Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
GREEN BRANDS European Business & Biodiversity Campaign  








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Mode & Kosmetik alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  eastside communications, D-80335 München
Rubrik:Mode & Kosmetik    Datum: 10.10.2017
Patagonia Worn Wear Thriftshop Berlin öffnet am 14. Oktober
Der PopUp-Store schenkt gebrauchter und reparierter Bekleidung ein zweites Leben
14. Oktober, 10:00 bis 19:00 Uhr, Brunnenstraße 22, Berlin
Das Patagonia Mission Statement


Patagonia stellt Kleidung her, die möglichst lange halten soll - manchmal überdauert sie sogar die Nutzungsdauer des jeweiligen Trägers. In solchen Fällen ist es am sinnvollsten, nicht mehr genutzte Kleidungsstücke anderen zur Verfügung zu stellen, die sie wieder in Gebrauch nehmen.

Das Patagonia Worn Wear-Programm wurde 2013 gestartet, um die Leute zu motivieren, ihre Kleidung pfleglich zu behandeln und bei Bedarf zu reparieren. Es ist eine Umsetzung der Philosophie, die Patagonia seit über 40 Jahren verfolgt (und das Motiv unserer Erklärung zum Black-Friday-Konsumrausch, das auch unsere "Don't Buy This Jacket"-Anzeige von 2011 ausdrückt). Worn Wear hat das Ziel, dass Kleidung (egal von welchem Hersteller) möglichst lange genutzt wird. Wenn sie einmal ersetzt werden muss, dann sollte man in ein haltbares Produkt investieren. Daher fertigt Patagonia die strapazierfähigsten und funktionalsten Produkte und gewährt eine lebenslange Garantie.

Näherin in einem Fair Trade-zertifizierten Betrieb
© Patagonia
Natürlich kann man endlos an der Lieferkette basteln, bessere Bezugsquellen finden, nur Recyclingmaterial verwenden und Millionen von Dollar an Umweltgruppen spenden - aber nichts ist wichtiger und wirksamer, als seine Kleidung möglichst lange zu tragen. Wer seine Kleidung nur neun Monate länger nutzt, verringert seinen CO2-, Wasser- und Abfall-Footprint um je 20 bis 30 Prozent, wie die britische Organisation WRAP feststellt - einfach weil dann weniger produziert und weggeworfen wird. Patagonia schlägt in Berlin Mitte auf, um einen Tag lang gebrauchte und reparierte Produkte in einem Thriftshop anzubieten.


Berlin City Take Over
Die Patagonia Mission Statement Eventserie


"Berlin ist eine wirklich progressive Stadt und geprägt durch modernes Design, Kreativität, Unternehmergeist und Innovation, bietet also die idealen Voraussetzungen zur Entwicklung neuer fortschrittlicher Ideen. Patagonia ist sehr darum bemüht, verantwortungsvoll und nachhaltig zu wirtschaften. Da wir auch andere für unsere Mission begeistern möchten, haben wir eine Veranstaltungsreihe in Berlin organisiert, deren Ziel es ist: die Leute in Berlin zu inspirieren und uns von der großartigen Berliner Energie inspirieren zu lassen. Unter anderem möchten wir die erfolgreiche Zusammenarbeit unserer Initiative '1% For the Planet' mit deutschen NGOs feiern und wir werden einen Worn Wear-Secondhandladen einrichten, in dem gebrauchte und reparierte Patagonia-Produkte zum Verkauf angeboten werden."
Ryan Gellert, Patagonia General Manager EMEA

VERANSTALTUNGSPROGRAMM:
  • Donnerstag, 12. Oktober 2017
    "Save the Blue Heart of Europe"-Abend

    Wo: Impact Hub, Friedrichstraße 246, Berlin
    Wann: 12. Oktober 2017, Einlass: 19:30 Uhr, Veranstaltungsbeginn: 20 Uhr
    An dem Abend werden im Impact Hub, Experten zu Wort kommen und Themen rund um das Pariser Abkommen, die Energiewende und den Energiemix sowie Wasserkraftwerke und die "Save the Blue Heart of Europe Kampagne" diskutieren. Sie bekommen genaue Informationen zu dieser Kampagne und wie Sie selbst aktiv werden können.
    Hauptredner:
    Ulrich Eichelmann - Aktivist und Mitglied der Kampagne "Save the Blue Heart of Europe"
    Gesprächsrunde mit:
    Carolin Wahnbaeck - Journalistin (Süddeutsche Zeitung, DER SPIEGEL, Spiegel Online, DIE ZEIT)
    Mihela Hladin-Wolfe - Environment & Social Initiatives Manager, Patagonia

