Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

  Letzte Meldungen:
Nicht nur an Weihnachten: PERÚ PURO rettet mit Schokolade Regenwald
PERÚ PURO unterstützt 45 Kleinbauernfamilien in Peru beim biodiversitätsfördernden Anbau von seltenem Chuncho-Ur-Kakao und rettet 900 Hektar Regenwald
Auch wenn man es der schönen Werbung und den süßen Produkten nicht ansieht, der Konsum von Kakao und Schokolade gerade auch in Deutschland, trägt massiv zur Entwaldung in den Anbauländern bei. Das führt zum dramatischen Verlust von Biodiversität und Ökosystemleistungen und geht einher mit großen sozialen Ungerechtigkeiten. Geht das auch anders? Ja! Das zeigt das kleine Unternehmen PERÚ PURO, das in Peru zusammen mit 45 Kleinbauernfamilien in artenreichen Agroforstsystemen Bio-Kakao anbaut, direkt mit den Kleinbauern handelt und in Europa zu preisgekrönter Schokolade verarbeitet.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: PERÚ PURO GmbH, D-60318 Frankfurt am Main Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
ManpowerGroup übernimmt Vorreiterrolle im Klimaschutz durch externe Validierung der Klimaziele
Als erster der Branche hat sich der Marktführer für Workforce Solutions mit seinen rund 3.000 Niederlassungen in 78 Ländern im November 2021 der unabhängigen Science Based Targets-Initiative (SBTi) angeschlossen.
  • 60 Prozent weniger direkte und indirekte Emissionen (Scope I und II) bis 2030
  • 30 Prozent weniger CO2-Ausstoß in der vor- und nachgelagerten Wertschöpfungskette bis 2030 (Scope III)
  • Schnelles, kollektives Handeln schafft Arbeitsplätze und erhöht die Nachfrage nach neuen Qualifikationen für eine nachhaltige Zukunft
  ... [weiterlesen]

 
Quelle: ManpowerGroup Deutschland GmbH & Co. KG, D-60311 Frankfurt am Main Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Ein bedeutender Beitrag zum umweltfreundlichen Reifen
Asahi Kasei stellt Synthesekautschuk aus nachhaltigem Butadien her
Der japanische Technologiekonzern wird lösungspolymerisierten Styrol-Butadien-Kautschuk (S-SBR) mit auf Kunststoffabfällen und Biomasse basiertem Butadien herstellen. Die Planungen sehen vor, mit der Produktion und Vermarktung von S-SBR mit nachhaltigem Butadien aus dem Werk Singapur bis zum Ende des Geschäftsjahres 2021 im März 2022 zu beginnen.   ... [weiterlesen]

 
Quelle: Asahi Kasei Europe GmbH, D-40547 Düsseldorf Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Systemwandel - wie wird die große Transformation zur Realität?
Das Entscheidermagazin forum Nachhaltig 04/2021 stellt sich grundlegenden Fragen zur Veränderung
Klimawandel, Globalisierung, Digitalisierung, Armutsschere, demographischer Wandel, endliche Ressourcen - wir sind Zeugen rasanter Veränderungen. Die Grenzen des Wachstums zeichnen sich mehr und mehr ab. Es ist Zeit für den Wandel und einen grundlegenden Paradigmenwechsel in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. Daher befasst sich das Entscheidermagazin forum Nachhaltig Wirtschaften in dieser Ausgabe mit dem Thema Systemwandel.

Die Redaktion hat sich dabei die grundlegenden Fragen zur Veränderung gestellt: Sind ausschließlich Leidensdruck oder ökonomische Notwendigkeiten die Triebfeder von Veränderungen? Reagieren wir nur auf Druck, gesetzliche Vorschriften und Sanktionen oder sind wir auch in der Lage, uns aus Einsicht zu verändern?

