Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

Aktuelle Pressemeldungen von Deutsche Wildtier Stiftung

   1 - 10     von 340
  1. (Pressemeldung Verband/Verein vom 24.01.2018) Umwelt & Naturschutz:
    Ruppiges Vorspiel garantiert Nachwuchs
    Deutsche Wildtier Stiftung: Von wegen Kuscheln! Die wilde Jagd der Eichhörnchen zur Paarungszeit
    [Quelle: Deutsche Wildtier Stiftung, D-22113 Hamburg]
    Eichhörnchen sind keine klassischen Winterschläfer. Wer die possierlichen Nager jetzt beobachtet, sieht sie entweder auf dem Weg zu ihren geheimen Futterplätzen oder überrascht die Männchen bei ihren Annäherungsversuchen. Sie werben nicht gerade charmant um die Eichhörnchen-Damen: Das Weibchen wird oft bis in die Baumkrone verfolgt und gejagt.   ... [weiterlesen]
  2. (Pressemeldung Verband/Verein vom 18.01.2018) Umwelt & Naturschutz:
    Alle Vögel sind nicht weg
    Die Deutsche Wildtier Stiftung: Wintergäste aus dem hohen Norden in Deutschland gelandet
    [Quelle: Deutsche Wildtier Stiftung, D-22113 Hamburg]
    Eissturm, Glätte und jede Menge Schnee: Der Winter hat Deutschland im Griff. Insektenfresser unter den gefiederten Fliegern wie Schwalben, Grasmücken oder Rohr- und Laubsänger sind längst Richtung Süden davongeflogen. Doch nicht alle Vögel sind weg.  ... [weiterlesen]
  3. (Pressemeldung Verband/Verein vom 19.10.2017) Umwelt & Naturschutz:
    Wildtiere haben keine Winterzeit!
    Die Deutsche Wildtier Stiftung warnt: Ende Oktober steigt die Zahl der Wildunfälle
    [Quelle: Deutsche Wildtier Stiftung, D-22113 Hamburg]
    Durch die Zeitumstellung in der Nacht auf den 29. Oktober werden in den kommenden Wochen viele Pendler in der Dämmerung unterwegs sein. Gerade dann, wenn große Wildtiere auf Futtersuche gehen. "Egal, wie oft die Menschen an der Uhr drehen - Wildtiere kennen keine Zeitumstellung", erklärt Dr. Andreas Kinser, Jagd- und Forstreferent der Deutschen Wildtier Stiftung.   ... [weiterlesen]
  4. (Pressemeldung Verband/Verein vom 21.08.2017) Umwelt & Naturschutz:
    Das Verschwinden der Schmetterlinge
    Die Deutsche Wildtier Stiftung veröffentlicht vorab erste Ergebnisse aus dem Statusbericht von Prof. Dr. Reichholf
    [Quelle: Deutsche Wildtier Stiftung, D-22113 Hamburg]
    Der Rückgang der Insekten ist in aller Munde. Davon betroffen sind auch die Schmetterlinge, die den Menschen durch ihre Vielfalt und Farbenpracht besonders nah sind. Die Deutsche Wildtier Stiftung hat den renommierten Biologen Prof. Dr. rer. nat. Josef H. Reichholf beauftragt, einen Statusbericht zum "Verschwinden der Schmetterlinge" zu erstellen.  ... [weiterlesen]
  5. (Pressemeldung Verband/Verein vom 10.08.2017) Umwelt & Naturschutz:
    Einer flog aus dem Schreiadler-Nest
    Der Webcam-Star der Deutschen Wildtier Stiftung ist flügge und startet bald Richtung Afrika
    [Quelle: Deutsche Wildtier Stiftung, D-22113 Hamburg]
    Wochenlang wurde er von Feinden wie Rabenvögeln belagert und belästigt. Er musste Stürme und Gewitter abwettern - und vor allem musste er eins: viel fressen und schnell wachsen! Jetzt ist aus dem Küken ein prächtiger Schreiadler geworden.   ... [weiterlesen]
  6. (Artikel freie Autoren vom 01.08.2017) Umwelt & Naturschutz:
    Adieu Sommer: Die ersten Zugvögel machen den Abflug
    Mauersegler starten schon im August Richtung Süden
    [Quelle: Deutsche Wildtier Stiftung, D-22113 Hamburg]
    Oh nein, bitte nicht! Die ersten Zugvögel machen sich für den Abflug in ihre Winterquartiere bereit. In dieser Woche starten die Mauersegler Richtung Südhalbkugel durch. Heißt das, der Sommer ist schon zu Ende.? "Sobald die Rufe dieser rastlosen Vielflieger nicht mehr zu hören sind, naht der Spätsommer", sagt Michael Tetzlaff, Ornithologe der Deutschen Wildtier Stiftung.   ... [weiterlesen]
  7. (Artikel freie Autoren vom 23.06.2017) Umwelt & Naturschutz:
    Neues Bundesnaturschutzgesetz legalisiert Tötung von Wildtieren
    Deutsche Wildtier Stiftung kritisiert: Bauvorhaben und Windkraft stehen künftig über Artenschutz
    [Quelle: Deutsche Wildtier Stiftung, D-22113 Hamburg]
    Wenn Windkraftanlagen ohne Rücksicht auf geschützte Arten wie Fledermäuse und Rotmilan errichtet werden, kommen sie unter die Räder. Denn Natur- und Artenschutz stören häufig, wenn es um wirtschaftliche Interessen geht.  ... [weiterlesen]
  8. (Pressemeldung Verband/Verein vom 05.09.2016) Umwelt & Naturschutz:
    Viel Regen, wenig Wespen
    Die Deutsche Wildtier Stiftung: Königinnen und ihre Brut sind oft ertrunken
    [Quelle: Deutsche Wildtier Stiftung, D-22113 Hamburg]
    Haben Sie sich über den vielen Regen in diesem Jahr geärgert? Jetzt können Sie sich freuen! Die Wespenplage bleibt im Spätsommer 2016 in den meisten Regionen Deutschland aus. Die heftigen Regenfälle im Frühjahr haben die Nester der Wespen einfach weggespült. Viele Königinnen sind samt Brut ertrunken.   ... [weiterlesen]
  9. (Pressemeldung Verband/Verein vom 18.07.2016) Haus & Garten:
    Richtig Gärtnern für Wildbienen: Was schützt, was schadet
    Ratgeber der Deutschen Wildtier Stiftung zeigt auf, was man im Spätsommer für die nächste Wildbienen-Generation tun kann
    [Quelle: Deutsche Wildtier Stiftung, D-22113 Hamburg]
    Nur noch zwei Monate, dann hält der Altweibersommer bei uns Einzug. Die immer schwächer werdenden Wildbienen drehen ihre allerletzten Runden über duftende Stauden und Blumenwiesen. Das Leben der "Wildbienen-Eltern" geht jetzt zu Ende; aber für den Nachkommen haben sie vorgesorgt. Die Wildbienenbrut schlummert in sorgsam angelegten Nestern. Wer einen Garten hat, übernimmt auch Verantwortung für die jungen Wildbienen. Wie sie sicher durchs Jahr kommen, zeigt der neue Ratgeber der Deutschen Wildtier Stiftung. Jeder der einen grünen Daumen hat, kann sich am Wildbienenschutz beteiligen.   ... [weiterlesen]
  10. (Artikel freie Autoren vom 15.06.2016) Umwelt & Naturschutz:
    Jetzt schlüpft jeden Tag ein Küken
    Deutsche Wildtier Stiftung: Trauerseeschwalben-Nachwuchs in Mecklenburg-Vorpommern wird bald flügge
    [Quelle: Deutsche Wildtier Stiftung, D-22113 Hamburg]
    Der feine Rückenflaum ist hellbraun, die Brustfedern sind weiß und weich - der Hunger ist groß: Der Küken-Nachwuchs der Trauerseeschwalben auf dem Hinterwiesenweiher in Klepelshagen reißt die Schnäbel auf. Die Altvögel haben jetzt jede Menge "Eltern-Stress", denn nahezu täglich schlüpft ein Küken aus den insgesamt 132 Eiern.   ... [weiterlesen]
   1 - 10     von 340

