Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

  Letzte Meldungen:
Grazer SOLID Solar Energy Systems wird Teil einer einzigartigen globalen Plattform für kostengünstige erneuerbare Wärme
Innovatives Heat-as-a-Service-Modell wird saubere Energie für die Industrie und Fernwärme weltweit als One-Stop-Shop anbieten
Wie SOLID Solar Energy Systems-Mehrheitseigentümer TIGI (TASE: TIGI) am 02. Juli bekannt gab, ist das Unternehmen eine Partnerschaft mit der EREN Groupe, einem führenden globalen Akteur im Bereich der Energiewende, eingegangen. Damit entsteht ein weltweit einzigartiger Zusammenschluss für die Entwicklung und Anwendung von Lösungen zur Erzeugung und Speicherung erneuerbarer Wärme aus Technologien wie Solarthermie und Wärmepumpe.   ... [weiterlesen]

 
Quelle: SOLID - Solar Energy Systems GmbH, A-8020 Graz Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
TARGOBANK Stiftung startet erste Förderrunde für Biodiversitäts-Projekte
Anträge von gemeinnützigen Organisationen möglich bis zum 15. September
Die TARGOBANK Stiftung erweitert ihr Engagement für ökologische Nachhaltigkeit und startet ihre erste Förderrunde für Biodiversitäts-Projekte: Bis zum 15. September 2024 können gemeinnützige Organisationen bei der TARGOBANK Stiftung Unterstützung für Projekte beantragen, die sich dem Erhalt und der Wiederherstellung der biologischen Vielfalt widmen.   ... [weiterlesen]

 
Quelle: TARGOBANK AG, D-47058 Duisburg Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Westlake Vinnolit-Kunden würdigen gemeinsame Fortschritte bei der Dekarbonisierung
In diesem Jahr nahmen besonders viele Kunststoffverarbeiter an der jährlichen Bewertung der Polymerhersteller teil.
  • Westlake Vinnolit hat bei den "Polymer Producer Awards 2024" der Polymers for Europe Alliance (PEA) in der Kategorie PVC gewonnen. Die PEA-Kriterien berücksichtigten vor allem Lieferzuverlässigkeit, Kreislauffähigkeit, Qualität, Kommunikation, Innovation und Engagement für den europäischen Markt.
  • Westlake Vinnolit erhielt außerdem den PEA "Overall Award - Decarbonization" für die Leistungen des Unternehmens im Bereich CO2 -reduziertes PVC.
  ... [weiterlesen]

 
Quelle: Westlake Germany GmbH & Co. KG, D-85737 Ismaning Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
GROHE Team Ocean stellt Wasserschutz-Mission in Düsseldorf vor
  • GROHE sponsert die Ruderexpedition vom GROHE Team Ocean, um Wert von Wasser zu betonen
  • Zwei Missionen zur Steigerung des "Aquawareness": GROHE Team Ocean rudert entlang des Rheins, gefolgt von einer Expedition von Kalifornien bis nach Hawaii
  • Inspiration für wassersparendes Verhalten: Durch die Gewinnung von Trinkwasser aus dem Meer fördert das Ruderteam Bewusstsein für nachhaltige Wassernutzung
  ... [weiterlesen]

 
Quelle: Grohe AG, D-58657 Hemer Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Impulse für die Kreislaufwirtschaft müssen von allen Akteuren kommen - einschließlich der Bundesregierung. Die Nationale Kreislaufwirtschaftsstrategie ist dafür ein wichtiger Baustein.
Der Verband der Deutschen Holzstoffindustrie (VHI) sieht in der Kreislaufwirtschaft einen wichtigen Hebel zur Erreichung der Transformationsziele.
"Die Kreislaufwirtschaft leistet einen wichtigen Beitrag zur Ressourcenschonung und zum Klimaschutz. Sie ist daher ein wichtiger Hebel zur Erreichung der Transformationsziele. Für eine funktionierende Kreislaufwirtschaft muss die Bundesregierung schnellstmöglich die Rahmenbedingungen schaffen, damit Planungs- und Investitionssicherheit gegeben sind und alle Akteure möglichst schnell in die Umsetzung kommen. Der VHI begrüßt daher die Vorlage des Entwurfes einer Nationalen Kreislaufwirtschaftsstrategie (NKWS) durch das Bundesumweltministerium (BMUV) als ein wichtiges Signal für die zirkuläre Wirtschaft, drängt aber zugleich auf eine zeitnahe Veröffentlichung der NKWS gemeinsam mit der Nationalen Biomassestrategie (NABIS).   ... [weiterlesen]

