Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Umwelt & Naturschutz alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  ECO-News Deutschland, D-81371 München
Rubrik:Umwelt & Naturschutz    Datum: 03.05.2022
Für Schwanzmeisenweibchen ist im Mai jeder Tag ein Muttertag
Das, was wir Menschen am Muttertag zelebrieren, ist bei diesen Vögeln gang und gäbe
Wenn die Kinder an einem Sonntag im Mai den Frühstückstisch decken und abends der Babysitter kommt, damit Mama sich nicht ums Kochen kümmern muss, sondern im Restaurant entspannen kann: dann ist Muttertag. Dieses Jahr ist es der 8. Mai, den es zu feiern gilt. Aber das, was wir Menschen am Muttertag zelebrieren, ist in der Wildtierwelt bei einigen Arten gang und gäbe: zum Beispiel bei der kleinen Schwanzmeise. Nepotismus (lat. für Verwandtenunterstützung) heißt das Fachwort dafür, dass man sich gegenseitig unter die Arme - oder Flügel - greift.

So ist die Schwanzmeise ein besonders verwandtschaftlich vernetzter Vogel. Davon profitieren die Weibchen während der Brut- und Aufzuchtphase im Mai. Rund 14 Tage lang sitzt die Vogelmutter auf den Eiern, während das Männchen Nest und Revier bewacht und das Weibchen liebevoll füttert. "Aber ist der Nachwuchs erst aus dem Ei geschlüpft, hocken da plötzlich acht bis zwölf hungrige Küken im Nest, die höchst energisch nach Futter verlangen", sagt Lea-Carina Mendel, Ornithologin bei der Deutschen Wildtier Stiftung. Nahezu sekündlich reißen die Kleinen dann die Schnäbel weit auf und fordern Insekten, Larven oder andere tierische Kost ein. Sie nur zu zweit zu versorgen ist viel Arbeit! Die Elternvögel fliegen daher im Akkord, um Nahrung zu beschaffen und glücklicherweise fliegen sie nicht allein.

Denn es gibt reichlich Hilfe aus der großen Schwanzmeisenfamilie. Andere füttern gerne mit und erledigen noch mehr: "Schwanzmeisen, die sich bei der Aufzucht anderer Jungvögel engagieren, kommen meist aus dem Umkreis des Brutpaares und sind an allen Versorgungsaktivitäten wie Füttern, Wegtragen von Kotballen und der Nestverteidigung beteiligt", sagt Mendel. Bei den Unterstützern handelt sich oft um Meisen, die keine eigene Brut versorgen, beispielsweise weil sie noch zu jung sind. "Oft sind es die Jungtiere aus dem letzten Jahr, die ihre frisch geschlüpften Geschwister mit Futter versorgen und somit ihre Eltern unterstützen", berichtet die Expertin der Deutschen Wildtier Stiftung.

Und so ist während der Brut- und Jungenaufzuchtzeit im Mai bei den Schwanzmeisen-Weibchen nahezu täglich Muttertag. Super: Die Vogelmütter müssen sich selten allein um anfallende Arbeiten kümmern. Innerhalb der Gruppe wachsen die Küken heran, die sich nach dem Flüggewerden einem immer größer werdenden Schwarm anschließen. Schwanzmeisen sind meist in Gruppen mit bis zu 30 Vögeln unterwegs. Schwärme ohne feste Reviere können auch 50 bis 300 Tiere zählen. So sieht man die kleinen weiß-rosa Federbälle mit den langen Schwanzfedern jetzt in waldähnlich strukturierten Parks oder Grünanlagen oder auch ländlichen Regionen blitzschnell und geschickt im Geäst herumturnen. Nach dem Ausfliegen aus dem Nest finden sich die jungen Schwanzmeisen noch für ein paar Wochen in einer Sitzreihe im Unterholz zusammen. Dicht aneinander gekuschelt genießen sie einen wahrhaft tierischen Familien-Zusammenhalt.

Diskussion

  Login



 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

18.05.2022
lavera Naturkosmetik - 10 Jahre ausgezeichnete GREEN BRAND Germany lavera besteht das dreistufige Prüfverfahren mit einem herausragenden Ergebnis


17.05.2022
Dresdner Umweltschutzorganisation bietet individuelle und hochwirksame Möglichkeit zur CO2-Kompensation Wilderness Internationals neue CO2-Rechner sollen es jedem ermöglichen, Primärregenwälder zu schützen und so zum Klimaerhalt beizutragen.


Darf es etwas weniger sein? Verpackungstrends auf der BIOFACH und VIVANESS 2022


16.05.2022
Aktuelles Pflanzenportrait der Stiftung für Mensch und Umwelt für den Monat Juni 2022 Gewöhnlicher Natternkopf - der Bienenmagnet am Wegesrand


Bayern darf das 9-Euro-Ticket nicht blockieren Für DIE LINKE sind die drei Monate eher zu kurz gesprungen.

Artenschutz: Was wächst eigentlich zwischen den Pflasterfugen? Mitmachen bei der #Krautschau

Weltbienentag am 20. Mai - Wildbienen brauchen Schutz von jedermann Die häufigsten Fehler beim Anlocken von Wildbienen im eigenen Garten oder auf dem Balkon

Direktinvestment in Marokko von ForestFinance: Bio-Mandelinvestment Oase 2 noch bis Ende Juni


15.05.2022
"Mit dem Nationalparkbus die Einzigartigkeit der Region erfahren" Nationalparkbus in der Nationalparkregion Hunsrück-Hochwald kommt ins Rollen: Erfolgreiche Jungfernfahrt mit zahlreichen Gästen und abwechslungsreichem Programm

14.05.2022
G7-Minister:innen skizzieren Schritte in sicherere und klimagerechtere Welt Doch Gipfel im Juni muss konkreter werden

13.05.2022
"Ressourcenverbrauch zum Wohle des Klimas drastisch reduzieren" "Der Staat hat hier eine Vorbildfunktion"

Weltbienentag am 20. Mai - Rendezvous am Wollziest Das Leben der Garten-Wollbienen in naturnahen Gärten


Kleine Wale in großer Gefahr BUND fordert wirksamen Schutz des Ostsee-Schweinswals

Treffen der Umweltminister*innen Kein Ausverkauf von Umwelt- und Naturschutz in Zeiten der Energiekrise

Energetische Sanierung in Frankreich Was Verbraucher wissen müssen

Zu trocken und zu warm für den Wald Fehlender Regen und hohe Temperaturen sorgen für hohe Waldbrandgefahr: Regeln müssen eingehalten werden

IPCC-Bericht: Sofortige globale Trendwende nötig Der Sechste Sachstandsbericht des Weltklimarats IPCC liegt nun vollständig vor


Umfrage bei KMU: Fünf Erkenntnisse zum Status Quo von nachhaltiger Digitalisierung bei mittelständischen Unternehmen


Finsurancy: Der nachhaltige Versicherungsmakler aus Berlin Tu etwas Gutes mit deinen Versicherungen - und das ganz ohne Mehrkosten


12.05.2022
Neun-Euro- Ticket? Ja bitte! Wer nicht wagt, der nicht gewinnt