Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Mode & Kosmetik alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  ECO-News Deutschland, D-81371 München
Rubrik:Mode & Kosmetik    Datum: 20.06.2024
Regenerative Cotton Standard erstmals in Indien pilotiert
Stiftung AbTF wird erstmals außerhalb Afrikas mit einem nachhaltigen Baumwollstandard aktiv
Mit dem Regenerative Cotton Standard (RCS) engagiert sich die Aid by Trade Foundation (AbTF) auch für den nachhaltigen Baumwollanbau in Indien. Mit der Arbeit in diesem wichtigen Baumwollerzeugerland wird die Stiftung erstmals außerhalb Afrikas mit einem nachhaltigen Baumwollstandard aktiv. Ein erstes Pilotprojekt ist mit Kleinbäuer*innen im indischen Bundesstaat Maharashtra gestartet.

AbTF Cotton Conference 2024 Mumbai © Aid by Trade Foundation
Nach der Veröffentlichung des ersten regenerativen Baumwollstandards im Herbst 2023, der explizit das Wissen und die Interessen von Kleinbäuer*innen in den Mittelpunkt stellt, geht der Regenerative Cotton Standard (RCS) in Indien nun in die konkrete Umsetzung. Im Juli startet mit der Aussaat das erste indische RCS-Pilotprojekt. Mit der Ausweitung ihrer Aktivitäten auf Indien, einem der größten Baumwollproduzenten weltweit, unterstreicht die Aid by Trade Foundation (AbTF) ihren Anspruch, nachhaltige Baumwolle für die Nachfrage globaler Textilunternehmen bereitzustellen und eine sozial und ökologisch nachhaltige Produktion in den Anbauländern zu gewährleisten.

"Wir freuen uns jetzt auch in Indien aktiv zu sein und sowohl unser Wissen im nachhaltigen Baumwollanbau als auch unser globales Netzwerk gewinnbringend für die indischen Kleinbäuer*innen einzubringen. Das erste RCS-Pilotprojekt ist das Ergebnis der produktiven Zusammenarbeit vieler Partner, die sich anspruchsvolle und zukunftsweisende Ziele im Bereich des nachhaltigen Baumwollanbaus gesetzt haben", zeigt sich AbTF-Geschäftsführerin Tina Stridde erfreut über die geografische Ausweitung des Engagements der Stiftung.

Der ganzheitliche Ansatz von RCS zahlt sich für Kleinbäuer*innen und Unternehmen gleichermaßen aus. Er unterstützt Baumwollbäuer*innen mit konkreten und innovativen Handlungsansätzen, um resilienter gegenüber den Folgen des Klimawandels zu sein, und bietet Textilunternehmen neben den afrikanischen Provenienzen nun auch regenerative Baumwolle aus einem weiteren, für den Textilsektor wichtigen Anbaugebiet. Zum Start bauen nun erstmals 5.000 Bäuer*innen im Bundesstaat Maharashtra Baumwolle gemäß den Anforderungen des RCS in Indien an.

Für die Implementierung von RCS in Indien arbeitet die Aid by Trade Foundation mit ihrem neuen indischen Partner, der Vijay Cotton & Fibre Co. LLP zusammen. Das indische Familienunternehmen mit Sitz in Mumbai blickt auf mehr als 75 Jahre Erfahrung in der Baumwollbranche zurück und verfügt über große Erfahrung im Anbau und im weltweiten Handel von indischer Baumwolle. "Der Regenerative Cotton Standard unterstützt die Baumwollbäuer*innen in Indien auf einzigartig innovative und wertschätzende Weise dabei, auf klimafreundliche landwirtschaftliche Praktiken zu setzen", sagt der Gesellschafter Vijay Shah. "Der Standard birgt zudem großes Potenzial, die Transparenz innerhalb unserer Lieferkette zu erhöhen, sodass wir die Herkunft unserer Baumwolle zurückverfolgen und ihre Produktion entsprechend ökologisch und ethisch nachprüfbarer Standards sicherstellen können." Die AbTF ermöglicht die Rückverfolgbarkeit der RCS-verifizierten Fasern durch die Integration des bewährten Tracking-Systems Hard Identity Preserved (HIP), um Transparenz in der textilen Kette zu sichern.

Über Indien hinaus wird der Regenerative Cotton Standard auch in Tansania implementiert. Dort laufen aktuell zwei RCS-Pilotprojekte mit langjährigen Partnern der AbTF in Afrika, Alliance Ginneries Ltd. und Biosustain aus Tansania.

Über den Regenerative Cotton Standard (RCS):
Der von der Aid by Trade Foundation (AbTF) entwickelte Regenerative Cotton Standard® (RCS) ist ein freiwilliger Standard für Baumwolle, die von kleinbäuerlichen Betrieben mithilfe regenerativer Anbaumethoden kultiviert wird. Mit dem Regenerative Cotton Standard (RCS) soll die allgemeine Resilienz und Produktivität des kleinbäuerlichen Anbaus verbessert und zugleich ein Mehrwert für landwirtschaftlich genutzte Böden, ländliche Gemeinschaften, Biosphäre und die Lebensqualität von Nutztieren geschaffen werden. Um diese Ziele zu erreichen, bezieht sich der RCS auf das gesamte Produktionssystem und nicht nur auf die Baumwolle selbst. Erfahren Sie mehr unter: regenerativecottonstandard.org.