Das Magazin zeigt, wie die Psychologie den Grundstein zur Veränderung legen kann, wie sich die Marktwirtschaft gerecht(er) gestalten lässt, welche Rolle die Politik spielen muss und welch großen Hebel die Wirtschaft für den Wandel besitzt.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-World by ALTOP, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Klimaneutrale oder klimapositive Wirtschaft?
Ein Kommentar von Franz Alt
Alle Welt redet von Klimaneutralität - auch die Fridays for Future-Bewegung. Die EU will bis 2050 klimaneutral werden, China bis 2060, Deutschland bis 2045, Bayern und Hamburg bereits bis 2040, einige deutsche Kommunen wie Konstanz oder Wuppertal bereits bis 2035. Doch reicht Klimaneutralität für eine lebenswerte Welt?  ... [weiterlesen]

 
Quelle: Dr. Franz Alt Journalist, D-76530 Baden-Baden Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Rohstoffwende ohne Kupfer und Nickel aus dem Regenwald!
Unterschreiben Sie jetzt die Petition
Deutschland ist einer der größten Verbraucher von Metallen. Als Baumaterial, für Autos, Maschinen und Elektronik brauchen wir viel mehr als ökologisch und sozial tragfähig ist. Nun sollen E-Autos das Klima vor dem Kollaps retten. Doch die dafür benötigten Rohstoffe werden allesamt importiert, viele davon aus den Regenwäldern der Erde.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Nachhaltigkeit mit Kindern spielerisch entdecken
Drei Tipps, um mit Kindern über Wünsche und nachhaltigen Konsum zu sprechen
Die Stiftung "Haus der kleinen Forscher" beschäftigt sich seit 2016 intensiv mit Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) im Kita- und Grundschulalter. Ziel ist es, Kinder darin zu unterstützen zukunftsfähig zu denken und verantwortungsvoll zu handeln.   ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Gewinner und Verlierer 2021
WWF: Für Eisbär, Laubfrosch und Afrikanischer Waldelefant war 2021 kein gutes Jahr
Der WWF Deutschland macht stellvertretend für tausende bedrohte Tierarten im Jahr 2021 auf die größten Verlierer im Tierreich aufmerksam: Afrikanische Waldelefanten, Eisbären, Laubfröschen, Kranichen und Wanderfischen wie Lachs, Stör und Huchen geht es immer schlechter.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Delphinjagd auf den Färöer-Inseln hat keine Legitimation
Umweltministerkonferenz fordert von Bundesregierung Gespräche mit Dänemark zur Beendigung der Jagd auf Kleinwale
Die am 26.11. in Rostock zu Ende gegangene Deutsche Umweltministerkonferenz (UMK) fasst einen klaren Beschluss im Sinne des Delphin- und Walschutzes. Sie fordert von der Bundesregierung, sich für ein Ende der Bejagung von Kleinwalen auf den zu Dänemark gehörenden Färöer-Inseln einzusetzen und hierzu mit der dänischen Regierung Kontakt aufzunehmen.   ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Wie München bis 2035 klimaneutral wird
Zwei neue Studien zeigen jetzt auf, wie das Ziel der Klimaneutralität so schnell wie möglich erreicht werden kann und welche Maßnahmen die Stadt dafür ergreifen muss.
München hat sich das Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2035 klimaneutral zu werden. Die Stadtverwaltung selbst soll dieses Ziel schon 2030 erreichen. Zwei neue Studien zeigen jetzt auf, wie das Ziel der Klimaneutralität so schnell wie möglich erreicht werden kann und welche Maßnahmen die Stadt dafür ergreifen muss.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Kleiner Tümmler in großer Not
Der Schweinswal ist das Tier des Jahres 2022 der Deutschen Wildtier Stiftung
Es gehört zu den Höhepunkten von Strandurlauben auf Amrum oder Angelausflügen auf der Ostsee: Plötzlich pflügt eine dreieckige Finne durch das dunkle Wasser, manchmal eine zweite. "Delfine", rufen die Kinder und vergessen ihre Sandburgen.   ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Internationale Konferenz soll Patente auf Saatgut stoppen
Petition gestartet
Gefordert wird, dass die MinisterInnen der Vertragsstaaten des Europäischen Patentamtes (EPA) sich binnen eines Jahres zu einer Konferenz treffen und wirksame Maßnahmen gegen Patente auf die konventionelle Zucht von Pflanzen und Tieren ergreifen.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
TV-Koch und Aktionskünstler wühlen im Müll - Und finden Menschenrechte, Klimaschutz und soziale Gerechtigkeit "in der Tonne"
Mohamed Smith bei Ole Plogstedts KULINARISCH SOLIDARISCH
TV-Koch Ole Plogstedt und der Aktionskünstler Mohamed Smith gehen für das YouTube-Format KULINARISCH SOLIDARISCH "containern". Denn wer in den Mülltonnen von Supermärkten nach verwertbaren Lebensmitteln sucht, der findet: Bedenkenlos Essbares in Hülle und Fülle und im übertragenen Sinne jede Menge Beweise für Missstände.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Kunststoffrecycling in der Baubranche stärken
2,6 Millionen Tonnen Kunststoffe werden jedes Jahr verbaut
Der Baubereich ist nach Verpackungen das zweitgrößte Anwendungsgebiet von Kunststoffen: 2017 wurden etwa 2,6 Millionen Tonnen verbaut. Doch es fehlt derzeit an geeigneten Vorgaben für das Recycling der Kunststoffbauprodukte, zudem werden die Mengen ungenügend erfasst.   ... [weiterlesen]

