Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
GREEN BRANDS European Business & Biodiversity Campaign  








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Essen & Trinken alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  MORITZ Communications, D-60489 Frankfurt
Rubrik:Essen & Trinken    Datum: 18.05.2017
Neu von Grünhof:
Knackig frische Brotaufstrich-Vielfalt
Neu, kühlfrisch und vegan: vier Brotaufstriche von Grünhof, der Bio-Marke von Popp Feinkost, exklusiv für den Naturkosthandel. © Popp Feinkost
Zum 1. Mai hat Popp Feinkost sein Bio-Sortiment unter der Marke Grünhof mit Brotaufstrichen auf Gemüsebasis erweitert. Vier kühlfrische Neuheiten gehen an den Start. Natürlich pflanzlich und exklusiv für den Naturkosthandel.

Jetzt bekommen die Feinkostsalate der Bio-Feinkost-Marke Grünhof Gesellschaft. Seit Mai bereichern kühlfrische Brotaufstriche auf Gemüsebasis das Sortiment. Mit einer Mischung aus gutem Geschmack, optimaler Frische und attraktiver Optik beweist Hersteller Popp Feinkost einmal mehr seine langjährige Kompetenz im Bereich gekühlter Brotaufstriche.

Für kulinarische Vielfalt auf Brot oder Brötchen, zum Abendbrot, als kleine Vorspeise, Dip oder Snack zwischendurch sorgen die vier neuen Brotaufstrich-Varianten: Karotte-Quinoa, Rote Bete-Meerrettich, Tomate-Grünkern und Zwiebel-Lauch-Grünkern. Grünkern, Quinoa oder Hirse ergänzen die Rezepturen. Harmonisch abgerundet werden sie mit Leinsamen beziehungsweise Sonnenblumenkernen.

Die rein pflanzlichen Neuheiten überzeugen mit einem hohen Gemüseanteil zwischen 49 und 65 Prozent: ein Genuss mit Biss dank der feinen Stückchen wertbestimmender Zutaten. Dazu knackig kühlfrisch. Popp verpackt die laktosefreien Aufstriche in transparenten 150 g-Rechteckbechern. Sie erlauben dem Kunden einen freien Blick auf die appetitliche Optik der Aufstriche. Versehen mit attraktiven Farbetiketten setzen die Produkte optische Akzente im Kühlregal und regen die Käufer zum Zugreifen an. Alle Produkte tragen das Label der Europäischen Vegetarier Union.

Die Produkteinführung wird durch PR-, Werbe- und POS-Maßnahmen sowie Messen unterstützt. Weitere Informationen unter www.popp-feinkost.de.

Diskussion

  Login



 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

25.04.2018
Lust auf gesunde Lupinen


MADE IN GREEN im Greenpeace-Check Unabhängige Textil-Siegel ermöglichen Verbrauchern nachhaltigere Kaufentscheidungen zu treffen


"Tag des Baumes": ForestFinance hat mehr als 10 Millionen Bäume gepflanzt Ökologie mit Wald


Bienen und andere Insekten effektiv schützen Becker (ÖDP): Neonics-Verbot allein reicht nicht!


24.04.2018
Zukunftsmarkt Crowdinvesting Was müssen Privatanleger beachten?


SAN warnt: Verlust von Bestäubern wird unterschätzt Laut einer Studie sind 75 Prozent der Agrarrohstoffe von Bestäubern abhängig.


Was wirklich beim Abnehmen hilft Die VERBRAUCHER INITIATIVE über wirksame Ernährungskonzepte


23.04.2018
Nachhaltige Mode: Textilhersteller FirstWear bringt erste Kollektion aus Bambus auf den Markt Das Unternehmen setzt sich für eine ökologische und faire Produktion von Kleidung ein.


Fahrrad-Demonstration für ein Rad-Gesetz ADFC-Radsternfahrt lockt 5.000 Teilnehmer*innen auf die Straßen


  neue Partner
 
Hartzkom GmbH
Strategische Kommunikation