passieren muss: Höfesterben stoppen, Glyphosat-Ausstieg umsetzen, Stallumbau wirksam fördern und Agrarexporte beenden. Dafür streiten wir und unsere Trägerorganisationen auch im Rest des Jahres - hoffentlich mit Ihnen zusammen!

Tausend Dank an alle, die dabei waren und die Demonstration zu dem gemacht haben, was sie war!
Rückblick-Video | Fotos Wir haben es satt!-Demo | Fotos Bauernprotest | Fotos Traktorendemo | Fotos Schnippeldisko | Pressespiegel

Diskussion

  Login



 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

17.11.2018
Neues Buch von Roswitha Stark: "Familienstellen mit Symbolen"


15.11.2018
Verleihung der Right Livelihood Awards 2018 am 23. November in Stockholm Aufruf zur Freilassung der inhaftierten saudischen Preisträger

14.11.2018
Antibakterielle Wirkung von heimischem Demeter-Honig nachgewiesen Labor entwickelt Gütesiegel


ÖDP: Unternehmensspenden an Parteien verbieten! Jan Altnickel (ÖDP) plädiert für Sauberkeit in Politik und Verkehr


13.11.2018
Biodiversitäts-COP 14 in Ägypten: Kein Greenwashing des Sisi-Regimes

Wer keine Bienen mag, werfe das erste Honigglas PROJEKT 2028 bietet Unternehmen die Möglichkeit, Gutes direkt vor der eigenen Bürotür zu tun


Spendenprojekt: Ohne Plastik leben - aber wie!? Können wir ohne Kunststoffe auskommen?


12.11.2018
Gefährlicher Elektroschrott ZDFinfo-Dokumentation über Müllhandel in Afrika


Bund stärkt Beziehungen zwischen Stadt und Land Fördermaßnahme "Stadt-Land-Plus" des Forschungsministeriums gestartet

  neue Partner
 
Weichert Mehner
Unternehmensberatung für Kommunikation GmbH & Co. KG