 
Quelle: Umweltbundesamt für Mensch und Umwelt, D-06844 Dessau-Roßlau Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Streuobst
Gefährdete Paradiese aus Menschenhand
Die Zukunft der landschaftsprägenden Streuobstbestände in Bayern steht auf dem Spiel. "Um sie zu erhalten, sind viele gefordert: Baumschulen, Safthersteller, Verbraucher, Gemeinden, die Ministerien, und auch der Landtag.   ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
"Bei der GAP muss nachgebessert werden"
Zur finalen Abstimmung des Europäischen Parlamentes zur kommenden Förderperiode der GAP
Am 23. November soll die finale Abstimmung des Europäischen Parlamentes zur kommenden Förderperiode der Gemeinsamen europäischen Agrarpolitik (GAP) stattfinden. Die Zustimmung des Parlamentes gilt als sicher. Viel Unsicherheit besteht hingegen weiterhin bezüglich der Ausgestaltung der GAP in Deutschland.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
SAVE LIONS
Neues Löwenschutzprojekt in Botswana
Afrikas Löwenpopulation ist in zwei Jahrzehnten um 43 Prozent eingebrochen. Experten gehen davon aus, dass heute dort weniger als 20.000 Löwen leben. Das möchte der SAVE Wildlife Conservation Fund gemeinsam mit Pro Wildlife nun in einem neuen Projekt zum Schutz von Löwen in Botswana nah des Okavango-Deltas ändern.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
www.verbraucher60plus.de
VERBRAUCHER INITIATIVE startet neue Webseite für Ältere
In Nordrhein-Westfalen sind rund 5,1 Millionen Menschen über 60 Jahre alt. Das Durchschnittsalter steigt nicht nur im bevölkerungsreichsten Bundesland weiter an. Die wachsende Zielgruppe älterer Menschen steht deshalb im Mittelpunkt eines neuen Online-Angebotes der VERBRAUCHER INITIATIVE. Unter www.verbraucher60plus.de finden Interessierte ausführliche Informationen zunächst rund um die Themen Internet, Gesundheit und Abzocke.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: Die Verbraucher Initiative e.V., D-13088 Berlin Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Was darf nicht in die Toilette?
Die Reduktion von Einträgen unerwünschter Stoffe an der Quelle ist ein wichtiger Beitrag um die Qualität unserer Gewässer zu verbessern.
Küchenrolle, Taschentücher, abgelaufene Medikamente oder Feuchttücher - all diese Dinge landen in Deutschland im WC. Die Folge: Verstopfungen oder lahmgelegte Pumpwerke führen zu Schäden in Millionenhöhe an unseren Abwassersystemen, Arzneimittelwirkstoffe gelangen in Flüsse und Seen und können die Hormonsysteme der dort lebenden Organismen stören.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: Umweltbundesamt für Mensch und Umwelt, D-06844 Dessau-Roßlau Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Keine Bescherung für Taschendiebe
Wie man sich bei Verlust von Zahlungskarten richtig schützt
Tipps für einen sicheren und entspannten Weihnachtsbummel geben die Verbraucher- zentrale Bremen zusammen mit dem Sperr-Notruf 116 116 und kartensicherheit.de. Ob Weihnachtsmärkte in diesem Jahr stattfinden und unter welchen Bedingungen, ist regional unterschiedlich.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Gute Nachrichten für den Kampf gegen schlechte Verkehrsprojekte
Widerstand gegen Nonsens- und Wahlkampf-Autobahn-Projekte wird konsequent fortgesetzt
Nachdem das RedaktionsNetzwerkDeutschland (RND) vom 24.11.2021 berichtet, dass die Ampelkoalition den derzeitigen "Bundesverkehrs-wegeplan 2030" unter ökologischen Gesichtsprunkten und unter Beteiligung von Umweltverbänden auf den Prüfstand stellen will, geht der Landesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (LBU) Niedersachsen davon aus, dass für klimaschädliche Autobahnprojekte wie A 20 und A 39 jetzt rasch ein Planungs- und Baustopp beschlossen wird.   ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Backpapier, Backmatte, Trennfolien oder einfach Fett aufs Blech?
