Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Umwelt & Naturschutz alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  ECO-News Deutschland, D-81371 München
Rubrik:Umwelt & Naturschutz    Datum: 18.06.2024
EM-Spendenaktion zu CO2-Kompensation:
51 Spiele - 51 Fußballfelder Wald
Während alle Fans die spannende Europameisterschaft in Deutschland verfolgen, blickt die Stiftung auch ein wenig kritisch auf die damit entstehenden, zusätzlichen CO2- Emissionen. Denn eine EM bringt neben viel Spaß und Freude auch immer eine Belastung für unser Klima mit sich. Insgesamt werden zusätzliche Emissionen in Höhe von etwa 490.000 t CO2 durch die EM verursacht, wie das Öko-Institut in einer aufwendigen Studie ("Konzept- und Machbarkeitsstudie für eine 'klimaneutrale' Ausrichtung der Fußball- Europameisterschaft der Herren 2024") berechnet hat.

© Stiftung Generation Forest Foundation
Als Klimaschutzunternehmung, die sich der Wiederaufforstung tropischer Wälder widmet, um CO2 zu speichern und Lebensraum für Arten zu schaffen, wollen wir mit einer großen Spendenaktion während der EM einen Teil der CO2-Emissionen ausgleichen. Ziel ist es, langfristig 76.500 t CO2 mittels Aufforstung tropischer Wälder in Panama zu absorbieren und dauerhaft in Bäumen, Unterholz und Böden einzuschließen.

Um die Aktion für alle greifbar zu machen, schaffen wir Regenwald so groß wie Fußballfelder. Hintergrund: Wir alle kennen den negativen Vergleich: "Regenwälder so groß wie xy Fußballfelder wurden zerstört." Bei dem Thema Wald und Fußballfelder wird also meist von einem Negativvergleich gesprochen. Fußballfelder sind gelernte Größenvergleiche, wenn es um den Verlust von Regenwäldern geht. Wir nutzen das Gelernte und drehen es ins Positive. Denn Menschen sehnen sich nach positiven Wegen aus der Krise. Deshalb sagen wir: Wir schaffen Wald so groß wie xy Fußballfelder. Um genau zu sein: 51 Fußballfelder. So viele, wie die Europameisterschaft Spiele hat. Anders gesagt: Mit unserer Spendenaktion wollen wir gemeinsam mit Fans, Touristen und Unternehmen jedes der 51 Spiele aufforsten, indem wir Wald so groß wie 51 Fußballfelder schaffen. Insgesamt sollen dadurch ca. 38 ha dauerhafter Wald geschaffen werden. Wir erreichen damit eine CO2-Speicherung von jährlich 765 t CO2.

Die Spendenaktion bietet spielerisch vielfältige Möglichkeiten, selbst aktiv zu werden: Von der Spende für eine individuelle Fläche, über den Strafraum, den Mittelkreis oder die Hälfte eines Spielfeldes, bis zur Aufforstung ganzer Spiele, bestimmter Begegnungen, Mannschaften oder Spielstätten, über Halbfinale (zwei Partien) oder Viertelfinale (vier Partien) bieten sich eine Menge Optionen, die Liebe zum Fußball mit der Verantwortung unserem Klima und unserem Planeten gegenüber zu verbinden. So schaffen wir eine tolle Erinnerung an eine spannende EM im eigenen Land, und zeigen, dass Fußball uns alle verbindet und wir mehr bewegen können, über Grenzen hinaus. Privatpersonen und Unternehmen können sich so in einem gesellschaftlichen und kulturellen Umfeld engagieren und positionieren.

Mehr Informationen finden sich auf der Kampagnen-Website.

Alle unter dem Stichwort "Anschlusstreffer für das Klima" eingehenden Gelder fließen als zweckgebundene Spenden zu 100% in die Stiftung Generation Forest Foundation, Trostbrücke 1, Hamburg (Gemeinnützigkeit nach § 60a Abs. 1 AO vom 29.03.2023). Diese Stiftung verwendet die eingehenden Spenden für den Kauf und die Verwaltung von Anteilen an der The Generation Forest eG, Große Elbstraße 145a, Hamburg. Die Genossenschaft ist eine starke Gemeinschaft von aktuell 7.600 Mitgliedern, die seit 2016 die Aufforstung von biodiversen Dauerwäldern nach dem Generationenwaldprinzip in Panama ermöglicht. Die Aufforstung, die langfristige Pflege sowie der dauerhafte Schutz eines Waldes pro EM-Spiels entspricht der Größe eines Fußballfeldes von etwa 7.140m2 und kostet insgesamt 23.445 Euro. Gespendet werden können wie gesagt ganze Spiele, Viertel- oder Achtelfinale mit zwei oder vier Spielen sowie unterschiedlich große Teilflächen, etwa der Halbkreis, Mittelkreis oder der Strafraum. Jeder und jede kann schon mit einer Spende von 5 Euro dabei sein.

