Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Politik & Gesellschaft alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  Bündnis 90/ Die Grünen Bundesvorstand, D-10115 Berlin
Rubrik:Politik & Gesellschaft    Datum: 14.08.2019
Die aktuellen Zahlen der Bundesnetzagentur offenbaren Licht und Schatten
Ingrid Nestle, Sprecherin für Engergiewirtschaft zu den aktuellen Zahlen zum Netzausbau
Zu den aktuellen Zahlen zum Netzausbau erklärt Ingrid Nestle, Sprecherin für Energiewirtschaft:

"Die aktuellen Zahlen der Bundesnetzagentur offenbaren Licht und Schatten. Auf der einen Seite geht es beim Netzausbau langsam aber stetig voran. Auf der anderen Seite ist es noch ein langer Weg, bis unser Stromnetz fit für eine Zukunft mit 100 Prozent Ökostrom ist. Wichtig ist, dass die Bundesregierung die im Netzausbaubeschleunigungsgesetz beschlossenen Handlungsschritte zügig umsetzt. Das betrifft vor allem Maßnahmen zur Verstärkung und Optimierung bestehender Leitungen sowie die Implementierung des Monitorings durch die Bundesnetzagentur. Hier gilt es, keine Zeit zu verlieren, denn gezögert hat diese Regierung beim Klimaschutz schon mehr als genug. Außerdem muss sich Minister Altmaier an die transparenten und demokratisch legitimierten Verfahrensschritte bei der Netzplanung halten. Hinterzimmer-Deals, wie die kürzlich getroffene Einigung im Dreiländereck Hessen, Bayern, Baden-Württemberg, helfen dem Netzausbau wenn überhaupt nur kurzfristig. Langfristig stellen sie die gesamte Netzplanung in Frage und führen zu weiteren Verzögerungen. Zentral für den Ausbau der Stromnetze ist außerdem, dass sich die Politik vor Ort bedingungslos für die notwendigen Stromtrassen einsetzt. Es kann nicht sein, dass Abgeordnete in Berlin Klimaschutz predigen und vor Ort dann die nötigen Trassenprojekte blockieren."

Die Fraktionspressestelle auf Twitter: @GruenSprecher

Diskussion

  Login



 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

17.09.2019
Erdgas beschleunigt den Klimawandel durch alarmierende Methanemissionen Umstellung von Kohle und Erdöl auf Erdgas erhöht Treibhauseffekt des Energieverbrauchs um rund 40%

Adventsome - der nachhaltige Startup Adventskalender 2019 20 Produkte von innovativen Startups und 4 Spenden für gute Zwecke


DWV ruft zu Klimastreik auf "Wir stehen vor gewaltigen Herausforderungen"


Der neue Seehofer: "Wir schaffen das" Ein Kommentar von Franz Alt

16.09.2019
Klimashow beenden! Sofortmaßnahmen starten! BN Forderungen an Klimakabinett der Bundesregierung, an die Staatsregierung und die CSU-Landtagsfraktionsklausur

Das Klimapaket der Bundesregierung Zitat des Vorsitzenden der Fraktion DIE LINKE, Dietmar Bartsch

Klimaschutz im Verbraucheralltag Wie Mitmachen einfach möglich ist

CDU/CSU müssen bei Klimaschutz wirklichen Kraftakt vollbringen, wollen sie glaubwürdig Volkspartei bleiben Vor heutiger Sitzung der Spitzen von CDU und CSU: Beim Klimaschutzpaket steht Glaubwürdigkeit der Union auf dem Spiel

Schluss mit Freiwilligkeit Bundesregierung muss für alle Sektoren bindendes, ambitioniertes Klimaschutzpaket vorlegen

  neue Partner