Tipps fürs Plätzchenbacken ohne Ankleben
Jetzt ist Hochsaison für selbst gebackene Plätzchen und Lebkuchen. Für den ungetrübten Backspaß ist es wichtig, dass die Leckereien sich gut vom heißen Blech lösen lassen und dabei nicht zerbrechen. Wer das Festkleben verhindern will, findet im Handel neben Backpapier zum Beispiel Dauerbackfolien oder Silikonmatten.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Wald braucht mehr Unterstützung durch Jagd: Wildverbiss weiterhin auf zu hohem Niveau
BUND Naturschutz zum Forstlichen Gutachten 2021
Der BUND Naturschutz in Bayern (BN) begrüßt die Veröffentlichung des faktenbasierten Forstlichen Gutachtens und die klaren Aussagen von Staatsministerin Michaela Kaniber zum zu hohen Wildverbiss in Bayerns Wäldern.   ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Ernährungswende Anpacken - aber richtig
Koalitionsvertrag: Breites Bündnis begrüßt die Vorlage einer Ernährungsstrategie bis 2023 und fordert die Einbindung relevanter Akteure bei der Entwicklung
Die Initiative #ErnährungswendeAnpacken! begrüßt, dass die Ampelkoalition bis 2023 eine Ernährungsstrategie für Deutschland erarbeiten will, um eine "gesunde Umgebung für Ernährung und Bewegung zu schaffen". Hierbei sollte von Beginn an gesund, sozial gerecht und umweltverträglich zusammen gedacht werden, so die Initiative.   ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Regionale Christbäume ohne Gift
Am besten regional und bio - das empfiehlt der BUND Naturschutz in Bayern (BN) für den idealen Christbaum.
"Wir werben bei den Verbraucherinnen und Verbrauchern, Bio-Weihnachtsbäume zu kaufen, die in den bayerischen Regionen ohne Kunstdünger und Pestizide aufgewachsen sind", so Richard Mergner, BN-Landesvorsitzender. "Wir möchten auch bei den Christbäumen wegkommen von langen Transportfahrten, die das Klima belasten, von Spritzmitteln, die in den meisten konventionellen Plantagen eingesetzt werden und von Düngemittelrückständen, die oft die Gewässer und das Trinkwasser belasten."   ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Koalitionsvertrag geht in die richtige Richtung, vergibt aber wichtige Chance!
Die Bundesingenieurkammer begrüßt weite Teile des in Berlin von der Ampelkoalition vorgestellten Koalitionsvertrages.
Angesichts der bevorstehenden großen Herausforderungen in den Bereichen Klimawandel, Energiewende, Digitalisierung, Wohnungsbau, Stadtentwicklung und Infrastruktur wäre jedoch noch mehr Mut zur Neugestaltung wünschenswert gewesen.   ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
"Vage, teilweise unverständlich oder unvollständig"
Stellungnahme der eFuel Alliance zum Koalitionsvertrag der Ampel-Koalitionäre
"Der Koalitionsvertrag springt hinsichtlich eines möglichst schnellen industrialisierten Hochlaufs von synthetischen Kraftstoffen, sogenannte eFuels, zu kurz", so Geschäftsführer Ralf Diemer.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Koalitionsvertrag: Wichtige Impulse für Klimapolitik und Naturschutz
Wir werden die Regierung an der Umsetzung messen
Die Ampel-Koalition hat sich auf einen umweltpolitischen Koalitionsvertrag verständigt, der gegenüber allen Vorgängerregierungen einen Fortschritt bedeutet. Teile davon möchte ich explizit loben. Ich zweifle jedoch daran, dass die getroffenen Vereinbarungen reichen, um die 1,5-Grad-Grenze einzuhalten.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Ampel steht auf klimapolitischem Aufbruch, die Bewährungsprobe steht aber noch aus
"Der Koalitionsvertrag formuliert ein Aufbruchssignal für den Klimaschutz."
