Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Politik & Gesellschaft alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  ECO-News Deutschland, D-81371 München
Rubrik:Politik & Gesellschaft    Datum: 26.03.2024
"MitteBitte!": Kreative gründen Initiative und rufen gesellschaftliche Mitte zum Einsatz für Demokratie und Freiheit auf
"Die Mitte hält unsere Gesellschaft zusammen. Es wird Zeit, dass wir lauter werden."
Die Initiative MitteBitte, ins Leben gerufen von Nicole Hölscher und einem Team aus Kreativen, setzt sich für die Stärkung der gesellschaftlichen Mitte ein, um Demokratie und Zusammenhalt zu fördern. Mit einem offenen Brief und einer Vielzahl von Aktionsmitteln fordert das Bündnis jeden Einzelnen auf, sichtbar für Menschlichkeit, Demokratie und Freiheit einzustehen.

Die Initiative MitteBitte wird bald auch verstärkt auf Demonstrationen sichtbar sein. © Privat
"Je leiser die Mitte, desto lauter klingen die Ränder." Dieser Satz ist Nicole Hölscher in den letzten Monaten immer präsenter geworden. "Ich habe im Januar gegen Hass und für Demokratie mitdemonstriert und war total irritiert, wie wenig Resonanz ich aus meinem Bekanntenkreis darauf bekommen habe", sagt sie. Die 50-jährige Agentur-Inhaberin aus Bonn hat nicht lange gewartet und ist gemeinsam mit Kreativen aus ganz Deutschland aktiv geworden. Das Ergebnis ist die Initiative MitteBitte.

Offener Brief an die Öffentlichkeit
Dass ein offener Brief sich nicht an einen Bürgermeister, eine Ministerin oder Abgeordnete richtet, ist ungewöhnlich. Doch die Kreativen um Hölscher verfolgen mit MitteBitte ein anderes Ziel. "Wir wollen aufrütteln. Die Mitte sein bedeutet nicht, neutral zu sein", sagt die Initiatorin. Deswegen ist es ab sofort möglich, online den offenen Brief der Initiative zu unterzeichnen und sich damit unkompliziert, aber wirkungsvoll zu positionieren. Im Schreiben rufen die Engagierten dazu auf, Unterschiedlichkeit als Stärke zu begreifen und aktiv gegen die Spaltung der Gesellschaft vorzugehen.

Auf der Homepage stehen außerdem diverse kostenlose Materialien zur Verfügung, um die Bürgerinnen und Bürger in ihrem Engagement für eine lebendige und tolerante Demokratie zu unterstützen.

Parteipolitisch unabhängig
MitteBitte richtet sich an alle Bürgerinnen und Bürger, die sich für eine offene, tolerante und demokratische Gesellschaft einsetzen möchten. Durch niedrigschwellige Angebote wie Protestschild-Vorlagen, Social-Media-Material und einen offenen Brief bietet die Initiative jedem die Möglichkeit, Teil der Bewegung zu werden. Die Mission ist es, durch positive Botschaften und emotionale Appelle die Menschen zu ermutigen, sich für die freiheitlich-demokratischen Werte einzusetzen und die Mitte als eine Kraft für den gesellschaftlichen Zusammenhalt sichtbar zu machen. "Es ist höchste Zeit, dass wir uns als Mitte stärker bekennen", betont Hölscher.

Über MitteBitte
MitteBitte ist ein Aktionsbündnis von kreativen Köpfen, die sich parteipolitisch unabhängig für eine lebendige Demokratie engagieren. Die Initiative setzt sich für die Aktivierung der gesellschaftlichen Mitte ein, um Demokratie, Zusammenhalt und Freiheit zu fördern. Durch die Bereitstellung von Materialien und die Unterzeichnung eines offenen Briefs bietet MitteBitte jedem die Möglichkeit, sich gegen Intoleranz und Spaltung zu positionieren und für eine offene, tolerante Gesellschaft einzutreten.

Offener Brief | Instagram | LinkedIn

Diskussion

  Login



 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

23.04.2024
So viel blühende Vielfalt - und dann rollt der Bagger an Zum europaweiten Tag der Streuobstwiese mahnt der NABU zum besseren Schutz

22.04.2024
Ursachen statt Symptome bekämpfen - für effektive Wiederaufforstung müssen wir endlich die planetaren Grenzen respektieren Das Bergwaldprojekt zum internationalen Tag des Baumes am 25. April 2024

Die solare Weltrevolution Die Kriege der letzten zwei Jahrhunderte stellen uns vor diese Alternative: "Kriege um Öl oder Frieden durch die Sonne"

Elf Jahre nach Rana-Plaza Textilfabriken sicherer, aber Auslöser der Katastrophe bleiben

Label für emissionsreduzierten Stahl Wichtiger erster Schritt in die Transformation der Stahlindustrie


Adapteo baut temporäre Büros für Gigafactory in Heide Modulbau-Unternehmen überzeugt mit der Idee des zirkulären Systems


Premiere: SCHOTT produziert optisches Glas mit 100 Prozent Wasserstoff Großer Schritt für klimafreundliche Spezialglas-Produktion


Incycle - rundum nachhaltig Das Soft-Seating Programm besteht zu 90 - 95 % aus recycelten Materialien


PTA IT-Beratung erhält Siegel "Klimaneutral durch Kompensation" von PRIMAKLIMA Unternehmen erreicht damit seine Klimaziele


"Der Earth Day erinnert uns daran, wie wichtig es ist, sich gemeinsam für den Schutz unserer Umwelt einzusetzen." Kommentar von Gerald Pichler, CEO von BE-terna, zum Earth Day


Fit mit Fensterputzen VERBRAUCHER INITIATIVE mit Tipps zum Frühjahrsputz

19.04.2024
Beim Geld hört das Engagement für den Klimaschutz schnell auf So denken die Deutschen über die Auswirkungen der Energiewende


BMUV fördert Projekte für Natürlichen Klimaschutz in ländlichen Kommunen mit knapp 200 Millionen Euro Neues Förderprogramm des Aktionsprogramms Natürlicher Klimaschutz geht in die Umsetzung

"Das Beste an meinem Beruf ist, Menschen zu helfen und passgenaue, individuelle Lösungen für sie zu finden!" Interview mit Jacqueline Neubrand zum Karriereweg Orthopädietechnik anlässlich des "Girls' Day & Boys' Day" am 25. April


Nachhaltig, zusammen, laut: Messe München wird 700. BNW-Mitglied


Tag der Erde: Planet vs. Plastic VERBRAUCHER INITIATIVE gibt Tipps zur Vermeidung von Mikroplastik


18.04.2024
Gasnetze: Bürger:innen brauchen Verlässlichkeit Berichterstattung über "Green Paper" des Bundeswirtschaftsministeriums verunsichert Verbraucher:innen

Plastikmanifest: Breites Bündnis fordert eine #plastikwende Verhandlungen über globales Plastikabkommen beginnen in Ottawa

Studie: Warum wir für kommunalen Klimaschutz das Grundgesetz ändern müssen Machbarkeitsstudie "Gemeinschaftsaufgabe kommunaler Klimaschutz" vorgestellt.

Das Geld für den Klimaschutz bleibt liegen Klima- und Transformationsfonds 2023 nur zur Hälfte genutzt