Zurück zur ECO-World Startseite

Haftungsausschluss
Impressum
Datenschutzerklärung
 








  Forum
 
 
HOME | Top-Nachrichten | Mode & Kosmetik alle Nachrichten
 Hier finden Sie laufend aktuelle Nachrichten aus dem Themenbereich Ökologie.
Stichwort    Art 
Hilfe   neue Suche  alle Pressestellen anzeigen 
Wenn Sie Meldungen zu einem bestimmten Thema suchen, steht Ihnen die Navigation links zur Verfügung. - Mit ECO-News, dem Presseverteiler der ECO-World sind Sie immer auf dem Laufenden.

 ECO-News - die grüne Presseagentur
Presse-Stelle:  ECO-News Deutschland, D-81371 München
Rubrik:Mode & Kosmetik    Datum: 06.05.2019
H&M Hauptversammlung
Existenzlohn statt Dividende!
Am 7. Mai können die Aktionär*innen von H&M über einen radikalen Schritt zur Beendigung der Armut der Arbeiter*innen in H&Ms Lieferketten abstimmen: Die Kampagne für Saubere Kleidung hat für die Aktionärshauptversammlung des Fast Fashion Konzerns den Antrag eingereicht, den Bilanzgewinn nicht als Dividende auszuschütten, sondern in einen Lohnfonds für Arbeiter*innen zu überführen, die diesen Gewinn erarbeitet haben, aber dafür nur Armutslöhne erhalten haben. Das wäre eine konstruktive Antwort auf die Forderung von über 175.000 H&M Kund*innen aus der ganzen Welt nach gerechten Arbeitsbedingungen und existenzsichernden Löhnen für die Arbeiter*innen.

"Wir fordern die Aktionär*innen auf, gegen den Profit auf Kosten ausgebeuteter Arbeiter*innen zu stimmen. Wenn sie diesen Antrag auf der bevorstehenden Hauptversammlung annehmen, könnte H&M endlich seiner Verantwortung für die Menschenrechte in seinen Lieferketten gerecht werden, zumindest, was die Löhne angeht.", sagt Neva Nahtigal vom internationalen Büro der Kampagne für Saubere Kleidung. Bisher verdienen Arbeiter*innen bei H&M-Zulieferern nicht einmal genug, um ihre Grundbedürfnisse zu decken, obwohl H&M schon 2013 versprochen hatte, bis 2018 für einen existenzsichernden Lohn für 850.000 Arbeiter*innen zu sorgen. Wie die Recherchen der Kampagne für Saubere Kleidung im Zuge der #TurnAroundHM-Kampagne ergaben, lagen die Löhne, etwa in einer rumänischen Zulieferfabrik, teils bei lediglich 9% eines existenzsichernden Lohns.

Zeitgleich werden Vertreter*innen der Kampagne eine Petition mit über 175.000 Unterschriften an H&Ms CEO Karl-Johan überreichen. Die Petition hatte über 30.000 Kommentare und eine lebhafte Diskussion in den sozialen Medien unter dem #TurnAroundHM hervorgerufen. "An den Kommentaren der Unterzeichnenden und dem großen Zulauf zu unserer #TurnAroundHM-Kampagne sehen wir, dass viele Verbraucher*innen H&M ihre selbstgefällige Geschichte von den 'übererfüllten Nachhaltigkeitszielen' nicht abkaufen. Sie fühlen sich mehr denn je mit den ausgebeuteten Arbeiter*innen verbunden und deshalb fordern wir gemeinsam, ihnen und ihren Familien mit existenzsichernden Löhnen ein Leben in Würde zu sichern.", sagt Isabell Ullrich von der Christlichen Initiative Romero, einer Trägerorganisation der deutschen Kampagne für Saubere Kleidung.

Diskussion

  Login



 
 
  Aktuelle News
  RSS-Feed einrichten
Keine Meldung mehr verpassen

15.08.2019
Laverana für den Wettbewerb um den 12. Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2020 für die anstehende Endrunde qualifiziert Laverana gehört mit dieser Nominierung zu den 12 nachhaltigsten mittelgroßen Unternehmen Deutschlands 2020


13.08.2019
Permakultur nutzen auf Balkon und Terrasse Die VERBRAUCHER INITIATIVE mit Tipps zum nachhaltigen Gärtnern


Expertenforum Nachhaltigkeit | BANTLEON Forum am 8. Oktober 2019 in Ulm "Technologieführerschaft & Nachhaltigkeit in der Textilbranche"


SUN HARMONY Natürlicher Sonnenschutz mit antioxidativer Power. Aus einzigartigen Heil- und Verjüngungspflanzen. SACRED PLANTS 3 x einzigartig: SUN HARMONY Q FOOD + TANNING OIL + PROTECT CREAM


BIOFACH AMERICA - ALL THINGS ORGANIC Beste Aussichten für Messe und Markt


Neu: Yuccs, nachhaltige Sneaker aus einer einzigartigen Faser aus Merinowolle Die "komfortabelsten Sneaker der Welt" aus Mallorca nun in Deutschland


Internationale Verbraucherumfrage: Besorgnis über die Verwendung von Kunststoff spiegelt sich im Verbraucherverhalten zu Lebensmittelverpackungen in Deutschland wider


12.08.2019
YOKOHAMA-Cash-Back-Aktion mit Baumspende Beim Reifenkauf Geld zurückerhalten und den Klimaschutz fördern


Leitungswasser in Deutschland stammt aus der Natur Wissenswertes // Häufige Fragen zu Leitungswasser/Trinkwasser


  neue Partner