Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Umwelt & Naturschutz alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  YOKOHAMA REIFEN GmbH, D-40549 Düsseldorf
Rubrik:Umwelt & Naturschutz    Datum: 12.08.2019
YOKOHAMA-Cash-Back-Aktion mit Baumspende
Beim Reifenkauf Geld zurückerhalten und den Klimaschutz fördern
© YOKOHAMA
Der Reifenhersteller YOKOHAMA pflegt eine lange Tradition im Hinblick auf Projekte im Bereich Umweltschutz und startet in Kürze erneut eine Aktion in diesem Feld. 2007 setzten sich die Japaner mit der Aktion "YOKOHAMA Forever Forest" das ambitionierte Ziel, bis zum 100-jährigen Firmenjubiläum 2017 weltweit 500.000 Bäume zu pflanzen - was schließlich auch gelang. Bäume sind für die Lebensbedingungen auf unserem Planeten von zentraler Bedeutung. Sie nehmen viel Kohlenstoffdioxid auf, sind wichtig für den Artenschutz und bewahren Böden vor Erosion. Die deutsche YOKOHAMA Reifenvertriebszentrale in Düsseldorf setzt sich nun weiter für die Aufforstung ein: mit der im September startenden Cash-Back-Aktion mit integrierter Baumspende.

Der Reifenhersteller YOKOHAMA pflegt eine lange Tradition im Hinblick auf Projekte im Bereich Umweltschutz. © YOKOHAMA
Wer sich vom 1. September bis zum 30. November 2019 für einen Satz YOKOHAMA-PKW-, Transporter-, Winter- oder All-Season-Reifen bei einem der teilnehmenden Händler (s. www.yokohama.de) entscheidet, kann direkt einen Beitrag für den Umweltschutz in Deutschland leisten. Im genannten Zeitraum erhält der Kunde im Rahmen der Cash-Back-Aktion für den Erwerb von Pneus bis 16-Zoll 15 € und ab 17-Zoll-Versionen sogar 25 € zurück. Bei beiden Varianten spendet YOKOHAMA 5 € an die Organisation PLANT-MY-TREE on top.

Seit 2009 führt PLANT-MY-TREE regelmäßig Aufforstungsprojekte zur CO2-Kompensierung in ganz Deutschland durch. Ziel ist der Umwelt- und Klimaschutz nämlich dort, wo auch unser CO2-Ausstoß erfolgt. PLANT-MY-TREE legt Wert auf Biodiversität und lehnt Monokulturen ab, um einen Naturwald entstehen zu lassen. Hierbei werden regionale Möglichkeiten berücksichtigt und in Absprache mit den Forstbehörden Nadel- und Laubhölzer, Sträucher und Hecken sowie vereinzelt Obstbäume gepflanzt. Über Jahrzehnte entsteht so ein natürlicher Lebensraum für Insekten und Tiere. Nachhaltige Baumpflanzungen auf eigenen Flächen sowie geplante Projekt-Laufzeiten von mindestens 99 Jahren, in denen keine Abholzung oder wirtschaftliche Nutzung erfolgen soll, unterstreichen die langfristigen Klimaschutzziele. Qualität, Erfahrung, zufriedene Kooperations-Partner und ein gutes Gefühl sind beim Umwelt- und Klimaschutz wichtig, daher wurde PLANT-MY-TREE 2014 vom TÜV Rheinland nach ISO:9001:2008 zertifiziert.

Jede Menge weitere News von YOKOHAMA sowie viele weitere spannende Themen werden regelmäßig auf der Homepage veröffentlicht.

Diskussion

  Login



 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

16.09.2019
Klimashow beenden! Sofortmaßnahmen starten! BN Forderungen an Klimakabinett der Bundesregierung, an die Staatsregierung und die CSU-Landtagsfraktionsklausur

Das Klimapaket der Bundesregierung Zitat des Vorsitzenden der Fraktion DIE LINKE, Dietmar Bartsch

Klimaschutz im Verbraucheralltag Wie Mitmachen einfach möglich ist

CDU/CSU müssen bei Klimaschutz wirklichen Kraftakt vollbringen, wollen sie glaubwürdig Volkspartei bleiben Vor heutiger Sitzung der Spitzen von CDU und CSU: Beim Klimaschutzpaket steht Glaubwürdigkeit der Union auf dem Spiel

Schluss mit Freiwilligkeit Bundesregierung muss für alle Sektoren bindendes, ambitioniertes Klimaschutzpaket vorlegen

15.09.2019
Europäische Mobilitätswoche will Fußverkehr fördern 73 Kommunen in Deutschland zeigen vom 16.-22. September nachhaltige Mobilität in der Praxis

14.09.2019
25.000 protestieren für wirksamen Klimaschutz und Verkehrswende!

Nach 14 prägenden Jahren an der Spitze: Klaus Milke übergibt Germanwatch-Vorsitz an Silvie Kreibiehl Mitgliederversammlung in Berlin: Milke - seit Gründung der Umwelt- und Entwicklungsorganisation 1991 Vorstandsmitglied - wird Ehrenvorsitzender

13.09.2019
Nachhaltiges Bauen: "entschlossen Handeln"


  neue Partner