    Im Patagonia Worn Wear Thrift Shop wird gebrauchter und reparierter Kleidung ein zweites Leben geschenkt.
    © Patagonia
  • Samstag, 14. Oktober 2017
    Patagonia Secondhand-Shop

    Wo: Brunnenstraße 22, Berlin
    Wann: 10:00 bis 19:00 Uhr (oder solange der Vorrat reicht)
    Patagonia stellt Produkte her, die lange halten - manchmal länger als man Verwendung dafür hat. Richtig verantwortungsvoll ist man, wenn man die Produkte nicht im Schrank verstauben lässt, sondern sie weitergibt. Patagonia schlägt in Berlin auf, um gebrauchten, reparierten und customized Produkten ein zweites Leben zu schenken.
    Nur ein Kleidungsstück pro Person.
    Der Erlös geht an Ende Gelände, Grüne Liga Berlin & Meine Landwirtschaft.

    Eine Näherin repariert im Worn Wear Truck Bekleidung aller Marken.
    © Patagonia
  • Sonntag, 15. Oktober bis Montag, 16. Oktober 2017
    Worn Wear im The Barn

    Wo: The Barn, Schönhauser Allee 8, Berlin
    Wann: 10:00 bis 17:00 Uhr
    Komm zu The Barn, um defekte Reißverschlüsse, Risse, Löcher und andere Schäden an deiner Outdoor-Bekleidung kostenlos reparieren zu lassen (wir kümmern uns um alle Marken). Außerdem zeigen wir Dir, wie Du Deiner Kleidung mit einfachen Handgriffen selbst eine zweite Jugend schenken kannst.
    (Wir können etwa 25 Kleidungsstücke pro Tag reparieren; alle Reparaturen werden in der Reihenfolge des Eingangs ausgeführt. Eine Reparatur pro Person. Nur Bekleidung, kein Equipment, Schuhe oder Rucksäcke.
    Aus hygienischen Gründen und aus Respekt gegenüber unseren Schneidern, können nur zuvor gewaschene Kleidungsstücke repariert werden.)
    Wer zuerst kommt, mahlt zuerst.

  • Mittwoch, 18. Oktober 2017
    Alex Megos im Der Kegel

    Wo: Der Kegel, Revaler Str. 99, 10245 Berlin
    Wann: 16-18 Uhr
    Bock auf Bouldern mit Alex Megos? Komm zu einer Easy-Going Boulder Session.

  • Mittwoch, 18. Oktober 2017
    Ein Abend mit Alex Megos

    Wo: Boulderklub Kreuzberg, Ohlauer Str. 38, Berlin
    Wann: ab 19:30 Uhr
    Der Kletterer Alex Megos berichtet über sein Leben als Patagonia Botschafter und seine wichtigsten Erfolge. Unter anderem: seine Erstbegehung der "Fight Club" Route in Kanada.

  • Mittwoch, 18. Oktober 2017
    Patagonia - Wie alles begann

    Wo: hhv.de, Grünberger Straße 54, Berlin
    Wann: ab 20:45 Uhr
    Norbert Sandner, langjähriger Patagonia-Mitarbeiter und Kletterlegende, wird im hhv Store Berlin über die spannende Geschichte von Patagonia berichten. Das Event ist kostenlos und ohne Voranmeldung.

  • Donnerstag, 19. Oktober 2017
    Fair Trade: Sozial- und Umweltverantwortung als Unternehmen - wie man die Dinge wirklich verändert

    Wo: Impact Hub, Friedrichstraße 246, Berlin
    Wann: Einlass: 19:30 Uhr, Veranstaltungsbeginn: 20 Uhr
    Oktober ist Fair Trade Monat. Die perfekte Zeit, um sich über positive und negative Auswirkungen unserer täglichen Einkäufe bewusst zu werden. Kommen Sie zu unserer Gesprächs- und Filmrunde zum Thema "Fair Trade" und erfahren Sie, was wirklich dahinter steckt.
    Cara Chacon, Vorstandsmitglied, zuständig für Sozial- und Umweltverantwortung bei Patagonia, Clay Brown, Vorstandsmitglied, zuständig für Zertifizierungen, Standards und Auswirkungen bei Fair Trade USA, und Safia Minney, britische Sozialunternehmerin, werden an einer Gesprächsrunde teilnehmen, die von der Journalistin Fredericke Winkler moderiert wird.
    Moderator:
     Fredericke Winkler, Journalistin und Gründerin vom Beyond Fashion Summit
    Gesprächsrunde in englischer Sprache, mit:
     Clay Brown, Fair Trade USA's VP of Certification, Standards & Impact
     Cara Chacon, Patagonia's Vice President, Social & Environmental Responsibility
     Safia Minney, social entrepreneur & founder of People Tree