Der von den Verhandlungspartner:innen der Ampelkoalition vorgestellte Koalitionsvertrag kündigt nach Ansicht von Germanwatch einen Aufbruch für ambitionierten Klimaschutz an. Allerdings bleibt unklar, ob die Koalition auch die notwendigen Instrumente zur Umsetzung beschließen wird.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Koalitionsvertrag ist wichtiger Schritt in zirkuläre Zukunft
Cradle to Cradle sieht aber noch ordentlich Luft nach oben
Der vorgelegte Koalitionsvertrag der Ampel-Parteien ist ein wichtiger Schritt in Richtung zirkuläre Zukunft - mit ordentlich Luft nach oben bei der Ausgestaltung. Das Thema Kreislaufwirtschaft wird endlich nicht mehr als Nebenaspekt der Umweltpolitik behandelt.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Der große Wurf muss noch folgen
Solarenergie-Förderverein Deutschland zum Koalitionsvertrag der kommenden Bundesregierung
Das Koalitionspapier der Ampel-Parteien erweckt den Eindruck, dass sich die Bundespolitik in Sachen Klimaschutz qualitativ weiterentwickeln kann. Anscheinend hat man verstanden, dass die Klimakrise eine gewaltige Gefahrenlage bedeutet, an der die Politik nicht mehr vorbeikommt.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
"Ein Kohleausstieg bis 'idealerweise' 2030 verhöhnt die Dringlichkeit unserer aktuellen Lage"
EJF befürchtet, dass Deutschland mit dem Koalitionsvertrag das 1,5-Grad-Ziel verfehlt
Am 24. November wurde der Koalitionsvertrag der Ampel-Koalition vorgestellt. Beim Thema Klimaschutz haben sich die Parteien einigen können, doch die Maßnahmen sind nicht annähernd ambitioniert genug, um das 1,5-Ziel zu halten und die schlimmsten Folgen der Klimakrise noch abzuwenden.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Die "Zukunftskoalition" wagt beim Klimaschutz zu wenig
Kommentar zum Koalitionsvertrag
"Mehr Fortschritt" will die neue Bundesregierung wagen. Während sich ihre Pläne für Landwirtschaft, Natur- und Tierschutz tatsächlich fortschrittlich lesen, verlässt die selbsternannte Zukunftskommission in der Verkehrs- und Klimapolitik der nötige Wagemut.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Koalitionsvertrag: Deutschland endlich auf dem richtigen Pfad
Der VDI begrüßt die angekündigten verkehrs-, energie- und klimapolitischen Maßnahmen der zukünftigen Ampel-Koalition.
Der jetzt vorgestellte Koalitionsvertrag von SPD, Grünen und FDP bringt Deutschland auf den richtigen Pfad, um die in Paris vereinbarten Klimaschutzziele zu erreichen.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Zwölf Chancen für ein nachhaltiges und faires Ernährungssystem
Slow Food Deutschland begrüßt, dass mit dem betont zukunftsgerichteten Grundlagentext der neuen Regierung die Chance für eine ambitionierte Agrar- und Ernährungspolitik gestiegen sind.
Die neue Ampel-Koalition aus SPD, Grünen und FDP kündigt in ihrem Koalitionsvertrag auch für die Ernährung und Landwirtschaft einen Politikwandel an. Slow Food Deutschland begrüßt, dass mit dem betont zukunftsgerichteten Grundlagentext der neuen Regierung die Chance für eine ambitionierte Agrar- und Ernährungspolitik gestiegen sind.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Mehr Fortschritt wagen, heißt agrarpolitischen Neustart
Jetzt handeln, jeder Hof zählt!
Der Koalitionsvertrag wird an vielen Stellen sehr konkret. Für die Landwirtschaft werden richtige und wichtige Herausforderungen genannt. Ohne Klimaschutz und Schutz der Artenvielfalt geht nichts.   ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Dem Koalitionsvertrag fehlt die große Leitidee
NaturFreunde Deutschlands vermissen ein überheugendes Gesamtkonzept
Den Koalitionsvertrag zwischen SPD, Grünen und FDP bewertet Michael Müller, Bundesvorsitzender der NaturFreunde Deutschlands: Der Koalitionsvertrag hat Licht und Schatten. Er enthält viele richtige Einzelpunkte, doch ihm fehlt ein Gesamtkonzept.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
