Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Politik & Gesellschaft alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  Umweltbundesamt für Mensch und Umwelt, D-06844 Dessau-Roßlau
Rubrik:Politik & Gesellschaft    Datum: 17.01.2023
251 Einsendungen beim Umweltkunstwettbewerb GRÜNSTRICH
Jugendmalwettebewerb zum Thema Natur, Umwelt und Klima
"Unser blauer Planet braucht dringend ein "Update"! Es gibt viele Ereignisse, die uns zeigen, dass wir schon viel zu viel Zeit verloren haben". Diese und viele weitere eindrucksvolle Appelle verpackten über 250 Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 10 und 25 Jahren in künstlerische Werke, die sie beim Mal- und Zeichenwettbewerb einreichten.

Gefragt war der Blick, mit dem die heutige junge Generation auf Natur, Umwelt und Klimafragen schaut, was ihnen wichtig ist, was sie ängstigt, empört, aber auch hoffnungsvoll stimmt.

Die außerordentlich vielfältige Sammlung beeindruckender Gemälde, Zeichnungen, Comics, Cartoons und Grafiken beschäftigt sich unter anderem mit den drängendsten Umwelt- und Klimaproblemen, wie dem Aussterben der Arten, dem Verkehrskollaps oder der Plastik-Vermüllung der Meere. Die Werke skizzieren aber auch hoffnungsvolle Szenarien wie die Rettung der Bienen, die "Reparatur" der Erde durch Wiederaufforstung bis hin zu zukunftsträchtigen umweltfreundlichen Architekturideen.

Die fünfköpfige Jury, der die Künstlerin Nola Bunke, die Comiczeichnerin Jennifer Daniel, der Illustrator und Autor Lukas Jüliger, der Nachhaltigkeitsforscher Julian Reimann und Susanne Kambor vom Umweltbundesamt angehören, lobte sowohl die kreativen ästhetischen Umsetzungen als auch die Botschaften der Kunstwerke. So malte die 12-jährige Arushi den indischen Umweltaktivisten Jadav Payeng, wie er 1979 mit einem einzigen Baum begann, in einer kargen Landschaft ein Waldreservat aufzubauen und zeigte damit, dass auch ein Einzelner die Welt zu einem besseren Ort machen kann. Das Bild "Chance" der 23-Jährigen Bengi Yildirim thematisiert in "malerisch eindrucksvoller Weise" (Jury) das wir uns auf einem Scheidepunkt befinden: die Lage auf unserer Erde könnte sich noch weiter verschlimmern, aber es gibt auch einen Hoffnungsschimmer, dass sie durch den Einsatz der Menschen noch gerettet werden kann.

Insgesamt wurden 32 Kunstwerke prämiert und mit Preisgeldern von insgesamt 2.000 Euro ausgezeichnet. Die Werke werden sowohl online auf www.lizzynet.de ausgestellt als auch zum Teil in der Kinderkunstgalerie Klax in Berlin bis zum 18. März 2023 physisch zu sehen sein.

GRÜNSTRICH wurde vom Jugend-Online-Magazin www.lizzynet.de veranstaltet und vom Umweltbundesamt sowie dem Bundesumweltministerium gefördert.

Weitere Informationen und Links finden Sie hier.

Diskussion

  Login



 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

26.01.2023
Ohrfeige für die Große Koalition ÖDP begrüßt Verfassungsgerichtsurteil zur Parteienfinanzierung


24.01.2023
Leitungswasser filtern und eigenen Beitrag leisten


Nachhaltigkeits-Siegel der GfaW im neuen Design Die Gesellschaft für angewandte Wirtschaftsethik startet mit großen Veränderungen ins neue Jahr


23.01.2023
Landwirtschaftspolitik in den neuen Legislaturperioden Handlungsperspektiven und -ansätze

Artenschutz: Luchspopulation soll mittels Fotofallen ermittelt werden Derzeit werden Wildkameras im Pfälzerwald und Umgebung aufgebaut

Bundespreis Ecodesign 2023 Wettbewerb der Bundesregierung für ökologisches Design erneut ausgelobt


DFGE und MINT: Nachhaltigkeitsberichte im Komplettpaket


22.01.2023
Erkältungen vermeiden - Das ist wichtig für die kalte Jahreszeit


Projektgruppe "Klimaneutral Wirtschaften" der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen nimmt ihre Arbeit auf Gemeinsam mit Wissenschaft, Unternehmen, Gewerkschaften und Organisationen entwickelt die Projektgruppe Strategien, mit denen wir unsere Wirtschaft klimaneutral gestalten können.

21.01.2023
Mehr Tempo bei der Agrarwende - Naturland fordert Tierhaltungskennzeichnung jetzt! Naturland zur Demonstration "Wir haben es satt!" in Berlin

Bioland sorgt für Insektenschwarm bei "Wir haben es satt" Ein weiterer Schwerpunkt des Bioland-Auftritts bei der Demo für eine Agrarwende in Berlin lag in diesem Jahr auf dem Thema Gentechnik: "Keine Agro-Gentechnik durch die Hintertür!", forderten die Demonstrierenden im Bioland-Block.

"Wir haben es satt!"-Demo: 10.000 fordern sozial gerechte Agrarwende und gutes Essen für alle Breites Bündnis aus Landwirtschaft und Gesellschaft fordert Umverteilung, damit Agrarwende und gutes Essen für alle klappen


"Lebensmittel gehören auf den Teller, nicht in den Tank!" Julia Verlinden zu Agrosprit/Lebensmittel im Tank

20.01.2023
Zunehmende Trockenheit: Auswirkungen von Dürre auf die Qualität landwirtschaftlicher Produkte


LNG-Terminals gehören auf den Prüfstand "Ein Ende der Gasmangellage ist in Sicht, umso weniger sinnvoll wirkt die überdimensionierte neue Infrastruktur für flüssiges Gas an unseren Küsten."

30% Ökolandbau heißt auch 30% Bio-Verarbeitung und 30% Bio-Forschung "Hier klaffen Anspruch und Wirklichkeit extrem auseinander"

Geplantes Bundeswahlgesetz ist verfassungswidrig ÖDP will deutlich weniger Bundestagswahlkreise


19.01.2023
EuGH-Urteil: Notfallzulassungen bienengefährlicher Ackergifte sind rechtswidrig Leider betrifft das Urteil lediglich zwei verbotene Wirkstoffe

"Wann, wenn nicht jetzt!" AgrarBündnis fordert, Landwirtschaft und Ernährung krisenfest und zukunftssicher zu gestalten

Exotenhaltung verbieten: Deutscher Tierschutzbund begrüßt den Vorschlag von Minister Özdemir Thomas Schröder: Wir brauchen eine nationale Positivliste