Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Politik & Gesellschaft alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP), Dr. Claudius Moseler, ÖDP-Generalsekretär, Tel.: 06131/679820, Fax: 06131/679815, D-55118 Mainz
Rubrik:Politik & Gesellschaft    Datum: 18.01.2023
Sachkunde statt Lobby-Hörigkeit
ÖDP will Umdenken in der deutschen Verteidigungspolitik
"Das Beispiel Lamprecht zeigt, dass Bundesminister und -ministerinnen über ein gewisses Mindestmaß an Sachkunde für das jeweilige Amt mitbringen müssen. Parteiproporz und ´Stallgeruch´ oder das Geschlecht dürfen niemals ausschlaggebend für die Besetzung eines Ministeramts sein", fordert Charlotte Schmid, die Bundesvorsitzende der ÖDP. Ob ihr Nachfolger Boris Pistorius geeigneter ist, weil er vor über 30 Jahren Wehrdienst leistete, wird sich zeigen.

"Die gravierenden Missstände in der Bundeswehr sind keineswegs allein die Schuld einer einzigen SPD-Politikerin," bemerkt Helmut Kauer, Vorsitzender des Bundesarbeitskreises Außenpolitik. Lamprecht habe von ihren Vorgängerinnen und Vorgängern ein riesiges strukturelles Problem übernommen: Deutschland ist seit Jahrzehnten eines der Länder mit den höchsten Verteidigungsausgaben weltweit. Im Jahr 2021 waren es z. B. allein 56 Milliarden US-Dollar, damit hatte Deutschland den siebthöchsten Etat aller Länder. "Deutschland ist allerdings weit davon entfernt, im Gegenzug auch die siebtbesten Streitkräfte weltweit zu haben. Israel beispielsweise gibt weit weniger als die Hälfte aus, verfügt jedoch nach allgemeiner Einschätzung über ein weitaus schlagkräftigeres Militär", so Kauer.

Das Problem sei: Deutschlands Militär fehlt es seit Jahren an grundlegenden Dingen wie ausreichend Munition, die im Ernstfall nur für wenige Stunden reichen würde; es mangelt an eigenen Kapazitäten, zu viele Pulver- und Sprengstoffhersteller befinden sich in chinesischer Hand. Das ganze System der Beschaffung muss wieder weg von der Vorstellung: es wird nicht zum Verteidigungsfall kommen. Kurzfristige Beschaffung kann nicht mit Ausschreibungen und langwierigen Vergabeverfahren erfolgen.

"Mit dem Beschaffungsamt der Bundeswehr mit rund 11.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern leistet sich Deutschland einen bürokratischen Wasserkopf, der extrem wenig zur Verteidigungsfähigkeit beiträgt," so Kauer. Diese Bürokratie muss jetzt zu allererst abgebaut werden, hier braucht Deutschland klare Prioritäten. Dass man im Ministerium und Beschaffungsamt der Bundeswehr nichts gelernt hat, zeigt die aktuelle Bestellung von Spionagebooten, wo die Auftragsvergabe, laut Pressemeldungen, ohne Leistungsbeschreibung erfolgte.

Die ÖDP steht auch hinter einer intensiveren Zusammenarbeit innerhalb der EU bei Rüstungsprojekten, nur so kann man unabhängiger von China aber auch von den USA werden. Generell muss für die Bundeswehr die Landesverteidigung wieder die wichtigste Aufgabe werden, dazu kommen die Verpflichtungen aus dem Nato-Bündnis gefolgt von den Verpflichtungen für die EU.



Diskussion

  Login



 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

26.01.2023
Ohrfeige für die Große Koalition ÖDP begrüßt Verfassungsgerichtsurteil zur Parteienfinanzierung


24.01.2023
Leitungswasser filtern und eigenen Beitrag leisten


Nachhaltigkeits-Siegel der GfaW im neuen Design Die Gesellschaft für angewandte Wirtschaftsethik startet mit großen Veränderungen ins neue Jahr


23.01.2023
Landwirtschaftspolitik in den neuen Legislaturperioden Handlungsperspektiven und -ansätze

Artenschutz: Luchspopulation soll mittels Fotofallen ermittelt werden Derzeit werden Wildkameras im Pfälzerwald und Umgebung aufgebaut

Bundespreis Ecodesign 2023 Wettbewerb der Bundesregierung für ökologisches Design erneut ausgelobt


DFGE und MINT: Nachhaltigkeitsberichte im Komplettpaket


22.01.2023
Erkältungen vermeiden - Das ist wichtig für die kalte Jahreszeit


Projektgruppe "Klimaneutral Wirtschaften" der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen nimmt ihre Arbeit auf Gemeinsam mit Wissenschaft, Unternehmen, Gewerkschaften und Organisationen entwickelt die Projektgruppe Strategien, mit denen wir unsere Wirtschaft klimaneutral gestalten können.

21.01.2023
Mehr Tempo bei der Agrarwende - Naturland fordert Tierhaltungskennzeichnung jetzt! Naturland zur Demonstration "Wir haben es satt!" in Berlin

Bioland sorgt für Insektenschwarm bei "Wir haben es satt" Ein weiterer Schwerpunkt des Bioland-Auftritts bei der Demo für eine Agrarwende in Berlin lag in diesem Jahr auf dem Thema Gentechnik: "Keine Agro-Gentechnik durch die Hintertür!", forderten die Demonstrierenden im Bioland-Block.

"Wir haben es satt!"-Demo: 10.000 fordern sozial gerechte Agrarwende und gutes Essen für alle Breites Bündnis aus Landwirtschaft und Gesellschaft fordert Umverteilung, damit Agrarwende und gutes Essen für alle klappen


"Lebensmittel gehören auf den Teller, nicht in den Tank!" Julia Verlinden zu Agrosprit/Lebensmittel im Tank

20.01.2023
Zunehmende Trockenheit: Auswirkungen von Dürre auf die Qualität landwirtschaftlicher Produkte


LNG-Terminals gehören auf den Prüfstand "Ein Ende der Gasmangellage ist in Sicht, umso weniger sinnvoll wirkt die überdimensionierte neue Infrastruktur für flüssiges Gas an unseren Küsten."

30% Ökolandbau heißt auch 30% Bio-Verarbeitung und 30% Bio-Forschung "Hier klaffen Anspruch und Wirklichkeit extrem auseinander"

Geplantes Bundeswahlgesetz ist verfassungswidrig ÖDP will deutlich weniger Bundestagswahlkreise


19.01.2023
EuGH-Urteil: Notfallzulassungen bienengefährlicher Ackergifte sind rechtswidrig Leider betrifft das Urteil lediglich zwei verbotene Wirkstoffe

"Wann, wenn nicht jetzt!" AgrarBündnis fordert, Landwirtschaft und Ernährung krisenfest und zukunftssicher zu gestalten

Exotenhaltung verbieten: Deutscher Tierschutzbund begrüßt den Vorschlag von Minister Özdemir Thomas Schröder: Wir brauchen eine nationale Positivliste


 

 
An unhandled exception occurred at 0x4BED8402 : EACCESSVIOLATION : Access violation 0x4BED8402 An unhandled exception occurred at 0x0045635E : EACCESSVIOLATION : Access violation 0x0045635E 0x0047CEBC