"Deutschland endlich wieder klar auf dem Weg zum solaren Energiezeitalter"
EUROSOLAR e.V. zum Koalitionsvertrag
In einer Stellungnahme äußert sich die Europäische Vereinigung für Erneuerbare Energien, EUROSOLAR e.V. zum energiepolitischen Kapitel des Koalitionsvertrages. Die von Hermann Scheer 1988 gegründete Vereinigung sieht mit dem Koalitionsvertrag "Deutschland endlich wieder klar auf dem Weg zum solaren Energiezeitalter".  ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Gute Impulse - aber nicht auf 1,5-Grad-Pfad | Wirksamkeit von Maßnahmen zum Schutz biologischer Vielfalt unklar
BUND-Analyse zum Koalitionsvertrag
Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) blickt mit gemischten Gefühlen auf den gestern vorgelegten Koalitionsvertrag der künftigen Ampel-Regierung. "In dem 177 Seiten langen Vertrag werden ganz viele Türen einen Spalt breit geöffnet. Unklar ist jedoch, was sich dahinter verbirgt", sagt Olaf Bandt, BUND-Vorsitzender.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Der Ampel ist die Verkehrswende egal
Beim Koalitionsvertrag der Ampelkoalitionär*innen leuchtet es tiefrot für die Verkehrswende.
Für Changing Cities entbehrt es nicht einer gewissen Ironie, dass Noch-Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) den Verkehrsteil mit den Worten begrüßt: "Schön, dass die Ampel meine Arbeit der letzten Jahre fortsetzt."   ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Die AbL nennt den Personalvorschlag der Grünen für das Agrarressort eine "interessante Herausforderung"
AbL e.V. zu: Cem Özdemir soll neuer Minister für Ernährung und Landwirtschaft werden
Cem Özdemir war im Europaparlament in Brüssel eine wichtige Stimme, er hat 10 Jahre als Parteichef der Grünen die politische Diskussion in Deutschland mit angeführt und hat als Direktkandidat bei den letzten Bundestagswahlen 40 Prozent der Stimmen erhalten - da müssen sich die Gesprächspartner*innen, ganz gleich von welcher Seite, warm anziehen.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Nachhaltigkeitsrat zu Koalitionsvertrag
Gute Grundlage, um die Transformation hin zu Klimaneutralität und Digitalisierung zu schaffen
Der Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) begrüßt, dass die Ampel-Parteien in dem gestern vorlegten Koalitionsvertrag viele der großen Nachhaltigkeits-Herausforderungen aufgreifen. Für das zentral wichtige Ziel der Klimaneutralität werden in dem Vertrag konkrete Wege aufgezeigt, mit einem deutlichen und beschleunigten Ausbau der Erneuerbaren Energien im Zentrum.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Koalitionsvertrag bietet echte Chance für bessere Korruptionsbekämpfung
Antikorruptionsorganisation wiederholt 21 Forderungen
Die Antikorruptionsorganisation Transparency International Deutschland e.V. begrüßt die im Koalitionsvertrag verankerten Maßnahmen für eine konsequentere Bekämpfung von Korruption. Insbesondere in den Bereichen Lobbytransparenz, Verwaltungstransparenz, Whistleblower-Schutz und Geldwäschebekämpfung hat die Ampelkoalition Forderungen von Transparency Deutschland aufgegriffen.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Endlich Fortschritt beim Klimaschutz - nun kommt es auf die Umsetzung an
Klima-Allianz Deutschland sieht Nachbesserungsbedarf zur Erreichung des 1,5 Grad-Limits.
Zum Koalitionsvertrag der neuen Bundesregierung erklärt Dr. Christiane Averbeck, Geschäftsführerin der Klima-Allianz Deutschland: "Mit dem Koalitionsvertrag ist seit langem erstmals Bewegung in den Klimaschutz gekommen. Ob daraus der dringend notwendige Aufbruch wird, hängt nun von der Umsetzung ab. Damit es für einen fairen Beitrag zum 1,5 Grad-Limit reicht, gibt es noch Nachbesserungsbedarf.
  ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 