Lesen Sie hier mehr über den Regenerative Cotton Standard.

Über die Aid by Trade Foundation
Die Aid by Trade Foundation (AbTF) wurde 2005 gegründet und ist heute eine international renommierte und agierende Non-Profit-Organisation für nachhaltige Rohstoffe. Mit ihrer Arbeit leistet sie einen entscheidenden und messbaren Beitrag zur Verbesserung der Lebensbedingungen von Menschen und Tieren sowie zum Schutz der Umwelt. Mit ihren verifizierten Rohstoffen Cotton made in Africa (CmiA), Cotton made in Africa Organic (CmiA Organic), Regenerative Cotton Standard (RCS) und The Good Cashmere Standard (GCS) setzt die Stiftung ihre Ziele in die Tat um. Eine weltweit aktive Allianz aus Textilunternehmen und Marken fragt die verifizierten Rohstoffe nach und bezahlt dafür eine Lizenzgebühr an die Marketinggesellschaft der Stiftung, die ATAKORA Fördergesellschaft GmbH. Dies berechtigt die Partner, ihre Ware mit den Labeln der Standards zu vermarkten. Angesichts der steigenden Herausforderungen an Kleinbäuer*innen und Textilunternehmen sind die Standards von grundlegender Bedeutung für ihre Resilienz und Zukunftsfähigkeit. Die Stiftung arbeitet in enger Kooperation mit Branchenexpert*innen, Tier- sowie Naturschutzspezialist*innen.

Diskussion

  Login



 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

18.07.2024
"Wir fahren ein Rennen für die Zukunft" Premiere der SailGP Impact Awards für Nachhaltigkeit


17.07.2024
Pioniere der nachhaltigen Landwirtschaft von Angela Merkel ausgezeichnet Drei internationale Projekte erhalten »Gulbenkian Preis für Menschlichkeit«


16.07.2024
Impulse für die Kreislaufwirtschaft müssen von allen Akteuren kommen - einschließlich der Bundesregierung. Die Nationale Kreislaufwirtschaftsstrategie ist dafür ein wichtiger Baustein. Der Verband der Deutschen Holzstoffindustrie (VHI) sieht in der Kreislaufwirtschaft einen wichtigen Hebel zur Erreichung der Transformationsziele.


Der Videonewsletter der Möbelmacher Nr. 207 Empfehlung im Feinschmecker; Ausstellungsküche mit Wurm; Esstisch höhenverstellbar; deutscher Nachhaltikgeitspreis die Dritte; Rückenschule;


15.07.2024
Geothermiebeschleunigungsgesetz: Erdwärme kann einen Gang hochschalten

Brauchen wir 30 % Ökolandbau? Zwischenbilanz der LVÖ nach fünf Jahren des erfolgreichen Volksbegehrens "Rettet die Bienen"

Solidarischer Protest gegen Wasserentnahme: Frauen aus Kruscica stärken albanischer Bewegung den Rücken


Ernsthaftes Engagement für die wichtigsten Ziele erforderlich Umfassende Bilanz des Volksbegehrens "Rettet die Bienen" nach fünf Jahren zeigt: Erste Erfolge sind erreicht, doch die größten Herausforderungen liegen noch vor uns


GROHE Team Ocean stellt Wasserschutz-Mission in Düsseldorf vor


Westlake Vinnolit-Kunden würdigen gemeinsame Fortschritte bei der Dekarbonisierung In diesem Jahr nahmen besonders viele Kunststoffverarbeiter an der jährlichen Bewertung der Polymerhersteller teil.


14.07.2024
Accessoires fürs Eigenheim, die sowohl schick als auch praktisch sind


13.07.2024
Das Paris-Ziel ist noch erreichbar Ein Weckruf für die ganze Welt: Wir brauchen jetzt eine solare Weltrevolution!


12.07.2024
BMEL fördert nachhaltigen und preiswerten Holzmodulbau Özdemir: Ländliche Räume stärken - Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit zusammenbringen

BÖLW erhebt Daten zur Struktur der Bio-Branche in Deutschland Bio als Wirtschaftsfaktor sichtbar machen

TARGOBANK Stiftung startet erste Förderrunde für Biodiversitäts-Projekte Anträge von gemeinnützigen Organisationen möglich bis zum 15. September


Grazer SOLID Solar Energy Systems wird Teil einer einzigartigen globalen Plattform für kostengünstige erneuerbare Wärme Innovatives Heat-as-a-Service-Modell wird saubere Energie für die Industrie und Fernwärme weltweit als One-Stop-Shop anbieten


11.07.2024
Start-ups geben Einblicke in ihre Innovationen Blick in die Zukunft am 18. Juli 2024 im Mannheimer MAFINEX-Technologiezentrum


Vom neuen Raumklima "geflasht" Erfolgreicher Auftakt von "Passivhaus on Tour": Vorteile der energetischen Sanierung erlebt


Katrin Eder: "Novelliertes Tiergesundheitsgesetz erleichtert die Bekämpfung von Tierseuchen wie der Afrikanischen Schweinepest" Neues Gesetz löst Landestierseuchengesetz aus dem Jahr 1986 ab - Novellierung soll Tierseuchenprävention stärken

Leitfaden zur wassersensiblen Stadtentwicklung vorgestellt: Unterstützung für Städte und Gemeinden bei der Klimaanpassung