 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

24.01.2018
Ruppiges Vorspiel garantiert Nachwuchs Deutsche Wildtier Stiftung: Von wegen Kuscheln! Die wilde Jagd der Eichhörnchen zur Paarungszeit

18.01.2018
Alle Vögel sind nicht weg Die Deutsche Wildtier Stiftung: Wintergäste aus dem hohen Norden in Deutschland gelandet


19.10.2017
Wildtiere haben keine Winterzeit! Die Deutsche Wildtier Stiftung warnt: Ende Oktober steigt die Zahl der Wildunfälle

21.08.2017
Das Verschwinden der Schmetterlinge Die Deutsche Wildtier Stiftung veröffentlicht vorab erste Ergebnisse aus dem Statusbericht von Prof. Dr. Reichholf


10.08.2017
Einer flog aus dem Schreiadler-Nest Der Webcam-Star der Deutschen Wildtier Stiftung ist flügge und startet bald Richtung Afrika


01.08.2017
Adieu Sommer: Die ersten Zugvögel machen den Abflug Mauersegler starten schon im August Richtung Süden


23.06.2017
Neues Bundesnaturschutzgesetz legalisiert Tötung von Wildtieren Deutsche Wildtier Stiftung kritisiert: Bauvorhaben und Windkraft stehen künftig über Artenschutz


05.09.2016
Viel Regen, wenig Wespen Die Deutsche Wildtier Stiftung: Königinnen und ihre Brut sind oft ertrunken

18.07.2016
Richtig Gärtnern für Wildbienen: Was schützt, was schadet Ratgeber der Deutschen Wildtier Stiftung zeigt auf, was man im Spätsommer für die nächste Wildbienen-Generation tun kann

  neue Partner