 
Quelle: Verband der Deutschen Holzwerkstoffindustrie e.V. (VHI), D-10117 Berlin Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Der Videonewsletter der Möbelmacher Nr. 207
Empfehlung im Feinschmecker; Ausstellungsküche mit Wurm; Esstisch höhenverstellbar; deutscher Nachhaltikgeitspreis die Dritte; Rückenschule;
Hier ist der Newsletter im Ganzen zu lesen: nhblog.de/nl207EW

Liebe Leute,

Literaturkritiker Denis Scheck schreibt in seiner Kolumne im Feinschmecker:

"Jeder Besuch in Unterkrumbach, wo das Holz aus der Region vor Ort zersägt und jahrelang gelagert wird, bringt alle meine Träume von einer Edelstahlküche rasch zum Platzen. Wer vermag sich schon dem Charme einer Elsbeere, eines Kirschbaums oder einer Buche zu entziehen?"

Den ganzen Text finden Sie natürlich auf der Homepage...  ... [weiterlesen]

 
Quelle: die-moebelmacher.de GmbH alles gute zum einrichten, D-91241 Kirchensittenbach Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Weltbevölkerungstag 2024 - Trotz sinkenden Geburtenniveaus wächst die Weltbevölkerung weiter
Neue Vorausberechnung der Vereinten Nationen sieht Wendepunkt im Jahr 2084
Der Trend ist eindeutig: Weltweit bekommen Frauen heute durchschnittlich ein Kind weniger als noch im Jahr 1990. Dies geht aus den am heutigen Weltbevölkerungstag (11. Juli) veröffentlichten Vorausberechnung der Vereinten Nationen (UN) hervor. Der Rückgang des Geburtenniveaus hat in den vergangenen Jahrzehnten alle Regionen erfasst. Gegenwärtig haben Frauen weltweit im Durchschnitt 2,2 Kinder. Aufgrund der Trägheit demografischer Prozesse dauert es dennoch bis 2084, bevor die Weltbevölkerung bei knapp über zehn Milliarden Menschen ihr Maximum erreicht.   ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Ergebnis der Hummel-Challenge:
Regional wenige Hummel-Sichtungen
Voller Erfolg für das Citizen Science Projekt - tausende Menschen haben mitgemacht und deutschlandweit knapp 20.000 Hummeln gemeldet. Besonders in Bayern wurden aber auch fehlende Hummeln beklagt. Die Gründe dafür sind vielfältig, ein Grund könnte das letzte Hochwasser sein.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Das Paris-Ziel ist noch erreichbar
Ein Weckruf für die ganze Welt: Wir brauchen jetzt eine solare Weltrevolution!
Eine Hitzewelle jagt die nächste, ein Hitzerekord den anderen. Wir erleben gerade den schnellsten Anstieg der CO2-Emissionen in den letzten 50.000 Jahren. Immer mehr Länder geraten in den Schwitzkasten der Klimakatastrophe.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: Dr. Franz Alt Journalist, D-76530 Baden-Baden Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Solidarischer Protest gegen Wasserentnahme:
Frauen aus Kruscica stärken albanischer Bewegung den Rücken
In einem Akt der Solidarität und des Widerstands besuchten die "Mutigen Frauen von Kruscica" aus Bosnien-Herzegowina das Shushica-Tal in Albanien. Sie unterstützen damit den Kampf gegen ein umstrittenes Wasserentnahmeprojekt. Am 12. Juli bildeten sie gemeinsam mit den Bewohnerinnen und Bewohnern des Shushica-Tals eine symbolische Menschenkette über die Shushica vor der historischen Brücke in Brataj.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Leitfaden zur wassersensiblen Stadtentwicklung vorgestellt:
Unterstützung für Städte und Gemeinden bei der Klimaanpassung
Damit sich Kommunen besser auf die Herausforderungen des Klimawandels, insbesondere auf häufigere Starkregenereignisse und längere Trockenperioden, vorbereiten, hat das hessische Landwirtschafts- und Umweltministerium einen Leitfaden unter dem Titel "Versickerung, Retention und Verdunstung als Beitrag zur wassersensiblen Siedlungsentwicklung" entwickelt. Dieser wurde heute im Haus am Dom in Frankfurt vorgestellt. "Wir wollen unsere Städte und Gemeinden damit bei der Klimaanpassung unterstützen"...  ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Flexible und Baustoff-optimierte Planung
Wege zu einer verbesserten Ökobilanz von Wohngebäuden
In der Debatte um umweltfreundliches Bauen rückt der ökologische Fußabdruck von Wohngebäuden immer mehr in den Fokus. Eine Analyse im Rahmen des Projektes FleWoKo (Flexible Wohnkonzepte, * siehe unten) zeigt auf, welche Maßnahmen entscheidend zur Verbesserung der Ökobilanz beitragen können. Besonders ins Auge sticht dabei der Einfluss der Gebäudefundamente. Die Berechnungen im Forschungsprojekt verdeutlichen, dass durch den gezielten Einsatz von weniger umweltschädlichen Materialien und einer durchdachten Bauweise die Ökobilanz von Wohngebäuden maßgeblich verbessert werden kann.   ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Brauchen wir 30 % Ökolandbau?
Zwischenbilanz der LVÖ nach fünf Jahren des erfolgreichen Volksbegehrens "Rettet die Bienen"
