Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

Aktuelle Pressemeldungen von :relations Gesellschaft für Kommunikation mbH

   1 - 10     von 10
  1. (Pressemeldung Verband/Verein vom 12.08.2019) Haus & Garten:
    Leitungswasser in Deutschland stammt aus der Natur
    Wissenswertes // Häufige Fragen zu Leitungswasser/Trinkwasser
    [Quelle: :relations Gesellschaft für Kommunikation mbH, D-60598 Frankfurt am Main]
    Für Menschen in Deutschland ist einwandfreies Leitungswasser selbstverständlich. Und sie können sich auch darauf verlassen, denn Trinkwasser gehört hierzulande zu den am besten kontrollierten Lebensmitteln. Seine Qualität unterliegt strengen gesetzlichen Regelungen und wird von den Wasserversorgern ständig überwacht. Allerdings: Viele wissen nach wie vor nicht oder sind sich unsicher, aus welchen Quellen unser Leitungswasser stammt. Folglich erreichen das Forum Trinkwasser e. V. in Frankfurt am Main immer wieder Fragen wie: Ist Brauchwasser Trinkwasser? Oder: Ist Grundwasser Trinkwasser? Und: Ist Leitungswasser gechlort?   ... [weiterlesen]
  2. (Pressemeldung Verband/Verein vom 21.05.2019) Büro & Unternehmen:
    Das Netzwerk für Nachhaltige Landwirtschaft hat einen neuen Chef:
    José Joaquín Campos Arce folgt auf André de Freitas
    [Quelle: :relations Gesellschaft für Kommunikation mbH, D-60598 Frankfurt am Main]
    José Joaquín Campos Arce (62) ist neuer Executive Director des Sustainable Agriculture Network (SAN - Netzwerk für Nachhaltige Landwirtschaft). Er hat sein Amt am 13. Mai 2019 angetreten.   ... [weiterlesen]
  3. (Pressemeldung Unternehmen vom 16.10.2018) Essen & Trinken:
    Kakao-Initiative mit ökologischem, sozialem und finanziellem Nutzen
    Farmer bestätigen Wirkung des Rainforest-Alliance-Programms
    [Quelle: :relations Gesellschaft für Kommunikation mbH, D-60598 Frankfurt am Main]
    Kakaofarmer haben ihre Durchschnittserträge mehr als verdreifacht, so lautet eines der Zwischenergebnisse eines Rainforest-Alliance-Programms in Juabeso-Bia im Westen Ghanas. Vom Jahr 2012 bis 2017 konnten die teilnehmenden Farmer dort ihre durchschnittlichen pro-Hektar-Erträge von 250 kg auf 800 kg steigern. Seit acht Jahren arbeitet die Rainforest Alliance nun in dieser Region mit Farmern zusammen, um ihren Kakaoanbau nachhaltiger zu gestalten und ihnen für ihr Einkommen zu langfristigen Perspektiven zu verhelfen. Dabei stellt der fortschreitende Klimawandel die Bauern vor immer neue Herausforderungen.  ... [weiterlesen]
  4. (Pressemeldung Unternehmen vom 24.04.2018) Umwelt & Naturschutz:
    SAN warnt: Verlust von Bestäubern wird unterschätzt
    Laut einer Studie sind 75 Prozent der Agrarrohstoffe von Bestäubern abhängig.
    [Quelle: :relations Gesellschaft für Kommunikation mbH, D-60598 Frankfurt am Main]
    Das SAN (Sustainable Agriculture Network) warnt Unternehmen und Farmer davor, die Folgen durch das Verschwinden von natürlichen Bestäubern zu unterschätzen. Laut einer Studie sind 75 Prozent der Agrarrohstoffe von Bestäubern abhängig. Lieferketten drohen teils einzubrechen, wenn nicht adäquat gehandelt wird.  ... [weiterlesen]
  5. (Pressemeldung Unternehmen vom 13.04.2018) Umwelt & Naturschutz:
    Armut bekämpfen, Wälder erhalten, Gemeinden an den Klimawandel anpassen
    Rainforest Alliance startet Projekt in Honduras
    [Quelle: :relations Gesellschaft für Kommunikation mbH, D-60598 Frankfurt am Main]
    Honduras ist mehrfacher Spitzenreiter: Das Land hat die höchste Entwaldungsrate in Zentralamerika. Rund 40 Prozent der Wälder sind dort zwischen den Jahren 1990 bis 2015 verloren gegangen. Außerdem findet sich in Honduras das größte Einkommensungleichgewicht in ganz Lateinamerika. Etwa ein Fünftel der ländlichen Bevölkerung lebt in extremer Armut. Um einen Beitrag zur Lösung dringender Herausforderungen wie Armut, Entwaldung und die Folgen des Klimawandels zu leisten, hat die Rainforest Alliance bereits zum Jahreswechsel ein Projekt in Honduras gestartet und veröffentlicht nun weitere Informationen. Ziel ist es, die ökonomische Situation anbauender Gemeinden zu verbessern und Naturräume zu erhalten.   ... [weiterlesen]
  6. (Pressemeldung Verband/Verein vom 21.03.2018) Politik & Gesellschaft:
    Historisches Abkommen:
    SAN fordert Regierungen Lateinamerikas und der Karibik zur Unterschrift auf
    [Quelle: :relations Gesellschaft für Kommunikation mbH, D-60598 Frankfurt am Main]
    Staaten Lateinamerikas und der Karibik haben die erste rechtlich verbindliche Vereinbarung verabschiedet, die sie zu freiem Zugang zu Informationen, öffentlicher Einbindung in Entscheidungsprozesse und Gerechtigkeit in Umweltbelangen verpflichtet. Zudem müssen Umweltschützer und Aktivisten ihren Aktivitäten ungehindert nachgehen können.  ... [weiterlesen]
  7. (Pressemeldung Verband/Verein vom 21.03.2018) Umwelt & Naturschutz:
    Perspektiven für die nächste Generation
    Ein Projekt in Guatemala, geleitet von der Rainforest Alliance, soll neue Perspektiven für jungen Menschen schaffen, sodass sie für sich eine positive Zukunft in ihrer Heimat sehen
    [Quelle: :relations Gesellschaft für Kommunikation mbH, D-60598 Frankfurt am Main]
    Mitglieder der nachhaltig wirtschaftenden Forstkooperative "La Lucha" haben ein Zentrum zur Weiterbildung und Holzverarbeitung errichtet. Statt wie bisher das Holz zu verkaufen, stellen sie nun vor Ort eigene Möbel her. Junge Leute aus Las Cruces und Umgebung können hier eine Ausbildung absolvieren.Seit die Kooperative das Holz verarbeitet haben sich ihre Einnahmen verdoppelt.  ... [weiterlesen]
  8. (Pressemeldung Verband/Verein vom 07.02.2018) Essen & Trinken:
    Die Welt will Bananen
    Jan 't Lam von der Rainforest Alliance benennt die Folgen davon
    [Quelle: :relations Gesellschaft für Kommunikation mbH, D-60598 Frankfurt am Main]
    Der weltweite Hunger nach Bananen ist riesig und noch immer stammt der überwiegende Anteil der Bananenernte aus konventionellem Anbau, also von Farmen und Plantagen, die nicht von unabhängigen Auditoren geprüft werden und die sich keinen nachhaltigen Anbaumethoden verpflichtet haben. Im Jahr 2016 wurden weltweit mehr als 113 Millionen Tonnen Bananen geerntet, zwei Millionen Tonnen weniger im Vergleich zum Rekordjahr 2015 (Food and Agriculture Organization of the United Nations FAO 2017).   ... [weiterlesen]
  9. (Artikel freie Autoren vom 18.08.2014) Umwelt & Naturschutz:
    Umweltfreundlicher Kakaoanbau und Steigerung der Produktivität sind kein Widerspruch
    Klimaschutz oder Produktivitätssteigerung?
    [Quelle: :relations Gesellschaft für Kommunikation mbH Volker Hofmann, D-60598 Frankfurt am Main]
    Das eine kann nur zu Lasten des anderen umgesetzt werden - so polarisierend gestalten sich häufig die inhaltlichen Standpunkte, wenn es um umweltverträgliche und ökonomisch nachhaltige Landwirtschaft geht. Diese vermeintlichen Gegensätze sind durchaus miteinander in Einklang zu bringen. Das zeigt eine aktuelle wissenschaftliche Studie, die Dr. Götz Schroth, Leiter des Kakaoprogramms der Rainforest Alliance, zusammen mit Wissenschaftlern aus Brasilien, Frankreich und dem Internationalen Zentrum für Tropische Landwirtschaft (CIAT) in Brasilien durchgeführt hat. In ihrer Untersuchung kommen die Forscher zu dem Ergebnis: Umweltfreundlicher Kakaoanbau hindert die Bauern nicht daran, ihre Erträge zu steigern.  ... [weiterlesen]
  10. (Artikel freie Autoren vom 30.05.2013) Essen & Trinken:
    Rainforest-Alliance-CertifiedTM Kakao ist Marktführer
    Nachhaltigkeit auch im Kakaoanbau ein großer Punkt
    [Quelle: :relations Gesellschaft für Kommunikation mbH Volker Hofmann, D-60598 Frankfurt am Main]
    Nachhaltigkeit im Kakaosektor wird ein immer wichtigeres Thema, nicht nur in den abnehmenden, sondern auch in den produzierenden Ländern. Gerade in den Erzeugermärkten setzt sich deshalb das Nachhaltigkeitsschema des SAN-Sustainable Agriculture Network und der Rainforest Alliance immer weiter durch. Das belegen die aktuellen Zahlen zum Kakaoanbau:  ... [weiterlesen]
   1 - 10     von 10

