Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Umwelt & Naturschutz alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  ECO-News Deutschland, D-81371 München
Rubrik:Umwelt & Naturschutz    Datum: 28.06.2019
Klimabewusst in die Sommerferien
BUND Hessen rät: Flugreisen vermeiden oder kompensieren
Angesichts des Ferienbeginns am 28.06.2019 hofft der BUND Landesverband Hessen, dass die Urlauber*innen den Klimaschutz ebenfalls bei der Ferienplanung bedenken. Insbesondere Flugreisen haben erhebliche Folgen für das Klima, denn kein anderes Fortbewegungsmittel verbraucht so viel Energie wie das Flugzeug. Vor allem die Entstehung von CO2 und Rußpartikeln bei der Verbrennung des Flugbenzins Kerosin, die Bildung von Wasserdampf und Ozon sowie der Abbau von Methan tragen massiv zur Klimaerwärmung bei.

"Mehr denn je kämpfen die Leute für unser Klima, was jeden Freitag aufs Neue demonstriert wird. Daher wäre es wünschenswert, wenn der Klimaschutz auch bei der Urlaubsplanung eine Rolle für die Leute spielen würde", so Stephan Baumann, Mitglied des Landesvorstands. "Flugreisen sind besonders kritisch für unser Klima. Wer aber trotzdem nicht aufs Fliegen verzichten möchte, sollte zumindest eine Kompensationszahlung für die von ihm verursachten Klimaschäden in Betracht ziehen", rät Baumann daher. CO2-Kompensationszahlungen werden anhand der Flugstrecke pro Person berechnet. Neben weiteren Projekten unterstützen sie unter anderem die Erforschung neuer, klimafreundlicher Technologien sowie die Aufforstung von Regenwäldern. Auf diese Weise werden die von Flugreisenden verursachten Emissionen ausgeglichen. Das Umweltbundesamt (UBA) empfiehlt, nur Anbieter von Kompensationsprojekten zu wählen, die mindestens den Gold-Status erreichen. Nur so ist auch eine glaubwürdige Verwendung der Kompensationszahlungen für Klima-Projekte garantiert.

Darüber hinaus fordert der BUND von der Politik die Subventionierung und steuerlichen Vorteile für den Flugverkehr zum Schutz des Klimas zu stoppen. Zudem muss ein ausgereiftes Mobilitätskonzept entwickelt werden, das Alternativen zu günstigen Flügen darstellt - besonders im Inland.

Mehr Informationen des BUND zum Thema Luftverkehr und Klima auf bund-hessen.de.

Empfehlungen des Umweltbundesamtes (UBA) finden Sie hier.

Diskussion

  Login



 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

19.07.2019
Glyphosat - nicht nur ein Problem für Bayer Glyphosat verantwortlich für Fettleibigkeit und Gluten-Unverträglichkeit


"Earth Plastic View" Matterhorn Art Project Künstler Branko Smon macht Matterhorn zum weltweiten Botschafter für neues Plastikbewusstsein


Volksbegehren für Artenvielfalt ist jetzt Gesetz Besonderer Erfolg für naturverträgliche Landwirtschaft


16.07.2019
Recht auf Nahrung von zwei Milliarden Menschen verletzt 26 % der Weltbevölkerung betroffen, darunter 8 % in Europa und Nordamerika


15.07.2019
Startschuss für Achtsamkeitspfade bundesweit 1. SDW-Achtsamkeitspfad in Bonn eröffnet

Offenbarungseid für die Kreislaufpolitik der Bundesregierung Elektroschrott-Sammelquote verbleibt bei kläglichen 45 Prozent und wird EU-Mindestvorgabe für 2019 verfehlen

Tierische Flirtmomente im Wald: Die Rehbrunft startet jetzt Deutsche Wildtier Stiftung: Schon das Quietschen eines Fahrrads kann den Bock jetzt in Wallung bringen

"Das ist kein Zustand, den wir hinnehmen dürfen." Uwe Kekeritz zur Veröffentlichung des Welternährungsberichts der Vereinten Nationen

Trockenheit in Deutschland - Fragen und Antworten Trockenheit vermindert das Pflanzenwachstum und Erträge

  neue Partner