Fünf Jahre ist es her, dass Bayerinnen und Bayern für mehr Naturschutz auf die Straße und in die Wahllokale gingen. Seit dem erfolgreichen Volksbegehren "Rettet die Bienen" steht im bayerischen Naturschutzgesetz: Bis 2030 sollen 30% der landwirtschaftlichen Fläche im Freistaat ökologisch bewirtschaftet werden. Fünf Jahre nach Annahme des Volksbegehrens und sechs Jahre vor dem Ziel steht Bayern bei 13%. Zeit, um die Frage zu stellen: Brauchen wir die avisierten 30% Ökolandbau, um die Artenvielfalt in Bayern zu erhalten?   ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Ernsthaftes Engagement für die wichtigsten Ziele erforderlich
Umfassende Bilanz des Volksbegehrens "Rettet die Bienen" nach fünf Jahren zeigt: Erste Erfolge sind erreicht, doch die größten Herausforderungen liegen noch vor uns
Erstmalig seit der Annahme des Volksbegehrens Artenvielfalt - "Rettet die Bienen!" am 17. Juli 2019 durch den Bayerischen Landtag hat der Trägerkreis des Volksbegehrens aus ÖDP, LBV, Bündnis 90/Die Grünen und Gregor Louisoder Umweltstiftung (GLUS) nun nach fünf Jahren eine umfassende Bilanz gezogen. Zum ersten Mal hat dafür das Team von unabhängigen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Hochschule Nürtingen-Geislingen alle Indikatoren des entwickelten Monitorings überprüft. Dies zeigt zwar, dass seit Verabschiedung der neuen Gesetze viele Maßnahmen umgesetzt wurden.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Vom neuen Raumklima "geflasht"
Erfolgreicher Auftakt von "Passivhaus on Tour": Vorteile der energetischen Sanierung erlebt
Der neue Wohnkomfort sei "unglaublich", so beschreibt es die Baufamilie bei "Sanieren mit Köpfchen" in Darmstadt. Und auch Lärm bleibe jetzt draußen. Über 40 Energieberatende nahmen die Einladung zur Auftaktveranstaltung von "Passivhaus on Tour" an und hörten gespannt zu, als die Familie von den positiven Veränderungen in ihrem energetisch sanierten Zuhause berichtete. Ziel der neuen Reihe "Passivhaus on Tour" ist es, hoch energieeffiziente Projekte in Theorie und Praxis vorzustellen und dabei zu unterstützen, hohe Energieeffizienz vor Ort zu realisieren. Weitere Veranstaltungen sind in Vorbereitung.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Zürcher Landeskirche treibt grüne Zukunft voran mit CO2-Bilanzierungstool von ECOSPEED
Nachhaltigkeit in Kirchengemeinden
Die Evangelisch-reformierte Landeskirche des Kantons Zürich, die zweitgrößte reformierte Landeskirche der Schweiz, setzt auf Nachhaltigkeit und CO2-Bilanzierung als Teil ihrer Umweltverantwortung. Um ihre CO2-Emissionen kantonsweit präzise zu erfassen und einen fundierten Absenkungspfad zu definieren, hat sich die Zürcher Landeskirche für das CO2-Bilanzierungstool von ECOSPEED entschieden. Die von der Firma Ecospeed aus Zürich entwickelte webbasierte Lösung ermöglicht eine zentrale und genaue Erfassung der Emissionen - für alle Gebäude und die Mobilität aller 108 Kirchgemeinden.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Einordnung nach SFDR nicht geeignet, um Auskunft über den Nachhaltigkeitsanspruch von Finanzprodukten zu geben
FNG-Marktbericht 2024 zeigt Schwachstellen der SFDR (EU-Offenlegungsverordnung) auf
In der diesjährigen Analyse zeigt der FNG-Marktbericht 2024 anhand der Eurosif-Methodik, dass die Einordnung von Finanzprodukten gemäß der SFDR (Sustainable Finance Disclosure Regulation, deutsch: Offenlegungsverordnung) keine Auskunft über deren Nachhaltigkeitsanspruch gibt. So zeigt die Erhebung, dass auch einzelne Artikel-6-Produkte, die nach der SFDR als nicht nachhaltig verstanden werden, nach der Eurosif-Methodik als Produkte mit ambitionierterem Nachhaltigkeitsansatz gewertet werden können und Artikel-9-Produkte unter allen vier Ambitionsniveaus vertreten sind.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Start-ups geben Einblicke in ihre Innovationen
Blick in die Zukunft am 18. Juli 2024 im Mannheimer MAFINEX-Technologiezentrum
Die Energiewende kann in vielen Bereichen weiter vorangebracht werden - dazu braucht es aber entsprechende Ideen! Am Donnerstag, 18. Juli, gewähren Gründerinnen und Gründer von 16 bis 20 Uhr im Mannheimer MAFINEX-Technologiezentrum Einblicke in ihre innovativen Ansätze und Geschäftsideen für die Energiewende. Beim "Energie-Startup-Pokal" - veranstaltet von fokus.energie e.V., Wirtschaftsförderung Mannheim und Green Industry Cluster e.V. - geben Start-ups einen ersten Einblick, was es braucht, die Energiewende mit Schwung weiter voranzubringen.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
NABU zum Tod von Luchs Finja:
Rückkehr ausgerotteter Arten braucht langen Atem
Statement von NABU-Artenschutzreferentin Alexandra Ickes zum Tod der ausgewilderten Luchskatze Finja:

"Der NABU bedauert, dass die junge Luchsdame Finja nach nur einem guten halben Jahr in Freiheit bereits tot ist. Der einzige weibliche Luchs des Landes sollte als Stammmutter der im Südwesten ausgerotteten Großkatze zur Rückkehr verhelfen.   ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Katrin Eder: "Novelliertes Tiergesundheitsgesetz erleichtert die Bekämpfung von Tierseuchen wie der Afrikanischen Schweinepest"
Neues Gesetz löst Landestierseuchengesetz aus dem Jahr 1986 ab - Novellierung soll Tierseuchenprävention stärken
"Die Veterinärverwaltung in Rheinland-Pfalz hat sich in den vergangenen Jahren gut und gründlich auf den jetzt eingetretenen Fall der Afrikanischen Schweinepest vorbereitet. Und genau um die Vorbereitung auf und die Bekämpfung von Tierseuchen auch zukünftig bestmöglich zu sichern, haben wir das Tiergesundheitsgesetz zeitgemäß fortentwickelt", sagte die rheinland-pfälzische Umweltministerin Katrin Eder am Rande des Plenums im Landtag, der das neue Tiergesundheitsgesetz heute einstimmig beschlossen hat. Das neue Gesetz löst das Landestierseuchengesetz aus dem Jahr 1986 ab.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
BÖLW erhebt Daten zur Struktur der Bio-Branche in Deutschland
Bio als Wirtschaftsfaktor sichtbar machen
Wie viele Arbeitsplätze bietet die deutsche Bio-Branche? Wie viele Bio-Betriebe verarbeiten in Deutschland welche Rohstoffe? Diese Informationen liegen bis jetzt nicht oder nur unvollständig vor. Dadurch wird das volle Potenzial der Bio-Branche in der Wirtschaftspolitik bislang zu wenig wahrgenommen. Der Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW) hat nun eine Datenerhebung zu Arbeitsplätzen und Struktur der deutschen Bio-Branche gestartet. Die Ergebnisse werden Anfang 2025 vorliegen.   ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
BMEL fördert nachhaltigen und preiswerten Holzmodulbau
Özdemir: Ländliche Räume stärken - Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit zusammenbringen
Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) fördert das nachhaltige und klimagerechte Bauen mit Holz. Auf seiner Sommertour unter dem Titel "Die Kraft unseres Landes" hat Bundesminister Cem Özdemir dazu heute einen Förderbescheid in Höhe von 718.000 Euro an das Projektkonsortium des "Eco-Box"-Verbundvorhabens übergeben. Das dreijährige Projekt zum mehrgeschossigen Bauen mit Holz-Raummodulen, das zu den Zielen der Holzbauinitiative der Bundesregierung beiträgt, startet am 1. September 2024.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 