  • Donnerstag, 19. Oktober bis Samstag, 21. Oktober 2017
    Worn Wear

    Wo: Globetrotter, Schloßstraße 78 - 82, Berlin
    Wann: 11-19 Uhr
    Komm zu Globetrotter Berlin, um defekte Reißverschlüsse, Risse, Löcher und andere Schäden an deiner Outdoor-Bekleidung kostenlos reparieren zu lassen (wir kümmern uns um alle Marken). Außerdem zeigen wir Dir, wie Du Deiner Kleidung mit einfachen Handgriffen selbst eine zweite Jugend schenken kannst.
    Kleingedrucktes: Wir können etwa 25 Kleidungsstücke pro Tag reparieren; alle Reparaturen werden in der Reihenfolge des Eingangs ausgeführt. Eine Reparatur pro Person. Nur Bekleidung, kein Equipment, Schuhe oder Rucksäcke.
    Aus hygienischen Gründen und aus Respekt gegenüber unseren Schneidern, können nur zuvor gewaschene Kleidungsstücke repariert werden.

  • Freitag, 20. Oktober 2017
    Ein Abend mit den Surfaktivisten Greg Long und Tom Doidge-Harrison

    Wo: Langbrett, Kastanienallee 44, Berlin
    Wann: Veranstaltungsbeginn: 20:00 Uhr
    Die Big-Wave-Surfer Greg Long und Tom Doidge-Harrison sind Gastgeber eines Film- und Vortragsabends bei Langbrett zum Thema Surf Aktivismus. Sie werden ausführlich darüber berichten, was es heißt, ein Patagonia Surf-Aktivist zu sein.
    Ein wichtiger Hinweis: Das Event findet während des "Swellfensters" in Nazareth statt. Wenn die Wellen groß genug sind, wird Greg nach Portugal fliegen und einen Contest surfen. In diesem Fall wird Tom alleine durch den Abend führen.
    Das Event findet auf Englisch statt, ist kostenlos und ohne Voranmeldung.


Über Patagonia
Die 1973 von Yvon Chouinard gegründete Firma Patagonia fertigt Outdoor-Bekleidung und hat ihren Sitz in Ventura, Kalifornien. Als zertifizierte B-Corporation verpflichtet sich Patagonia zu einem ehrgeizigen Leitbild: Stelle das beste Produkt her, belaste die Umwelt so wenig wie möglich und inspiriere andere Firmen, diesem Beispiel zu folgen und Lösungen zur aktuellen Umweltkrise zu finden. Das Unternehmen ist durch sein Engagement für Produktqualität und Umweltschutz international bekannt und hat bis dato mehr als 80 Millionen Dollar in Geld- und Sachspenden an Umweltgruppen gespendet. www.patagonia.com


Pressekontakt:
Gunhild Knierim | Marius Oppold | Heinrike Helm
patagonia@eastside-story.de | Sandstraße 33 | 80335 München | fon +49(0)89 230 991-10 | www.eastside-story.de

Diskussion

  Login


Anzeige
www.ECO-World.de

 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

15.12.2017
ZUKUNFTSENERGIE DEUTSCHLAND 4 - Vertriebsende bereits am 21. Dezember 2017. Attraktives Investmentangebot in bestehende Solar- und BHKW-Anlagen


Föttinger (ÖDP): "Sorgearbeit für Kinder honorieren statt Abtreibungen bewerben!" ÖDP positioniert sich gegen Vorschläge zur Änderung des § 219a StGB


14.12.2017
Schimmer-Göresz (ÖDP) "Steigende Waffenexporte sind verantwortungslos!" ÖDP beklagt friedenspolitisches Versagen der letzten Bundesregierung


Kalorienfallen auf dem Weihnachtsmarkt umgehen Die VERBRAUCHER INITIATIVE über energieärmere Alternativen


13.12.2017
Kaufland fördert E-Mobilität mit über 100 Ladestationen Bis Mitte Februar 2018 stehen den Kaufland-Kunden und -Mitarbeitern bundesweit bereits mehr als 40 Stationen zur Verfügung.


12.12.2017
Rinn ist Preisträger für "Deutschlands nachhaltigstes mittelgroßes Unternehmen 2018" Damit wird Rinn für seine konsequent umgesetzte Nachhaltigkeitsstrategie und für seine Vorreiterrolle in der Betonsteinbranche ausgezeichnet.


ÖDP: Rodung des Hambacher Waldes endgültig beenden! "Waldgebiet schützen!"


STADTLANDBIO 2018: Ernährungswende durch kommunale Ernährungspolitik? Kongress STADTLANDBIO, NürnbergConvention Center, 15.-16.02.2017


In der Weihnachtszeit auch an die Umwelt denken Die VERBRAUCHER INITIATIVE mit Tipps für einen nachhaltigeren Advent


  neue Partner