 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

04.12.2021
Schädlinge natürlich bekämpfen


Earlybird coffee - Kaffeegenuss ohne Reue Das Stuttgarter Kaffee-Start Up produziert klimaneutral, nachhaltig, bio und fair!


e-WATER - Umkehrosmose für unsere Wasserhähne Start Up aus Crailsheim etabliert sich mit Knowhow für Wasseraufbereitungsanlagen


03.12.2021
Innovatives Ladegerät für E-Autos gewinnt zwei Preise German Design Award und EMOVE 360 Award für den MOBILITY DOCK von LAPP


GROHE verstärkt Nachhaltigkeitsbemühungen im Zuge von COP26 GROHE feiert das Erreichen mehrerer Meilensteine im Bereich Nachhaltigkeit im Jahr 2021 und plant, weitere Herausforderungen zu meistern


Werbung mit Flyern Auf die Nachhaltigkeit kommt´s an


Brita veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht 2020 Unternehmensstrategie "Shaping Sustainable Solutions" rückt Nachhaltigkeit ins Zentrum. Planet Contribution neue Kennzahl neben Umsatz und Gewinn


#Overcome Siemens und FC Bayern München thematisieren mit neuer Kampagne Mut, Mitgestaltung und Inklusion


30.11.2021
Nicht nur an Weihnachten: PERÚ PURO rettet mit Schokolade Regenwald PERÚ PURO unterstützt 45 Kleinbauernfamilien in Peru beim biodiversitätsfördernden Anbau von seltenem Chuncho-Ur-Kakao und rettet 900 Hektar Regenwald


Systemwandel - wie wird die große Transformation zur Realität? Das Entscheidermagazin forum Nachhaltig 04/2021 stellt sich grundlegenden Fragen zur Veränderung


29.11.2021
Kunststoffrecycling in der Baubranche stärken 2,6 Millionen Tonnen Kunststoffe werden jedes Jahr verbaut

26.11.2021
Regionale Christbäume ohne Gift Am besten regional und bio - das empfiehlt der BUND Naturschutz in Bayern (BN) für den idealen Christbaum.

Delphinjagd auf den Färöer-Inseln hat keine Legitimation Umweltministerkonferenz fordert von Bundesregierung Gespräche mit Dänemark zur Beendigung der Jagd auf Kleinwale

Ernährungswende Anpacken - aber richtig Koalitionsvertrag: Breites Bündnis begrüßt die Vorlage einer Ernährungsstrategie bis 2023 und fordert die Einbindung relevanter Akteure bei der Entwicklung

Wie München bis 2035 klimaneutral wird Zwei neue Studien zeigen jetzt auf, wie das Ziel der Klimaneutralität so schnell wie möglich erreicht werden kann und welche Maßnahmen die Stadt dafür ergreifen muss.

Die AbL nennt den Personalvorschlag der Grünen für das Agrarressort eine "interessante Herausforderung" AbL e.V. zu: Cem Özdemir soll neuer Minister für Ernährung und Landwirtschaft werden

Kleiner Tümmler in großer Not Der Schweinswal ist das Tier des Jahres 2022 der Deutschen Wildtier Stiftung

25.11.2021
Nachhaltigkeitsrat zu Koalitionsvertrag Gute Grundlage, um die Transformation hin zu Klimaneutralität und Digitalisierung zu schaffen


Gewinner und Verlierer 2021 WWF: Für Eisbär, Laubfrosch und Afrikanischer Waldelefant war 2021 kein gutes Jahr

Der Ampel ist die Verkehrswende egal Beim Koalitionsvertrag der Ampelkoalitionär*innen leuchtet es tiefrot für die Verkehrswende.