  Letzte Meldungen:
Geothermiebeschleunigungsgesetz:
Erdwärme kann einen Gang hochschalten
Die Bundesregierung bekennt sich mit dem "Entwurf eines Gesetzes zur Beschleunigung von Genehmigungsverfahren für Geothermieanlagen, Wärmepumpen und Wärmespeichern (GeoWG) sowie weiterer rechtlicher Rahmenbedingungen" klar zur Erdwärme als Schlüsseltechnologie der Wärmewende. Den Entwurf begrüßen wir ausdrücklich. Im Detail bedürfen einige Punkte aus Sicht von Expert*innen des Bundesverbands Geothermie e.V. (BVG) noch einer Nachbesserung - nur so kann das volle Potenzial der Geothermie zur Deckung des klimaneutralen Wärme- und Kältebedarfs in Deutschland zügig gehoben werden.  ... [weiterlesen]

 
Quelle: ECO-News Deutschland, D-81371 München Druckausgabe 


 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

23.07.2024
Weltweit erstes Hartstoff-Einstreumaterial mit Produkt-EPD für nachhaltiges Bauen: NEODUR HE 3 green von Korodur


Im Garten: Wasser sammeln und sparen VERBRAUCHER INITIATIVE über klimafreundliche Bewässerung

22.07.2024
BMUV fördert landwirtschaftliche Maschinen und Geräte zur schonenden Bewirtschaftung von nassen Moorböden Natürlicher Klimaschutz: Neue Maßnahme des Aktionsprogramms Natürlicher Klimaschutz soll natürliche Bodenfunktionen stärken

BN und ANL bilden Krötenflüsterer aus Kompetente Artenkenner*innen sind in Bayern immer schwerer zu finden


Anerkennung aus Bund und Land für Pionierleistung: Sauberes Wasser mit nachwachsenden Rohstoffen - Forschungsprojekt zeigt am Beispiel Bodenseekreis Machbarkeit auf


25.000 Quadratmeter Blühflächen für den Artenschutz Gemeinsam mit dem StartUp Immerbunt hat die Ferienhaus-Plattform Naturhäuschen ihr erstes ganz eigenes Naturprojekt initiiert.


Nachhaltigkeit zieht Fachkräfte an wernaer GmbH: Talentgewinnung mit Mehrwert


20.07.2024
Evolution oder Revolution? Brauchen wir jetzt für die solare Energiewende eine schrittweise Evolution oder eine ganz rasche Revolution?

19.07.2024
BAYER schreibt Glyphosat-Gesetze Millionenschwere Lobby-Aktivitäten in den USA

Wasserbüffel auf Mission für die Artenvielfalt: Naturschutzprojekt bei Allershausen feierlich eingeweiht


G20-Staaten müssen bei Klima- und Transformationsfinanzierung endlich echte Fortschritte machen Germanwatch vor G20-Finanzminister-Treffen

EU packt's an: Faire Preise für Landwirtschaft innerhalb planetarer Grenzen Zur Einigung auf wichtige Schritte hin zu einem demokratischen und lebenswerten Europa

Tipps gegen die Sommerhitze Der Hitzeknigge gibt Tipps für das richtige Verhalten bei Hitze


18.07.2024
Gerichtsprozess Rappenalpbach: Gutachten der Staatsanwaltschaft bestätigt Einschätzung des BN Der BN wird sich nun dafür einsetzen, dass die notwendigen Renaturierungs- und Ausgleichsmaßnahmen umgesetzt werden.

Tipps für den Urlaub mit Hund Die Bedürfnisse ihres Tieres im Blick behalten


Green Deal muss jetzt weiterentwickelt werden NGO begrüßt die Wiederwahl der EU-Kommissionspräsidentin


Erzeuger:innen in der Wertschöpfungskette stärken Europäischer Rückenwind für Vertragspflicht vor Lieferung, um Milchversorgung zu sichern


Kläranlage erhält vierte Reinigungsstufe Umweltstaatssekretär Michael Ruhl übergibt Förderbescheide in Höhe von insgesamt über 5 Millionen Euro


"Wir fahren ein Rennen für die Zukunft" Premiere der SailGP Impact Awards für Nachhaltigkeit


17.07.2024
Fairer Handel solide unterwegs mit Kurs auf (Klima)Gerechtigkeit Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz darf nicht ausgehöhlt werden