 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

12.08.2019
Leitungswasser in Deutschland stammt aus der Natur Wissenswertes // Häufige Fragen zu Leitungswasser/Trinkwasser


21.05.2019
Das Netzwerk für Nachhaltige Landwirtschaft hat einen neuen Chef: José Joaquín Campos Arce folgt auf André de Freitas


16.10.2018
Kakao-Initiative mit ökologischem, sozialem und finanziellem Nutzen Farmer bestätigen Wirkung des Rainforest-Alliance-Programms


24.04.2018
SAN warnt: Verlust von Bestäubern wird unterschätzt Laut einer Studie sind 75 Prozent der Agrarrohstoffe von Bestäubern abhängig.


13.04.2018
Armut bekämpfen, Wälder erhalten, Gemeinden an den Klimawandel anpassen Rainforest Alliance startet Projekt in Honduras


21.03.2018
Historisches Abkommen: SAN fordert Regierungen Lateinamerikas und der Karibik zur Unterschrift auf


Perspektiven für die nächste Generation Ein Projekt in Guatemala, geleitet von der Rainforest Alliance, soll neue Perspektiven für jungen Menschen schaffen, sodass sie für sich eine positive Zukunft in ihrer Heimat sehen


07.02.2018
Die Welt will Bananen Jan 't Lam von der Rainforest Alliance benennt die Folgen davon


18.08.2014
Umweltfreundlicher Kakaoanbau und Steigerung der Produktivität sind kein Widerspruch Klimaschutz oder Produktivitätssteigerung?


  neue Partner