Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Gesundheit & Wellness alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  Mankau Verlag GmbH, D-82413 Murnau a. Staffelsee
Rubrik:Gesundheit & Wellness    Datum: 18.05.2019
Energieblockaden beeinflussen die Vitalität eines Menschen und verursachen Körpersymptome
Kopf, Herz und Bauch sind für ein gesundes Leben stets als Einheit zu betrachten. Claus Walters innovative Coaching-Methode versteht sich als begleitende Maßnahme bei der Aufarbeitung einer Erschöpfung bzw. eines Burn-outs.

Informationen und Energien bleiben erhalten
Aus quantenphysikalischen Forschungen ist bekannt, dass Informationen als Energie erhalten bleiben. Wenn eine Person im täglichen Leben immer wieder mit für sie unerklärlichen Begebenheiten konfrontiert wird, kann es sich dabei um solche Energien handeln, deren Quellen weit zurückliegen. So wurde in früheren Zeiten vieles in Form von Gelübden, Gelöbnissen, Schwüren, Eiden oder Verurteilungen "auf immer und ewig" ausgesprochen und kann bis heute weiterwirken.
Stellt eine Person entsprechende Phänomene bei sich fest, sollten diese Energien gelöscht bzw. neutralisiert werden. "Diese fremden Energien haben einen entscheidenden Einfluss auf unsere Gedanken, Gefühle und Handlungen. Sie haben sich in unserem Herz-Resonanz-Feld oder in uns eingenistet", konstatiert der Schweizer Autor und Unternehmer Claus Walter. In seinem neuen Buch hat er das von ihm entwickelte "Herz-Resonanz-Coaching" zu einer Neutralisierungsarbeit erweitert, um solche undefinierbaren, mysteriös erscheinenden Einflussgrößen bewusst zu machen. Diese sei der grundlegende Ausgangspunkt für ein ganzheitlich gesundes und erfolgreiches Leben, da freie Energieflüsse im Menschen, ein offener Herzbereich einschließlich einer starken Erdung Grundvoraussetzungen für eine erfolgreiche Lebensführung sind.

Wege aus der Erschöpfung
Nach einem schweren Burn-out und einer Vielzahl von medizinischen und therapeutischen Maßnahmen wuchs in Claus Walter der tiefe Wunsch, eine Methode zu finden, die nachhaltiger und schneller den Weg aus einer Erschöpfung weisen kann. Beim "Herz-Resonanz-Coaching" geht es darum, das Herz wie einen Kompass zu nutzen und vor allem der eigenen Energie zu vertrauen.
Das Fundament dafür bildet die Arbeit mit der sogenannten "Lebenslandkarte". Diese ist das Ergebnis einer siebenjährigen Entwicklungszeit, bei der Walter aus verschiedenen Behandlungen, Coaching-Modellen und Methoden sowie aus den Erkenntnissen der Herz-Resonanz-Arbeit und Quantenphysik wichtige Bausteine herausgenommen und zu einem ganzheitlichen Konzept zusammengefügt hat. Mit ihrer Hilfe wird zunächst der aktuelle Standort im Leben bestimmt und der Ursprung für alle negativen Themen - etwa Erschöpfung, Erkrankung, Unfall, negative Erlebnisse oder Konflikte - geklärt. In einem zweiten Schritt werden alle relevanten Störfelder, die den Magneten des Herz-Kompasses negativ beeinflussen, ermittelt und destruktive Themen neutralisiert.
Das Coaching kann auch bei der Konfliktlösung zwischen Einzelpersonen, etwa bei Ehe- und Partnerschaftsproblemen oder Lebensveränderungen, wirksam sein. In Unternehmen hat es sich ebenfalls als wirksame Methode zur Lösung von Konflikten in Teams, bei der Führungskräfte- und Mitarbeiterförderung im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements und für Change- und Innovations-Management-Prozesse bewährt.

Nachhaltige Lebensqualität
In seiner praktischen Coaching-Arbeit fiel Claus Walter auf, dass bei vielen Kunden ähnliche, zunächst völlig unerklärliche Phänomene auftraten: Es kam zur plötzlichen Ablehnung der Methodik oder bereits neutralisierte Themen tauchten nach wenigen Wochen wieder auf. So verloren die Kunden ihren Glauben an eine Re-Vitalisierung. In einem zweijährigen Forschungs- und Entwicklungsprozess und in Zusammenarbeit mit vielen Therapeuten und Spezialisten entstand ein "Befreiungsprozess". Unter anderem beinhalteten Walters Nachforschungen Auswertungen von historischen Erkenntnissen über energetische Körperarbeiten und die Wirkung von Fremdenergien: "Ich erkannte, dass vor der Neutralisierung von Weitergaben früherer Generationen oder Ahnenreihen noch andere wichtige Themen liegen, die zuerst neutralisiert werden müssen."
Innerhalb eines integrativen Vitalisierungsprozesses setzt er daher im persönlichen Coaching zusätzliche Elemente wie die Psychosomatik (Sprache des Körpers, Ursachenerklärung für Körpersymptome) sowie die von ihm entwickelte Körperarbeit (Energiefluss-Methode) ein, was die Ablösung der Fremdenergien erleichtert und die Transformation von Zellerinnerungen auf Zellebene vereinfacht. Damit ist ein Schlüssel gefunden und wird gleichzeitig ein Prozess beschrieben, um mit sich selbst nachhaltig ins Reine zu kommen. Danach stehe der eigenen Persönlichkeitsentwicklung nichts mehr im Weg: "Die Neutralisierung negativ behafteter Fremdenergien innerhalb des Herz-Resonanz-Feldes ist eine richtungsweisende Führung, mit der auch Sie Ihre gewünschte Lebensqualität selbst wiederherstellen und dauerhaft erhalten können."


Buch-Tipp:
Claus Walter: Fremdenergien. Wie Sie negative energetische Einflüsse erkennen und wirksam auflösen. Mankau Verlag 2019, Taschenbuch mit Umschlagklappen, 12 x 19 cm, 174 S., 12,90 Euro (D) / 13,30 Euro (A), ISBN 978-3-86374-505-9.

Link-Empfehlungen:
Mehr Informationen zum Buch "Fremdenergien. Wie Sie negative energetische Einflüsse erkennen und wirksam auflösen"
Zur Leseprobe im PDF-Format
Zum Youtube-Video über "Fremdenergien"
Mehr über den Autor Claus Walter
Zum Internetforum mit Claus Walter


Diskussion

  Login



 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

24.06.2019
Warum die Gemeine Mücke gut ist Deutsche Wildtier Stiftung: Sie ist für viele Wildtiere das Hauptgericht auf der Speisekarte

Gluthitze: So essen und trinken Sie richtig! Jeder Vierte ernährt sich im Sommer gesünder als im Winter

23.06.2019
Klimaproteste ein Riesenerfolg Das friedliche und bunte Protestwochenende im Rheinland war historisch

22.06.2019
Weniger Wasser - mehr Waldbrände Ein Kommentar von Franz Alt

21.06.2019
Verzicht ist nötig! Kirchentag fordert Klimagerechtigkeit erabschiedung der Klimapilger-Resolution

Kirchentag fordert Klimagerechtigkeit Verabschiedung der Klimapilger-Resolution

Kohleausstieg durchsetzen Macht von RWE & Co. brechen

Tempolimit jetzt! Verbände-Bündnis fordert Entscheidung für Klimaschutz und Verkehrssicherheit

EU-Gipfel scheitert bei Klimaziel-Anpassung Keine Einigung über Paris-kompatible Klimaziele auch wegen Deutschlands spätem Einlenken

  neue Partner