Diskussion

  Login



 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

18.07.2024
"Wir fahren ein Rennen für die Zukunft" Premiere der SailGP Impact Awards für Nachhaltigkeit


17.07.2024
Pioniere der nachhaltigen Landwirtschaft von Angela Merkel ausgezeichnet Drei internationale Projekte erhalten »Gulbenkian Preis für Menschlichkeit«


16.07.2024
Impulse für die Kreislaufwirtschaft müssen von allen Akteuren kommen - einschließlich der Bundesregierung. Die Nationale Kreislaufwirtschaftsstrategie ist dafür ein wichtiger Baustein. Der Verband der Deutschen Holzstoffindustrie (VHI) sieht in der Kreislaufwirtschaft einen wichtigen Hebel zur Erreichung der Transformationsziele.


Der Videonewsletter der Möbelmacher Nr. 207 Empfehlung im Feinschmecker; Ausstellungsküche mit Wurm; Esstisch höhenverstellbar; deutscher Nachhaltikgeitspreis die Dritte; Rückenschule;


15.07.2024
Geothermiebeschleunigungsgesetz: Erdwärme kann einen Gang hochschalten

Brauchen wir 30 % Ökolandbau? Zwischenbilanz der LVÖ nach fünf Jahren des erfolgreichen Volksbegehrens "Rettet die Bienen"

Solidarischer Protest gegen Wasserentnahme: Frauen aus Kruscica stärken albanischer Bewegung den Rücken


Ernsthaftes Engagement für die wichtigsten Ziele erforderlich Umfassende Bilanz des Volksbegehrens "Rettet die Bienen" nach fünf Jahren zeigt: Erste Erfolge sind erreicht, doch die größten Herausforderungen liegen noch vor uns


GROHE Team Ocean stellt Wasserschutz-Mission in Düsseldorf vor


Westlake Vinnolit-Kunden würdigen gemeinsame Fortschritte bei der Dekarbonisierung In diesem Jahr nahmen besonders viele Kunststoffverarbeiter an der jährlichen Bewertung der Polymerhersteller teil.


14.07.2024
Accessoires fürs Eigenheim, die sowohl schick als auch praktisch sind


13.07.2024
Das Paris-Ziel ist noch erreichbar Ein Weckruf für die ganze Welt: Wir brauchen jetzt eine solare Weltrevolution!


12.07.2024
BMEL fördert nachhaltigen und preiswerten Holzmodulbau Özdemir: Ländliche Räume stärken - Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit zusammenbringen

BÖLW erhebt Daten zur Struktur der Bio-Branche in Deutschland Bio als Wirtschaftsfaktor sichtbar machen

TARGOBANK Stiftung startet erste Förderrunde für Biodiversitäts-Projekte Anträge von gemeinnützigen Organisationen möglich bis zum 15. September


Grazer SOLID Solar Energy Systems wird Teil einer einzigartigen globalen Plattform für kostengünstige erneuerbare Wärme Innovatives Heat-as-a-Service-Modell wird saubere Energie für die Industrie und Fernwärme weltweit als One-Stop-Shop anbieten


11.07.2024
Start-ups geben Einblicke in ihre Innovationen Blick in die Zukunft am 18. Juli 2024 im Mannheimer MAFINEX-Technologiezentrum


Vom neuen Raumklima "geflasht" Erfolgreicher Auftakt von "Passivhaus on Tour": Vorteile der energetischen Sanierung erlebt


Katrin Eder: "Novelliertes Tiergesundheitsgesetz erleichtert die Bekämpfung von Tierseuchen wie der Afrikanischen Schweinepest" Neues Gesetz löst Landestierseuchengesetz aus dem Jahr 1986 ab - Novellierung soll Tierseuchenprävention stärken

Leitfaden zur wassersensiblen Stadtentwicklung vorgestellt: Unterstützung für Städte und Gemeinden bei der Klimaanpassung